100 Dinge, die du in der Schweiz gratis unternehmen kannst

Die Schweiz zählt zwar zu den teuersten Ländern der Welt. Doch auch hier gibt es eine riesige Menge an abwechslungsreichen Aktivitäten, die du gratis unternehmen kannst. Egal ob kulturelle Aktivitäten, Familienaktivitäten, sportliche Aktivitäten oder Aktivitäten in der Natur - hier wirst du definitiv fündig werden.

Reisen kann teuer sein. Insbesondere in der Schweiz, einem der teuersten Länder der Welt, können Ausflüge das Budget stark belasten. Aber wir haben gute Neuigkeiten. Es gibt zahlreiche Dinge, die du in der Schweiz gratis unternehmen kannst.

Mit viel Natur, atemberaubenden Landschaften und besonderer Kultur bietet die Schweiz eine unglaubliche Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Hier werden sowohl Familien als auch Sportbegeisterte, Naturliebhaber und Kultururlauber garantiert fündig.

In diesem Artikel findest du eine abwechslungsreiche Auswahl aus verschiedensten Kategorien wie Essen & Trinken, Städte, Transport, Kultur & Museen und vieles mehr. Viel Spass beim Planen deines nächsten Ausflugs, der dein Budget stark schonen wird.

Essen & Trinken

Essen und Trinken muss nicht immer teuer sein. Es gibt ein paar Geheimtipps, wo du gratis etwas probieren oder abstauben kannst.

1. Kambly Guetzli Fabrikladen

Im Fabrikladen von Kambly in Truebschachen kannst du nach Lust und Laune alle leckeren Kreationen der legendären Schweizer Marke ausprobieren. Im Anschluss hast du die Möglichkeit, die einzigartigen Guetzli in grossen Mengen und zu vergünstigten Preisen einzukaufen.

2. Wasserflasche füllen am Brunnen

Die Schweiz ist reich gesegnet mit einer grossen Fülle an Trinkwasser. Überall in der ganzen Schweiz findest du Brunnen, bei denen du deine Wasserflasche gratis auffüllen kannst. Falls es sich nicht um Trinkwasser handelt, ist es mit einem entsprechenden Schild vermerkt.

Frisches Trinkwasser in den Bergen(Foto: Schweiz Tourismus Christian Perret)Frisches Trinkwasser in den Bergen(Foto: Schweiz Tourismus Christian Perret)
Fülle deine Flasche an einem Brunnen auf (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)Fülle deine Flasche an einem Brunnen auf (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)

Verpasse keine Aktivitäten mehr

Abonniere den Newsletter und erhalte Travel Tips, Ideen für deine Freizeit sowie passende Reiseführer aus der Schweiz.

Du kannst dich vom Newsletter jederzeit abmelden

3. Schaukäserei Emmental

Bei dem Namen Schaukäserei in Emmental klingelt es dir sicher in den Ohren, denn hier wird wohl einer der bekanntesten Käsesorten hergestellt: Der Emmentaler. Leider sind nicht alle Angebote kostenfrei. Allerdings hast du vom Laden aus einen direkten Blick in die Produktion und kannst bei der Herstellung des Käses gratis zuschauen.

Transport

Von einem Traumort zum Nächsten zu kommen kann auf Dauer teuer werden. Zum Glück gibt es ein paar Möglichkeiten, Transport gratis zu nutzen.

4. Öffentliche Verkehrsmittel nutzen mit der Gästekarte

Viele Städte und Ortschaften wie beispielsweise Basel, Bern, Interlaken, Montreux und sogar der ganze Kanton Tessin teilen ihren Gästen, die mindestens eine Nacht bei ihnen verbringen, eine gratis Gästekarte aus. Dabei ist die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und Vergünstigungen zu anderen Attraktionen inbegriffen.

5. Gratis Velo ausleihen

Über die Aktion “Schweiz rollt” kannst du in grösseren Schweizer Städten wie Bern, Genf, Zürich gratis ein Velo für den Tag ausleihen.

Velotour mit Blick auf den Sonnenuntergang (Foto: Schweiz Tourismus Lorenz Richard)Velotour mit Blick auf den Sonnenuntergang (Foto: Schweiz Tourismus Lorenz Richard)
Velotour durch die Obstplantagen(Foto: Schweiz Tourismus)Velotour durch die Obstplantagen(Foto: Schweiz Tourismus)

6. Grand Tour of Switzerland

Die Grand Tour of Switzerland ist ein selbstgeführter Roadtrip durch die ganze Schweiz, den du individuell nach deinen Bedürfnissen gestalten kannst. Auf MySwitzerland findest du alle Informationen, die du für diese wunderschöne Route durch die Schweiz brauchst.

Grandtour of Switzerland am Vierwaldstättersee (Foto: Schweiz Tourismus Mattias Nutt)Grandtour of Switzerland am Vierwaldstättersee (Foto: Schweiz Tourismus Mattias Nutt)
Grandtour of Switzerland in San Bernardino (Foto: Schweiz Tourismus Andre Meier)Grandtour of Switzerland in San Bernardino (Foto: Schweiz Tourismus Andre Meier)

Städte

In Schweizer Städten gibt es eine sehr abwechslungsreiche Auswahl an Dingen, die du gratis unternehmen kannst. Mit diesen Tipps kannst du viel erkunden und erleben, ohne viel Geld dabei ausgeben zu müssen.

7. Stadtführung mit Schauspieler Lugano

In Lugano werden wöchentlich gratis Stadtführungen mit professionellen Schauspielern durchgeführt. Mehr Informationen findest du bei Lugano Tourismus.

8. Free Walking Tour

In vielen Schweizer Städten wie beispielsweise Zürich, Lausanne, Bern, Basel, Interlaken, Luzern, Solothurn findest du sogenannte Free Walking Tours. Diese Stadtführungen sind vom Prinzip her gratis. Am Ende kannst du auf freiwilliger Basis ein Trinkgeld geben in dem Wert, der die Tour für dich hatte. Alle verfügbaren Städte findest du auf Free Walk

Free Walking Tour mit einer Gruppe(Foto: Zürich Tourismus Dominik Baur)Free Walking Tour mit einer Gruppe(Foto: Zürich Tourismus Dominik Baur)
Free Walking Tour in Bern (Foto: Schweiz Tourismus Lauschsicht)Free Walking Tour in Bern (Foto: Schweiz Tourismus Lauschsicht)

9. Stadtmodell Zürich

Im Untergeschoss des Stadtplanungsamts in Zürich befindet sich ein Stadtmodell der Stadt Zürich aus Ahornholz im Massstab 1:1000. Die über 50’000 Gebäude kannst du von Montag bis Freitag gratis besuchen.

10. Bibliotheken

In jeder Stadt findest du mehrere Bibliotheken, die öffentlich zugänglich sind. Hier kannst du gratis das WLAN nutzen, dir ein spannendes Buch schnappen oder einfach kurz Unterschlupf vor dem Regen suchen. Besonders gross und schön ist die Zentralbibliothek in der Zürcher Innenstadt.

11. Stadtmauern

Einige Schweizer Städte haben noch Überreste von alten Stadtmauern, die begehbar sind. Die Museggmauer in Luzern und die Ringmauer in Murten sind zwei sehr schöne Beispiele dazu. Aber auch in Gruyères und Fribourg findest du öffentlich zugängliche Stadtmauern.

12. Denkmäler

Frei zugängliche geschichtsträchtige Orte und imposante Denkmäler gibt es in der ganzen Schweiz. Eines der berühmtesten Denkmäler ist sicher das Löwendenkmal in Luzern. Aber auch die Tellsplatte, das Suworow-Denkmal bei der Teufelsbrücke bei der Schöllenenschlucht oder das Strassburger Denkmal in Basel kannst du gratis bestaunen.

Löwendenkmal in Luzern (Foto: Schweiz Tourismus Nicole Schafer)Löwendenkmal in Luzern (Foto: Schweiz Tourismus Nicole Schafer)
Telldenkmal in Altdorf (Foto: Schweiz Tourismus Walter Storto)Telldenkmal in Altdorf (Foto: Schweiz Tourismus Walter Storto)

13. Archäologische Fenster Zürich

Beim Amt für Städtebau in Zürich kannst du einen Schlüssel abholen, der dir die Fenster zu Zürichs Vergangenheit öffnet. Dabei kannst du in die Geschichte verschiedener Gebäude, Krypten, geheimen Gassen und Keller eintauchen. Als Depot für den Schlüssel musst du lediglich einen Ausweis hinterlegen.

14. Rundgang Gotthardtunneldorf Göschenen

Der “alte” Gotthardtunnel ist der längste Eisenbahntunnel des 19. Jahrhunderts. Auf dem Rundgang erfährst du mehr über die spannende Entwicklung des Verkehrs am Gotthard und bekommst Einblicke zu den Vermessungsstellen, der Zollbrücke, zum Friedhof und zur Sprengschau im Visierstollen.

Kultur & Museum

Kulturell gibt es in der Schweiz unfassbar viel zu entdecken. Glücklicherweise ist der Eintritt zu dem Grossteil der Schweizer Museen gratis. Zusätzlich gibt es noch viele andere Erlebnisse wie Schlösser, Festivals und Street Art Touren, die du gratis erleben kannst.

15. Führung durch das Bundeshaus

In der sessionsfreien Zeit werden Dienstag bis Samstag gratis Führungen durch das Bundeshaus in Bern angeboten. Unter der Woche sind die Führungen auf Deutsch und Französisch, am Samstag zusätzlich auf Italienisch und Englisch. Reservieren kannst du deine Führung frühestens drei Tage im Voraus.

16. Gratis Museumsbesuch

In der Schweiz gibt es über 1100 Museen. Viele davon sind entweder komplett gratis oder an gewissen Wochentagen oder zu gewissen Uhrzeiten mit freiem Eintritt. Einige der kostenlosen Museen sind die Naturhistorischen Museen in Fribourg und Solothurn, das Money Museum in Zürich, das Johanna Spiry Museum in Hirzel, das Omega Museum in Biel oder das Musée des Beaux Arts in Lausanne. Falls du einen Museumspass hast, den du beispielsweise mit der Raiffeisen-Mitgliedschaft erhältst, besuchst du über 500 Schweizer Museen gratis.

17. Schlösser und Burgen

Für viele der Schweizer Burgen und Schlösser musst du Eintritt bezahlen, um ihr Inneres zu besuchen. Von aussen sind sie jedoch auch sehr eindrücklich und sehenswert. Und dafür bezahlst du nichts. Einige Schlösser, die gratis zugänglich sind, sind das Schloss Frauenfeld (Thurgau), das Schloss a Pro in Seedorf (Uri), das Besucherzentrum und der Gemüsegarten vom Schloss Prangins (Waadt) und das Schloss Habsburg (Aargau).

Picknick mit Blick auf Schloss Heidegg (Foto: Schweiz Tourismus Nico Schaerer)Picknick mit Blick auf Schloss Heidegg (Foto: Schweiz Tourismus Nico Schaerer)
Blick auf Hallwyl (Foto: Schweiz Tourismus Nico Schaerer)Blick auf Hallwyl (Foto: Schweiz Tourismus Nico Schaerer)

18. Cern

Der Eintritt in das Cern, das grösste Teilchenphysiklabor der Welt, ist gratis. Du findest es nur wenige Kilometer von Genf entfernt in Meyrin.

19. DIY Street Art Tour in Lugano

In Lugano kannst du mit der virtuellen Führung von Arteurbana deine eigene Street Art Tour durchführen.

20. Augusta Raurica

Die Augusta Raurica ist eine der bedeutendsten römischen Fundstätten in der Schweiz. Ganz gratis zu besuchen ist sie nicht. Aber die Aussenanlagen mit ihren Monumenten, alle Sehenswürdigkeiten sowie den Tierpark kannst du ohne Eintrittsticket besuchen.

21. Kirchen besuchen

In der Schweiz sind Kirchen gratis zugänglich. Lange Warteschlangen und hohe Eintrittspreise, wie du sie vielleicht von Städtereisen in Paris oder Rom kennst, gibt es in der Schweiz nicht. In manchen Kirchen kannst du zudem den Turm besteigen, was dann allerdings Eintritt kostet.

Besichtigung der Kirche Neuchatel (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)Besichtigung der Kirche Neuchatel (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)
Wanderung zur Kirche in Hallau (Foto: Schweiz Tourismus)Wanderung zur Kirche in Hallau (Foto: Schweiz Tourismus)

22. Gaukler Festivals

In den Sommermonaten finden in der Schweiz vermehrt Gaukler Festivals, oder Buskers Festivals, statt. Hier führen Artisten aus aller Welt ihre künstlerischen Aufführungen vor. Gauklerfeste gibt es beispielsweise in St. Gallen, Lenzburg, Basel, Luzern, Bern, Neuchâtel, Interlaken und viele mehr. Der Eintritt ist gratis, aber die Künstler freuen sich sehr über deinen freiwilligen Beitrag, von dem sie ihr Leben finanzieren.

Gauklerfest Aufgetischt St. Gallen (Foto: Seraina Zellweger)Gauklerfest Aufgetischt St. Gallen (Foto: Seraina Zellweger)
Gauklerfest Aufgetischt St. Gallen (Foto: Seraina Zellweger)Gauklerfest Aufgetischt St. Gallen (Foto: Seraina Zellweger)

23. Samichlaus (St. Nikolaus)

Am 6. Dezember läuft der Samichlaus mit seinem Esel durch die Strassen der Schweiz. Der Samichlaus erinnert an den barmherzigen Bischof von Myra und bringt den Kindern Süssigkeiten, Früchte und Nüsse. Ein cooler Tipp: Ein besonderes Vorweihnachtsspektakel findet in Basel statt. Hier bekommst du die Samichläuse nicht auf einem Schlitten, sondern auf Harleys zu Gesicht. Wenn Kinder einen Vers aufsagen, gibt es auch leckere Süssigkeiten.

24. Streetfood Festivals

Zwischen April und September finden an zahlreichen Standorten in der Schweiz Streetfood Festivals statt. Der Eintritt zu den Festivals ist gratis, obwohl du anschliessend für das Essen natürlich bezahlen musst. Wie viel ist dann dir überlassen.

Konfitüren zum Verkauf auf dem Chestnut Festival (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)Konfitüren zum Verkauf auf dem Chestnut Festival (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)
Kastanien rösten auf dem Chestnut Festival (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)Kastanien rösten auf dem Chestnut Festival (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)

25. Musik Festivals

In zahlreichen Städten finden insbesondere im Sommer immer wieder kostenlose Musikveranstaltungen statt. Dazu gehören beispielsweise die Musikwochen in Winterthur, das New Orleans Festival in St. Gallen, “em Beppi si Jazz” in Basel sowie vereinzelte Konzerte am Montreux Jazz Festival.

26. Gratis-Konzerte und Open Airs

Neben all den grossen und oft teuren Open Airs gibt es auch immer wieder eintrittsfreie Veranstaltungen. Dazu gehören das Openair Wollishofen, das Landenbergfest in Wipkingen, das Stolze Openair in Zürich, das Floss Festival in Basel und das Rock am Weier in Wil SG.

27. Stadt- und Seenachtfeste

Fast jede Stadt führt einmal im Jahr ein Stadtfest durch. Sei es das “Lozärn Fäscht” in Luzern, das Berner Stadtfest, das Churer Fest, das St. Gallerfest oder die Basel Bundesfeier. In vielen am See gelegenen Städten gibt es ausserdem häufig, wenn auch nicht immer jährlich, ein Seenachtfest. Dazu zählen unter anderem Zürich, Rapperswil-Jona, Biel, Spiez oder Romanshorn. Besonders spektakulär sind da jeweils die grossen Feuerwerke.

28. Street Parade

Die jährlich wiederkehrende und grösste Technoparty der Welt in Zürich ist gratis zugänglich und findet jeweils im August statt.

Street Parade Zürich (Foto: Zürich Tourismus Elisabeth Real)Street Parade Zürich (Foto: Zürich Tourismus Elisabeth Real)
Street Parade Zürich (Foto Zürich Tourismus Mattias Nutt)Street Parade Zürich (Foto Zürich Tourismus Mattias Nutt)

29. Fasnacht

Zwischen Ende Februar und Anfang März findet in der Schweiz, insbesondere in den katholischen Kantonen sowie in Basel, die Fasnacht statt. Bei diesem Karneval verkleiden sich die Leute und feiern sowohl auf der Gasse als auch in den Bars, Restaurants und Clubs. Auf der Gasse kannst du gratis an verschiedenen Parties teilnehmen und die Umzüge beobachten.

Tiere

Tiere zu beobachten, mehr über sie zu lernen und ihren Lebensraum zu erkunden, ist für Gross und Klein häufig ein spannendes Erlebnis. In verschiedenen Wäldern oder Wildparks hast du die Möglichkeit, unterschiedlichste Tiere gratis zu beobachten.

30. Wildparks

In der ganzen Schweiz gibt es zahlreiche Wildparks, die gratis zugänglich sind. Dazu gehören zum Beispiel:

  • der Wildpark Roggenhausen in Aarau
  • der Wildpark Peter & Paul in St. Gallen
  • der Tierpark Lange Erlen in Basel
  • der Tierpark Biel, der Alpenwildpark in Interlaken
  • der Wildnispark in Zürich
  • und der Wildpark Heitern in Zofingen.

31. Bärenpark Bern

Den rund 5’000 m² grosse Bärenpark an der Aare in Bern kannst du gratis entdecken. Hier kannst du den Bären Björk, Finn, Ursina und Berna gleich neben der Berner Altstadt einen Besuch abstatten.

32. Eichhörnchenwald

In Eichhörnchenwäldern, wie beispielsweise in Arosa, in der Lenzerheide oder in Bougy, kannst du mit den niedlichen Nagetieren auf Tuchfühlung gehen. Wenn du ein paar Haselnüsse mit dabei hast, werden sie sich umso mehr über deinen Besuch freuen.

Eichhörnchen füttern im Eichhörnchenwald (Foto: Schweiz Tourismus Ivo Scholz)Eichhörnchen füttern im Eichhörnchenwald (Foto: Schweiz Tourismus Ivo Scholz)
Nebliger Herbstwald (Foto: Schweiz Tourismus Martin Maegli)Nebliger Herbstwald (Foto: Schweiz Tourismus Martin Maegli)

33. Grösste Storchenkolonie der Schweiz

In Altreu an der Aare triffst du in der Nähe von Solothurn auf die grösste Storchenkolonie der Schweiz. Das Info Zentrum Witi wartet mit spannenden Informationen über die gefiederten Bewohner, die in rund 60 Storchennestern in Altreu leben.

34. Vogelparadies Bois Neuf

In dieser halb künstlich angelegten Wasserstelle zwischen Étagnières und Assens im Kanton Waadt kannst du unzählige Vogelarten beobachten. Dazu gehören Milane, Stockenten und mit etwas Glück sogar der Eisvogel.

35. Alpaufzug / Alpabzug

Die Alpauf- und Abzüge haben in der Schweiz eine lange Tradition. Im Frühsommer werden die Kühe, und teilweise auch Ziegen, von den Sennen auf die Alp geführt. Danach verbringen sie den Sommer auf der Alp, bevor sie im Herbst im Alpabzug wieder zurück ins Tal getrieben werden. Diese eindrückliche Prozedur kannst du vom Strassenrand aus beobachten.

Alpaufzug in Appenzell (Foto: Schweiz Tourismus Beate Mueller)Alpaufzug in Appenzell (Foto: Schweiz Tourismus Beate Mueller)
Alpabzug (Foto: Schweiz Tourismus Christof Sonderegger)Alpabzug (Foto: Schweiz Tourismus Christof Sonderegger)

36. Viehschau

Eine weitere Tradition sind die Viehschauen, die in der ganzen Schweiz stattfinden. Diese kannst du mit einer Miss-Wahl für Bauern und ihre Kühe vergleichen. Dabei wird die schönste Kuh gekürt und viel gegessen und getrunken. Diese geselligen Anlässe finden schweizweit zu unterschiedlichen Zeiten zwischen Sommer und Herbst statt.

37. Le Roselet Pferde Altersheim

In Les Breuleux im Jura kannst du das Pferdealtersheim gratis besuchen und mit den vierbeinigen Seniorinnen und Senioren auf Tuchfühlung gehen. Hier verbringen Pferde, Ponys und Esel ihren Lebensabend und freuen sich über Gesellschaft.

38. Juckerhof

Der Juckerhof am Pfäffikersee im Kanton Zürich ist besonders im Herbst für seine grandiose Kürbisausstellung bekannt. Du kannst die Farm aber das ganze Jahr über gratis besuchen. Die Kinder können sich an einer Strohburg, am “Geisslipark” mit frechen Ziegen, am Naturspielplatz und an spannenden Barfuss-Erlebnissen im Apfelgarten erfreuen.

Natur & Pflanzen

Um die Natur- und Pflanzenwelt der Schweiz näher kennenzulernen und zu erkunden, musst du in keinen teuren Park gehen. Es gibt viele Möglichkeiten, wo du gratis die spektakuläre Natur der Schweiz erleben kannst.

39. Botanische Gärten

Eine grosse Anzahl an botanischen Gärten in der Schweiz sind gratis zu besuchen. Dazu gehören unter anderem die Gärten in St. Gallen, Zürich, Bern, Basel, Lausanne, Fribourg und Neuchâtel.

Botanischer Garten Zürich (Zürich Tourismus Roberto Cassa)Botanischer Garten Zürich (Zürich Tourismus Roberto Cassa)
Erholung im Botanischer Garten (Foto: Schweiz Tourismus Rob Lewis)Erholung im Botanischer Garten (Foto: Schweiz Tourismus Rob Lewis)

40. Ricola Kräuterschaugarten

Die sechs verschiedenen Kräuterschaugärten liegen entlang beliebter Wanderrouten in der Schweiz und laden zum Besichtigen und Erholen ein. Von Mai bis September hast du die Chance, die Gärten zu bestaunen, Kräuter zu entdecken und mehr über deren heilende Wirkung zu erfahren.

41. Rheinfall

Der grösste Wasserfall Europas liegt bei Schaffhausen und ist über 150 m breit und 23 m hoch. Hier erwartet dich ein wirklich gigantisches Naturspektakel. Den Wasserfall kannst du sowohl vom Nord- als auch vom Südufer aus besichtigen. Vom Nordufer aus hast du die Möglichkeit, den Wasserfall umsonst zu bestaunen. Allerdings gibt es eine Parkplatzgebühr, wenn du mit dem Auto anreist.

42. Wasserfälle

Zu den meisten Wasserfällen in der Schweiz hast du freien Zugang. Dazu gehören zum Beispiel der Staubbachfall, die Giessbachfälle, die Engstligenfälle und natürlich der weltberühmte Rheinfall.

Roflaschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Markus Buehler-Rasom)Roflaschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Markus Buehler-Rasom)
Lauterbrunnen Wasserfall (Foto: Schweiz Tourismus Christof Sonderegger)Lauterbrunnen Wasserfall (Foto: Schweiz Tourismus Christof Sonderegger)

43. Jaunbachschlucht in La Gruyère

Die Schlucht in der Westschweiz bietet einen überwältigenden Mix aus Naturspektakeln und ist ein Highlight für jeden Familienausflug. Der Jaunbach schlängelt sich durch die Schlucht und hinterlässt Wasserfälle, Grotten und viele Überraschungen.

44. Rheinschlucht

Die Rheinschlucht gehört zu den faszinierendsten Landschaften in der Schweiz und ist auch als “Grand Canyon der Schweiz” bekannt. Die Schlucht ist bis zu 400 m tief und circa 13 km lang. Sie liegt zwischen der Mündung des Hinterrheins bei Reichenau und Ilanz und bietet gigantische Wanderungen mit tollen Ausblicken.

Ausblick über die Rheinschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)Ausblick über die Rheinschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)
Aufblick auf die Rheinschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)Aufblick auf die Rheinschlucht (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)

45. Aussichtstürme

In der Schweiz gibt es unzählige Aussichtstürme mit gigantischen Ausblicken in die umliegende Umgebung. Einige dieser Türme kannst du sogar kostenfrei besteigen. Dazu gehören zum Beispiel der Bachtelturm in Hinwil, der Holzturm Chutzenturm im Frienisbergwald, der Hasenbergturm auf dem Hasenberg, der Aussichtsturm Gurten in Bern, der Naturbeobachtungsturm Weitsicht in Altenrhein, der Vogelbeobachtungsturm am Klingnauer Stausee und die Aussichtsplattformen in der Rheinschlucht.

46. UNESCO Welterbe

Entdecke besondere Menschheits- und Erdgeschichten auf 13 UNESCO-Welterbestätten in der Schweiz. Zu einem Grossteil hast du gratis Zutritt. Dazu gehören die Weinbergterrassen von Lavaux, die Schweizer Tektonikarena Sardona, die Altstadt von Bern, das Gebiet Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch sowie die Landschaft Albula und Bernina mit der Rhätischen Bahn.

UNESCO Welterbe Riederalp Aletsch (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)UNESCO Welterbe Riederalp Aletsch (Foto: Schweiz Tourismus Jan Geerk)
UNESCO Welterbe Lavaux (Foto: Schweiz Tourismus Andre Meier)UNESCO Welterbe Lavaux (Foto: Schweiz Tourismus Andre Meier)

47. Nationalpark besuchen

Anders als in vielen anderen Ländern kannst du in der Schweiz den Nationalpark umsonst besuchen. Der Schweizerische Nationalpark im Engadin umfasst eine einzigartige Natur- und Tierwelt. Der Park bietet traumhafte Wanderrouten und unberührte Natur. Ausserdem findest du viele Erlebniswege und Naturlehrpfade.

Wandern im Nationalpark (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)Wandern im Nationalpark (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)
Einmalige Natur im Nationalpark (Foto: Schweiz Tourismus Roland Gerth)Einmalige Natur im Nationalpark (Foto: Schweiz Tourismus Roland Gerth)

48. Naturpark besuchen

Die Landschaft und Natur der Schweiz ist geprägt durch einzigartige Naturspektakel. Die Naturparks bieten dir eine tolle Möglichkeit, die einzigartige Umgebung zu entdecken und zu bestaunen. Hier kannst du auf eine Reise durch 19 spannende Naturerlebnisse gehen.

49. Hängebrücken

Ein etwas mulmiges Bauchgefühl, weiche Knie, aber eindrückliche Ausblicke: Das versprechen die Hängebrücken der Schweiz. Die Charles Kuonen Hängebrücke am Europaweg oberhalb von Randa ist mit 494 m Länge die längste Hängebrücke Europas und belohnt dich mit einem einmaligen Ausblick. Es gibt noch viele weitere Hängebrücken, welche du gratis überqueren kannst. Dazu gehören zum Beispiel die Goms-Bridge, die Carasc und der Skywalk am Lauitobel.

Über die Hängebrücke zur Almergelleralp (Foto: Schweiz Tourismus Lorenz Richard)Über die Hängebrücke zur Almergelleralp (Foto: Schweiz Tourismus Lorenz Richard)
"Peak Walk" Hängebrücke zwischen zwei Gipfeln (Foto: Pixabay)"Peak Walk" Hängebrücke zwischen zwei Gipfeln (Foto: Pixabay)

50. Grotten Mont Vully

Die Grotten des Mont Vully wurden zur Verteidigung zur Zeit des Ersten Weltkrieges in den Sandstein gegraben. Heute dient der 200 m lange Stollen als einmaliger Spielplatz für Kinder. Hier gibt es viel zu entdecken und garantiert ganz viel Spass.

Familien & Spass

Die wertvolle Zeit mit der Familie sollte Spass machen und genossen werden. Das kann häufig schnell teuer werden. Doch glücklicherweise gibt es auch ein paar tolle Aktivitäten, die gratis unternommen werden können und ein Highlight für die ganze Familie sind.

51. Krimispass

Werde zum Kommissar und löse spannende Kriminalfälle an vielen Orten in der Schweiz. Du kannst dich ganz einfach auf der Webseite registrieren und erhältst die Rätsel per Mail. Hier kannst du mehr erfahren und dich direkt anmelden.

52. Kinderspielplätze / Robinsonspielplätze

Ob Schaukeln, Rutschen, Klettertürme, Seilbrücken und vieles mehr. Ein Besuch auf einem Outdoor Spielplatz lässt Kinderherzen höher schlagen. Der Robinson Spielplatz Grotzenwäldli in Engelberg beispielsweise bietet ein aufregendes Piratenabenteuer und ist ein spannendes Erlebnis für alle Besucher. Weitere tolle und kostenfreie Spielplätze sind zum Beispiel der Robinson Spielplatz Muttenz, der Spielplatz La Cigale in Lausanne, der Abenteuerspielplatz Seeburgpark in Kreuzlingen und der Schattwäldli Spielplatz in Zug.

53. Strassenschach

Eine Partie Schach unter freiem Himmel klingt nach deinem Ding? Beim Strassenschach versammeln sich Spieler auf öffentlichen Schachplätzen und spielen mit übergrossen Figuren Schach. Diese Plätze findest du in vielen Städten der Schweiz, wie zum Beispiel in Zürich auf dem Lindenhof, bei der Grossmünster-Terrasse und auf der Hohen Promenade. Aber auch in Bern, Luzern und Genf sind Strassenaschach Felder anzutreffen.

Strassenschach in Zürich (Foto: Zürich Tourismus Elisabeth Real)Strassenschach in Zürich (Foto: Zürich Tourismus Elisabeth Real)
Strassenschach am Lindenhof Zürich (Foto: Seraina Zellweger)Strassenschach am Lindenhof Zürich (Foto: Seraina Zellweger)

54. Tischtennis

Eine Runde Tischtennis macht Freude und verbindet Menschen. In Zürich findest du zwei Pingpong Tische in der Nähe des Hauptbahnhofes und in Basel an der Güterstrasse. Auch sonst entdeckst du in der ganzen Schweiz immer wieder öffentlich zugängliche Pingpong Tische, wo du dich austoben kannst. Hab einen Schläger und einen Ball parat und es kann losgehen.

55. Schweizer Familie Feuerstelle

Wer nach einer Wanderung oder auch einfach mal so Lust hat, im Freien eine Wurst zu grillen, sollte die Webseite der Schweizer Familie Feuerstellen nutzen. Hier kannst du ganz einfach herausfinden, wo die nächste Grillstelle ist und was du noch mitbringen solltest. Hier findest du mehr Informationen zu den super ausgerüsteten Feuerstellen.

Schweizer Familie Feuerstelle (Foto: Seraina Zellweger)Schweizer Familie Feuerstelle (Foto: Seraina Zellweger)
Schweizer Familie Feuerstelle (Foto: Seraina Zellweger)Schweizer Familie Feuerstelle (Foto: Seraina Zellweger)

56. Drachenfliegen

Einen Drachen steigen zu lassen macht nicht nur den Kleinen Spass und ist häufig gar nicht so einfach, wie es aussieht. Bei ausreichend Wind kannst du auf dem nächsten Hügel oder auf der nächsten grossen freien Wiese einen Drachen steigen lassen. Achte darauf, dass du dabei weit entfernt von Bäumen und Strommasten bist.

Drachen am blauen Himmel (Foto: Unsplash)Drachen am blauen Himmel (Foto: Unsplash)
Drachen steigen lassen (Foto: Unsplash)Drachen steigen lassen (Foto: Unsplash)

57. Schatzsuche Ascona

Während der Schatzsuche musst du spannende Rätsel lösen und lernst nebenbei die kleine Stadt im Tessin von ihrer schönsten Seite kennen. Die Schatzsuche dauert ca. 1:30 Stunden und wenn du etwas Glück hast, kannst du sogar eine Übernachtung im Parkhotel Brenscino in Brissago gewinnen. Hier kannst du mehr über die Schatzsuche in Ascona erfahren.

58. Geocaching

Geocaching könnte als moderne Schnitzeljagd bezeichnet werden, denn hier werden Koordinaten und Informationen aus dem Internet genutzt, um den Schatz, den “Cache”, zu finden. Die Caches können überall in der Schweiz versteckt sein und führen dich zu interessanten Orten. Alles, was du brauchst, ist ein GPS Empfänger oder ein Smartphone. Zum Geocachen gibt es eine gratis Basis-Version sowie eine kostenpflichtige Pro-Version.

59. Boccia al Bosco

“Boccia al Bosco” ist eine Kugelbahn-Wanderung im Verzascatal. Hier verbindest du einen herrlichen Spaziergang mit dem Boccia Spiel. Nebenbei kannst du die traumhafte Natur des Tessins geniessen. Das Vergnügen geht über 5 km und ist besonders für Kinder ein tolles Erlebnis. Eine Kugel kostet 7 CHF. Wenn du allerdings deine Eigene mitbringst, bezahlst du für die Wanderung nichts.

60. Spielweg St. Gallen

Der Spielweg in St. Gallen und Umgebung ist eine besondere Initiative für jegliche Wetterlagen und verschiedene Zielgruppen. Auf 65 Spielorten, verteilt in der ganzen Stadt, haben sowohl Eltern und Kinder, Grosseltern, Vereine und Jugendgruppen viel Spass. Du musst keine bestimmte Reihenfolge beachten und kannst einfach drauf losgehen.

61. Schaukel mit Panorama Aussicht

Die Schaukel mit Panorama Aussicht sieht nicht nur auf Instagram unschlagbar aus, sondern bringt auch richtig Herzklopfen und Spass. Die Schaukeln von Swing the World findest du an vielen Orten im Tessin, in Graubünden und im Waadtland.

Schaukeln in Ascona (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)Schaukeln in Ascona (Foto: Schweiz Tourismus Nicola Fuerer)
Schaukeln mit Blick auf Wald und Berge(Foto: Schweiz Tourismus David Merkhofer)Schaukeln mit Blick auf Wald und Berge(Foto: Schweiz Tourismus David Merkhofer)

Themenpfade

In der Schweiz findest du unzählige Themenpfade zu unterschiedlichsten Themen. Egal ob Obst, Planeten, Brücken, Sinne oder Witze, hier findet wirklich jeder einen unterhaltsamen und spannenden Themenpfad.

62. Simmentaler Häuserweg

Auf dem Simmentaler Hausweg findest du viele alte Simmentaler Bauernhäuser, beeindruckende Zimmermannskunst und besondere Holzbauten. Der Weg startet in Wimmis, führt durch wunderschöne Landschaft und endet in Boltigen. Natürlich kannst du auch kleinere Teilstrecken laufen.

Simmentaler Häuserweg (Foto: Seraina Zellweger)Simmentaler Häuserweg (Foto: Seraina Zellweger)
Simmentaler Häuserweg (Foto: Schweiz Tourismus Beat Müller)Simmentaler Häuserweg (Foto: Schweiz Tourismus Beat Müller)

63. Planetenwege

Auf einem Planetenweg kommst du dem Universum ein kleines Stückchen näher. Hier findest du in der Regel ein verkleinertes Modell des Sonnensystems, welches entlang des Weges aufgestellt ist. Tolle Strecken sind der Aargauer Planetenweg, der Glarner Planetenweg, der Planetenweg Laufen und der Planetenweg Effretikon-Kyburg. Um nur einige Beispiele zu nennen.

64. Geschichtsreise Rütli

Die berühmte Wiese am Rütli erscheint recht normal und unspektakulär, doch hier wurde 1291 Geschichte geschrieben. Auf der Wiese trafen sich drei Urkantone und gründeten das Bündnis der Waldstätte. Heute kannst du hier den Entstehungsort der Schweiz besuchen und findest eine spannende Freiluftausstellung mit Einblicken in die Mythen vom Rütli, Wilhelm Tell, Treib-Seelisberg-Bahn und vieles mehr.

65. Themenpfad Morgarten

Der Morgartenpfad verführt dich in die Zeit von 1315. Auf dem Weg erwarten dich sieben animierte Stationen, an welchen du spannende Hörspiele erleben kannst. Hier triffst du auf Figuren wie Herzog Leopold, Ritter Heinrich von Hünenberg und viele mehr. Der Weg verläuft zwischen Pfarrkirche Sattel und dem Schlachtdenkmal im Weiler Morgarten am Ägerisee.

66. Obstwege

Die Obstwege der Schweiz lehren dich vieles über das vor Ort angebaute Obst und führen dich durch malerische Landschaften. Der Fricktaler Chriesiwäg führt dich durch eine Kirschbaum Landschaft. Hier findest du traumhafte Fotomotive, leckere Kirschen und viele interessante Informationen zum Kirschenanbau. Der Altnauer Apfelweg führt dich durch das schöne Dorf Altnau mit seinen zahlreichen Apfelplantagen.

Altnauer Apfelweg (Foto: Seraina Zellweger)Altnauer Apfelweg (Foto: Seraina Zellweger)
Chriesiweg Jurapark Aargau (Foto: Schweiz Tourismus Renato Bagattini)Chriesiweg Jurapark Aargau (Foto: Schweiz Tourismus Renato Bagattini)

67. Kulturlernpfad "Ein Leben zwischen Dorf und Alp"

Der Pfad liegt im Wallis auf der Bettmeralp. Hier tauchst du in die Vergangenheit ein und erfährst, wie frühere Bewohner ihren Alltag zwischen Dorf und Alp gemeistert haben. Erlebe eine traumhafte landschaftliche Umgebung und bestaune typische Bauernhäuser.

68. Biberlehrpfad Pfyn

Der Biberlehrpfad liegt nicht durch Zufall im kleinen Ort Pfyn, denn über ein Viertel der Biber in der Schweiz haben ihren Lebensraum im Thurgau. Hier kannst du alles über die Tiere erfahren und ihren Lebensraum entdecken. Auf den insgesamt 4 km erwarten dich viele Baumarbeiten der Biber und mit etwas Glück bekommst du die Tiere auch zu sehen. Vor allem in den frühen Morgenstunden oder am Abend bei Dämmerung sind die knuffigen Tierchen unterwegs.

69. Märchenweg Samnaun

Erlebe das berühmte Kinderbuch “Die Abenteuer von Murmina und Murmin” und erfahre die spannende Geschichte der Murmeltiere. Auf dem Rundgang erwarten dich viele informative Schautafeln, prächtige Holzfiguren und eine ganz besondere Aufgabe: Die Rettung von Murmins Familie. Auf dem Märchenweg darfst du also nicht nur zuhören, sondern auch aktiv mitwirken.

70. St. Galler Brückenweg

Der 8 km lange St. Galler Brückenweg führt dich durch die einzigartige Flusslandschaft des Naturschutzgebietes Sitter- und Wattbachlandschaft. In diesem Gebiet leben viele geschützte Tiere und es erwartet dich eine faszinierende Landschaft. Ausserdem triffst du auf 18 Viadukte, Hängestege und viele verschiedene Brücken mit Informationstafeln über Geschichte und Technik.

St. Galler Brückenweg (Foto: Seraina Zellweger)St. Galler Brückenweg (Foto: Seraina Zellweger)
St. Galler Brückenweg (Foto: Seraina Zellweger)St. Galler Brückenweg (Foto: Seraina Zellweger)

71. Erlebnisweg Präz

Auf dem Erlebnisweg Präz tauchst du mit deiner Familie in die Welt von Tilla und ihren Freunden ein und besuchst die spannende Burgruine Heinzenberg. Auf dem Weg verteilt liegen acht spannende Erlebnisplätze aus den Geschichten von Tilla und ihren Freunden. Nebenbei kannst du die traumhafte Aussicht ins Domleschg geniessen.

72. Abenteuerpfad in Walzenhausen

Für den Abenteuerpfad lädst du eine kostenlose App herunter. Auf dem Weg wirst du in eine mitreissende und interaktive Geschichte über die Burgruine und das Kloster Grimmenstein eintauchen. Du machst dich auf die Suche nach einem Schatz und kannst dich am Ende auf eine tolle Überraschung freuen.

73. Sinnesreise Toggenburg

In Ebnat-Kappel kannst du dich auf eine ganz besondere Sinnesreise begeben. Auf einem Rundweg wirst du durch Wald und grüne Wiesen geleitet und triffst auf verschiedene Stationen. Diese Stationen befassen sich mit den Themen Fühlen, Lauschen, Schauen, Klettern und Balancieren. Kleiner Tipp: Am Ende des Weges gibt es einen gemütlichen Grillplatz.

Klangpfad in Toggenburg (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)Klangpfad in Toggenburg (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)
Spaziergang in Toggenburg (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)Spaziergang in Toggenburg (Foto: Schweiz Tourismus Dominik Baur)

74. Globi Pfade in Brunni und Lenzerheide

Globi gehört seit Ewigkeiten zu den bekanntesten Kinderbuchfiguren in der Schweiz. Im wunderschönen Ferienort Lenzerheide kannst du ihn persönlich treffen und auf einem tollem, ihm gewidmeten Wanderweg wandern gehen. Im sonnenverwöhnten Brunni findest du den besonderen “Globis Alpenspielplatz”. Hier können sich Kinder in der Wasserwelt, der Kletterlandschaft und vielen weiteren Spielmöglichkeiten austoben.

75. Witzweg Heiden

Der Witzweg ist eine herrlich unterhaltsame, gemächliche Wanderung von Heiden bis nach Walzenhausen im Appenzellerland. Auf dem 8.5 km langem Weg findest du insgesamt 40 Witztafeln für Gross und Klein. So wird der Weg auf keinen Fall langweilig und ein Spass für die ganze Familie.

76. Barfussweg im Tessin

Der Barfussweg führt durch das Val Lavizzara entlang des Ufers des Flusses Maggia. Auf 500 Metern erwarten dich 18 spannende Stationen, welche deine Sinne auf unterschiedliche Art und Weise anregen. Durch das Barfusslaufen tust du etwas für deine Gesundheit und bekommst eine ganz besondere Verbindung zur Natur.

77. Steinbock-Höhenweg am Lac des Dix

Der Steinbock-Höhenweg am Lac des Dix ist ein aufregender und informativer Themen-Rundweg. Der Weg dauert circa vier Stunden und bietet auch für Kinder viele spannende Erlebnisse. An Informationsposten wird über Flora und Fauna berichtet, und der Weg führt mitten durch das Reich der Steinböcke. Mit etwas Glück bekommst du auch welche zu sehen.

78. Alperlebnisweg Lötschental

Der Alperlebnisweg auf der Lauchernalp bringt seinen Besuchern den früheren Alltag auf einer Alp näher. Über den Weg verteilt gibt es 14 Posten. Hier können Kinder lernen, wie Melken und Käsen funktionieren, welche Pflanzen in der Gegend blühen und wie die Alpwirtschaft die umgebende Landschaft beeinflusst.

79. Pfad der Käsereien

Begib dich auf eine besondere Wanderung und tauche ein in die traditionsreiche Käseherstellung in La Gruyère. Auf dem Rundweg läufst du von Pringy in Richtung La Loue nach Moléson. Hier bekommst du im Sommer einen Einblick in eine Alpkäserei. Weiter geht es nach Reyes Devant über das Chalet du Montgeron d’en Bas zurück nach Pringy. Kleiner Tipp: Ein Besuch im mittelalterlichen Gruyères bietet sich ideal am Ende deiner Wanderung an.

Ausblick auf eine Kapelle in Gruyere (Foto: Schweiz Tourismus Marcus Gyger)Ausblick auf eine Kapelle in Gruyere (Foto: Schweiz Tourismus Marcus Gyger)
Besichtigung der Käseherstellung in Gruyere (Foto: Schweiz Tourismus)Besichtigung der Käseherstellung in Gruyere (Foto: Schweiz Tourismus)

80. Kastanienweg Murg

Auf dem Kastanienweg am Walensee erwartet dich eine spannende Entdeckungsreise rund um die Welt der Marroni. Insgesamt wachsen mehr als 1850 Edelkastanien in Murg. Der Weg bietet zusätzlich herrliche Ausblicke auf den Walensee und die Churfirsten.

81. Laternliweg auf der Schwägalp

Der 3 km lange Laternliweg auf der Schwägalp bringt nicht nur Kinderaugen zum Leuchten. Hier spazierst du im Schein von über 80 Laternen und kannst den Zauber des Winters in vollen Zügen geniessen. Um das Erlebnis perfekt zu machen, kannst du dich zwischendurch mit einem leckeren Punsch aufwärmen oder danach ein köstliches Raclette geniessen.

82. WWF Biberpfad

Der Biber ist europaweit das grösste Nagetier. Auf dem Biberpfad am Rhein erkundest du die Welt der Biber und lernst vieles über die Tiere und deren Lebensraum. Auf den 4 km findest du zehn spannende Informationstafeln über die Biber und kannst dich selbst auf die Suche nach Nage- und Fussspuren machen. Mit etwas Glück bekommst du die Tiere bei Dämmerung sogar zu sehen.

Wasser

Wasser spielt in der Schweiz eine grosse Rolle. Es gibt unzählige Seen, Wasserfälle und Flüsse. Viele aufregende oder auch erholsame Aktivitäten kannst du gratis unternehmen.

83. Böötle

Böötle gehört zu einer der einfachsten und spassigsten Sommeraktivitäten in der Schweiz. Wenn du dein eigenes Schlauchboot mitbringst, kannst du dich auf allen Flüssen austoben, allerdings auf eigene Gefahr. Ein besonders beliebter Fluss zum Böötle ist die Aare. Auf der Strecke von Thun nach Bern findest du unzählige traumhafte Plätze, wo du zwischendurch anlegen und ein Picknick geniessen kannst.

84. Im See schwimmen gehen

An einem schönen Sommertag gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als am See zu sein, die Natur zu geniessen und sich beim Schwimmen abzukühlen. In der Schweiz gibt es viele gratis zugängliche Strandbäder, die du besuchen kannst. Besonders schön ist die Badeinsel Lorelei in Seedorf, das Seebadi Katzensee in Zürich-Affoltern, das Marzili in Bern, die La Spiaggetta in Arbedo und der Sandstrand Gäsi in Glarus Nord.

Spung in den Blatten-Schwarzsee (Foto: Schweiz Tourismus Marco Schnyder)Spung in den Blatten-Schwarzsee (Foto: Schweiz Tourismus Marco Schnyder)
Erholsames Baden im See (Foto: Schweiz Tourismus Silvano Zeiter)Erholsames Baden im See (Foto: Schweiz Tourismus Silvano Zeiter)

85. Kneippen

Das Kneippen ist ein besonderes Naturheilverfahren, bei dem das Immunsystem gestärkt wird. Einer der längsten und schönsten Kneippwege in der Schweiz ist in Blitzingen und ist knapp 2.6 km lang. Auch die Kneippanlage in Zürich ist sehr beliebt und befindet sich auf dem Campus der ETH. Inmitten des Juras findest du einen tollen Kneippweg bei Rebeuvelier.

86. Marzili Bad in Bern

Das Freibad Marzili hat eine direkte Verbindung zur Aare. Du kannst dich auf eine angenehme Abkühlung in der Aare freuen oder auch in dem 50 m Schwimmbecken deine Bahnen ziehen. Für die Kleinen gibt es ein weiteres Kinderbecken.

87. Karibik-Feeling am Urnersee

Karibik-Feeling mitten in der Schweiz, das bieten die Badeinseln Lorelei am Urnersee. Die Inseln liegen im Reussdelta direkt neben einem grossen Naturschutzgebiet. Hier erwartet dich eine erholsame Südseestimmung. Alles, was du brauchst, sind Sonnencreme, Sonnenhut, Badetuch, Sonnenschirm und Badekleidung. Deine Verpflegung solltest du selber mitbringen, denn hier gibt es tolle Grillstellen.

88. Salavaux Strand

Der Salavaux Strand liegt am Murtensee und ist der längste Süsswasserstrand Europas. Hier bekommst du ein richtiges Gefühl von einem südländischen Badeurlaub. Der Sandstrand ist sehr flach abfallend und daher perfekt geeignet für Kinder. Am besten kommst du direkt am Morgen, damit du einen Parkplatz bekommst und dir einen schönen Ort zum Liegen aussuchen kannst.

Salavaux Strand (Foto: Seraina Zellweger)Salavaux Strand (Foto: Seraina Zellweger)
Murtensee Salavaux Strand (Foto: Seraina Zellweger)Murtensee Salavaux Strand (Foto: Seraina Zellweger)

89. Wasserschloss bei Brugg

Das “Wasserschloss” bei Brugg im Aargau besteht aus dem Zusammentreffen der drei Flüsse Aare, Limmat und Reuss. Es befindet sich inmitten einer spektakulären Landschaft. Unter Kennern ist das Wasserschloss auch als “Amazonas der Schweiz” bekannt. Du kannst die Gegend sowohl zu Fuss als auch mit dem Fahrrad besichtigen.

Landschaft in Brugg (Foto: Schweiz Tourismus)Landschaft in Brugg (Foto: Schweiz Tourismus)
Velotour in Brugg (Foto: Schweiz Tourismus)Velotour in Brugg (Foto: Schweiz Tourismus)

90. Grösstes Schwimmbecken der Schweiz

Mit 15’000 m² ist das Freibad Weyermannshaus in Bern nicht nur das grösste Schweizer Schwimmbecken, sondern auch das wasserreichste in Westeuropa. Das Bad bietet nicht nur normale Schwimmbecken, sondern auch Sprunganlagen, Kinderspielbecken, eine Wasserrutsche, einen Spielplatz, Tischtennisplatten sowie ein Beachvolleyballfeld und vieles mehr.

91. Erlebniswelt Zauberwasser

Die Erlebniswelt liegt in Grächen und bietet dir und deiner Familie eine spannende Entdeckungsreise an den Suonen. Grächen liegt auf 1600 m ü. M. auf einem Plateau. Hier oben läuft Wasser aus dem Riedbach in vier Suonen um den Ort herum. Die Erlebniswelt führt dich entlang dieser Suonen, ausserdem erwartet dich ein märchenhafter Bergsee.

Aktiv & Sport

Egal ob im Sommer oder im Winter, aktiv sein und sich sportlich betätigen tut gut. Neben Joggen oder Walken findest du hier ein paar abwechslungsreiche Tipps für aktive gratis Unternehmungen.

92. Bike Parks

In der gesamten Schweiz findest du gratis zugängliche Bike Parks für jedes Niveau. Hier kannst du als Einsteiger deine ersten Versuche auf dem Velo starten oder als Könner deine Tricks verfeinern. Ein besonders toller und kostenfreier Bike Park ist in Oberriet im St. Galler Rheintal. Das Motto des Parks ist “Erlernen und Erleben”.

93. Natureisbahnen

Schlittschuhlaufen ist alle Jahre wieder ein besonderes Winter-Highlight. In der Schweiz gibt es viele Natureisfelder, welche du kostenfrei benutzen kannst. Du musst lediglich deine eigenen Schlittschuhe mitbringen. Ein ganz besonderes Natureisfeld liegt in Avers Juppa auf über 2000 m ü. M. Weitere tolle und kostenfreie Natureisfelder sind in Prilet, auf der Bettmeralp, auf dem Oeschinensee und in Churwalden.

Schlittschuhlaufen auf einer Natureisbahn (Foto: Schweiz Tourismus Silvano Zeiter)Schlittschuhlaufen auf einer Natureisbahn (Foto: Schweiz Tourismus Silvano Zeiter)
Schlittschuhlaufen auf der Albula Natureisbahn (Foto: Schweiz Tourismus)Schlittschuhlaufen auf der Albula Natureisbahn (Foto: Schweiz Tourismus)

94. Iglu bauen

Wenn es mal kein Schneemann sein soll, kannst du dich an einer neuen Herausforderung beweisen und dein eigenes Iglu bauen. Hierfür brauchst du etwas Geschick, ein bisschen Technik und natürlich genügend Schnee. Viel Erfolg!

95. Vita-Parcours

Eine tolle Abwechslung zum Joggen oder Spazieren im Wald ist ein Vita-Parcours, denn diese sind im Wald angelegte Strecken mit verschiedenen Sportgeräten. Kostenfreie Vita-Parcours findest du in Wäldern in der ganzen Schweiz verteilt.

96. Finnenbahn

Auch Finnenbahnen sind eine sportliche Alternative zur gewöhnlichen Jogging-Runde. Das Spezielle an den Finnenbahnen ist der weiche Boden, welcher aus Sägemehl, Sägespänen und anderem weichen Material besteht. Somit sind diese Strecken besonders gelenkschonend. Wenn auch etwas anstrengender zu begehen als ein Kiesweg oder eine befestigte Strasse.

97. Schlitteln am “Hügel”

Auch Schlitteln gehört zu den besonderen Freizeit-Highlights in den Wintermonaten. Für den Schlittelspass musst du nicht zwingend mit einem Lift hinauf fahren und ein Schlittelticket kaufen. Auch kleinere Hügel bringen sehr viel Spass und Action. Solche Hügel kannst du fast überall in der Schweiz finden.

Schlitteln mit der Familie (Foto: Schweiz Tourismus Lea Meienberg)Schlitteln mit der Familie (Foto: Schweiz Tourismus Lea Meienberg)
Auf dem Weg zum Schlitteln (Foto: Schweiz Tourismus Roland Gerth)Auf dem Weg zum Schlitteln (Foto: Schweiz Tourismus Roland Gerth)

98. Slow Up

Slow Up’s sind besondere, autofreie Tage, die immer wieder an ausgewählten Orten in der ganzen Schweiz stattfinden. An diesen Tagen werden kilometerweise Strassen für Autofahrer gesperrt und für Radfahrer freigegeben. Die Slow Up Tage finden in regelmässigen Abständen in verschiedenen Regionen statt und sind ein tolles Ereignis für jeden begeisterten Velofahrer.

99. Klettersteig

Der Klettersport hat an Beliebtheit wieder sehr zugenommen und ist sicherlich ein tolles Erlebnis für die ganze Familie. In der Schweiz hast du die Möglichkeit, kostenfreie Klettersteige zu erkunden. Unter anderem gibt es den Klettersteig Chäligang im Berner Oberland. Dieser Weg bietet Spass und Herausforderung für die ganze Familie. Ein besonderes Kletterparadies gibt es im glarnerischen Braunwald. Hier findest du viele Klettersteige mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

100. Outdoor Gym

Ein Outdoor Gym ist eine perfekte Möglichkeit, um mit Freunden oder Familie an der frischen Luft aktiv zu werden. Tolle Outdoor Gyms sind zum Beispiel die Street Workout Anlagen in Zürich, der Street Workout Park in Luzern und verschiedene Street Workout Parks in Genf und Umgebung.

Wie du siehst, müssen Ausflüge in der Schweiz nicht immer teuer sein. Es gibt auch viele Dinge, die du in der teuren Schweiz gratis unternehmen kannst. Wir wünschen dir viel Spass bei deinem nächsten budgetfreundlichen Abenteuer.

Entdecke Freizeitaktivitäten

Jetzt buchen