back img
Region Graubünden

Region Graubünden

Es gibt über 58 Angebote, um deine Freizeit in der Region Graubünden zu gestalten.

150 Täler, 615 Seen und 12 Flüsse gestalten die Landschaft der Region Graubünden zwischen rund 900 Berggipfeln. Ob du dich nach den Weiten des Engadins sehnst, eine beeindruckende Schlucht wie die Viamala begehen möchtest, auf der Suche nach einem Gletscher, Berggipfel, Bergsee oder dem einzigen Nationalpark der Schweiz bist, ob du dich im Sommer wie im Winter sportlich betätigen möchtest oder ein verträumtes Bergdorf suchst, die Region Graubünden kann es dir bieten.

SchweizRegion Graubünden

FAQ Region Graubünden

Ja, die Region Graubünden verfügt über mehr als 40 Top-Skigebiete. Dies liegt auch an deren überdurchschnittlich hohen Lage, die eine Schneesicherheit garantiert. Insgesamt warten über 2000 Pistenkilometer auf die Schneesportler. Erschlossen werden die Skigebiete von 381 Skiliften. Zu den grössten Skigebieten mit oft mehreren hundert Pistenkilometern gehören Laax, Samnaun, Davos-Kloster, Arosa-Lenzerheide und Corvatsch-Furtschellas. Das letztgenannte Skigebiet beginnt auf über 3300 m.ü.M und ist somit das höchstgelegene Skigebiet Graubündens.

Ein besonders ungewöhnlicher Ausflug führt dich ins Arosa Bärenland. Drei Bären wurden von der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" aus ihrem misslichen vorherigen Zuhause geretten und sind mittleriweile in Arosa von einer Besucherplattform aus gefahrlos zu beobachten. Inmitten des Bergpanoramas von Arosa ist das ein schönes Erlebnis für Jung und Alt. Ganz nebenbei erfahren die Besucher spielerisch, wie die Bären leben und sich ernähren.

Wasserwege für Biker stehen entlang des Vorder-und Hinterrheins genügend zur Verfügung. Hierzu leihst du dir ein Gravel E-Bike aus und kannst damit perfekt auch über Schotter fahren.

Durch die Rheinschlucht, auch bekannt unter "Swiss Grand Canyon", hast du die Möglichkeit, dich ganz aktiv im Rafting zu bewegen oder du lässt dich ganz bequem hindurchfahren. Der Erlebniszug Rheinschlucht fährt ohne Dach an Sommerwochenenden von Landquart durch die Schlucht bis nach Ilanz. Die Einheimischen nennen diese Schlucht auch “Ruinaulta”, was die Romanische Bezeichnung für die Rheinschlucht ist.

Ganz aktiv kannst du auch auf dem Silsersee oder dem Silvaplanersee den Morgen mit einem Stand-up Paddling beginnen. Und überall an den Seen erwarten dich Bäder oder Heilbäder. Wassersportgeräte kannst du dir überall in Seenähe ausleihen.

Die Rhätische Bahn ist mit der Albulalinie und mit der Berninalinie in der Liste der UNESCO-Welterbestätten eingetragen. Beide Linien verbinden die Stadt Thusis mit der italienischen Stadt Tirano. Sie wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts fertiggestellt und gelten als eine besondere Meisterleistung aus den Anfängen der Eisenbahn.