50 Mountainbike Routen in der Schweiz für 2022

5.0(4 Bewertungen)

Mountainbike Routen findest du in der Schweiz mit einer Länge von insgesamt über 9800 km. Die beliebtesten Regionen sind das Wallis und Graubünden. Insbesondere das Engadin ist ein Paradies für Biker. Aber auch in den anderen Regionen der Schweiz wirst du einfache bis herausfordernde Mountainbike Routen entdecken.

Mountainbike Aktivitäten und Tickets

Mehr über Mountainbike erfahren

Mit dem Mountainbike durch die Schweiz zu fahren, lässt dich die Natur auf eine besondere Art spüren. Du hast die Wahl, ob du besonders anstrengende und weite Touren durch die Berge unternimmst oder lieber kürzere. In aller Regel führen Routen für das Mountainbike durch bergige oder zumindest hügelige Regionen.

Rund 9800 km ausgeschilderte Routen gibt es für Mountainbikes in der Schweiz. Die Beschilderung ist in der gesamten Schweiz einheitlich. So findest du dich überall schnell zurecht. Mountainbike Routen sind mit roten Wegweisern signalisiert und enthalten ein weisses Bike als Piktogramm. Zudem kannst sowohl den Namen als auch die Nummer der jeweiligen Route darauf erkennen.

273 offizielle Routen im Mountainbikeland Schweiz

MTB RoutenAnzahl
nationale Routen3
regionale Routen16
lokale Routen254

Welche Route du letztendlich wählst: vergiss nicht deine Kamera. Und vielleicht teilst du deine MTB Erlebnisse mit uns auf Instagram mit #swissactivities oder @swiss_activies. Oder auf Facebook mit @Swissactivites.com. Wir freuen uns darüber.

Verpasse keine Aktivitäten mehr

Abonniere den Newsletter und erhalte Travel Tips, Ideen für deine Freizeit sowie passende Reiseführer aus der Schweiz.

Du kannst dich vom Newsletter jederzeit abmelden

Mountainbike oder E-Mountainbike mieten

Falls du dir lieber vor Ort ein Mountainbike mieten möchtest, findest du meist in der Nähe der Bergbahnen eine Leihmöglichkeit. Für besonders weite Touren leihst du dir am besten ein E-Mountainbike aus. Es unterstützt dich bei Bedarf, damit du mit weniger Energieaufwand vorankommst.

Hier eine Auswahl an Mietmöglichkeiten:

Übrigens besteht bei gewissen Bergbahnen die Möglichkeit, dein Bike mitzunehmen. Die Bahnen regeln dies allerdings sehr unterschiedlich. Manche nehmen das Mountainbike nur auf der ersten und letzten Fahrt mit, andere immer und etliche gar nicht. Es gibt sogar Bergbahnen (wie die der Tschentenalp, die dein Mountainbike gratis mitnehmen. Vor einer geplanten Tour solltest du dich aber unbedingt informieren, damit du keine bösen Überraschungen erleben musst.

Mountainbike (MTB) Schwierigkeitsgrade

Schwierigkeitsgradleichtmittelschwer
Anforderungenkeine spezifischen MTB Kenntnisse erforderlichMTB Grundkenntnissegute MTB Fahrtechnik; Kenntnisse der Gefahren im Gebirge
Wegequalitätgut befestigte Wege und Strassen, möglichst nicht asphaltiertin der Regel verkehrsfrei und gut befestigt, möglichst nicht asphaltiertin der Regel verkehrsfrei und nicht asphaltiert
Technisch anspruchsvolle Wegekeinenur kurze anspruchsvolle Abschnitte (Schiebepassagen)technisch anspruchsvolle Wege und Trails (Schiebepassagen, Hindernisse, Tragstrecken)
Gefahrenstellenkaumeinzelnhäufig
Ausrüstungrobustes Tourenrad, besser MTBMTBMTB mit Federung
Kondition (Tagesetappen)bis 40 km Länge; bis 800 Höhenmeter; bis 4 Stunden Fahrzeitbis 50 km; bis 1200 Höhenmeter; bis 5 Stunden Fahrzeit50 km; 1200 Höhenmeter; 5 Stunden Fahrzeit

Bike Touren Schweiz

Drei nationale Touren durch die Schweiz führen dich jeweils in etlichen Etappen durch Berge, Wälder, an Flüssen und Seen entlang. Sie besitzen oft Teiletappen, die auch für Familien oder Einsteiger durchführbar sind.

Alpine Bike (1): Scuol - Livigno - St. Moritz - Bivio - Tiefencastel - Safien Platz - Lumbrein - Disentis - Andermatt - Meiringen - Grindelwald - Interlaken - Adelboden - Zweisimmen - Château d'Oex-Leysin

Diese nationale Route beginnt im Südosten der Schweiz im Engadin. Mit einem kleinen Abstecher nach Italien (Livigno) führt sie weiter ins Berner Oberland. Am Leuchtturm auf dem Oberalppass vorbei kommst du weiter westlich in die Jungfrauregion und erreichst Interlaken mit dem Brienzer und dem Thunersee. In den Waadtländer Alpen endet diese Route, die dich eine besonders spektakuläre alpine Natur erleben lässt.

  • Technik: schwer
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 670 km
  • Dauer: je Etappe zwischen 4:00 und 6:00 Std.
  • Anzahl Etappen: 16
  • Aufstieg / Abstieg: 24’900 (↑ hm) / 24’900 (↓ hm)
  • Saison: im Hochsommer befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit grosser Erfahrung
Alpine Bike (Foto: MySwitzerland)Alpine Bike (Foto: MySwitzerland)
Alpine Bike (Foto: Rolf Bruckert, Velobuero MySwitzerland)Alpine Bike (Foto: Rolf Bruckert, Velobuero MySwitzerland)

Panorama Bike (2): Rorschach - Trogen - Appenzell - Niederurnen - Einsiedeln - Schwyz - Sarnen - Sörenberg - Habkern - Thun - Schwarzsee - Charmey - Les Paccots - Montreux

Die zweite nationale Route beginnt in Rorschach am Bodensee. Von dort aus führt sie zuerst durch das malerische Appenzellerland und anschliessend an etlichen Seen wie dem Walensee, dem Sihlsee und dem Vierwaldstättersee entlang. Der Brienzersee und Thunersee liegen ebenfalls an der Strecke, bevor du am Genfersee ankommst. Diese Route punktet mit dem Zusammenspiel der Seen und dem schönen Alpenpanorama, das sich darin spiegelt.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 450 km
  • Dauer: je Etappe zwischen 4:00 und 6:00 Std.
  • Anzahl Etappen: 14
  • Aufstieg / Abstieg: 15’300 (↑ hm) / 15’400 (↓ hm)
  • Saison: ab Mitte Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Jura Bike (3): Basel - Laufen - Delémont - St-Ursanne - Saignelégier - La Chaux-de-Fonds - Ste-Croix - Le Sentier - Nyon

Die nationale Mountainbike Route 3 beginnt in Basel und führt an der westlichen Landesgrenze entlang nach Süden bis Nyon. Die bewaldeten Jurahöhen, das Welschgätterli als felsige Passhöhe und schöne alte Ortschaften wie Delémont passierst du unterwegs. Diese Tour ist landschaftlich sehr reizvoll und der Blick fällt auf herrliche Zuchtpferde. Als besonders eindrucksvoll gilt der Abschnitt vom Val de Travers zum südlichsten Jurakamm. Die Aussicht auf den Neuenburgersee mit den Alpen im Hintergrund ist eine Postkartenidylle.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 365 km
  • Dauer: je Etappe zwischen 3:30 und 4:30 Std.
  • Anzahl Etappen: 9
  • Aufstieg / Abstieg: 9’400 (↑ hm) / 9’200 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker
Panorama Bike (Foto: Rolf Bruckert, Velobuero MySwitzerland)Panorama Bike (Foto: Rolf Bruckert, Velobuero MySwitzerland)
 Jura Bike Val Terbi (Foto: My Switzerland) Jura Bike Val Terbi (Foto: My Switzerland)

Mountainbike Graubünden

Graubünden ist eine der besten Regionen in der Schweiz zum Wandern und zum Biken. Als Mountainbiker erwarten dich über 2500 km an Bike Strecken über Naturwege, durch Wälder oder über spannende Bergwege. Und das in einem einzigartigen Alpenpanorama mit idyllischen Bündner Bergdörfern.

Heidiland Bike (25): Niederurnen (Ziegelbrücke) - Walenstadt - Sargans

Die Route führt vorwiegend über Asphaltstrassen und gut befahrbare Naturwege. Du siehst unterwegs die idyllische Natur mit dem Kerenzerberg und dem mystischen Walensee. Am zweiten Tag erlebst du auch die Kultur der Region. Die Burgruine Gräpplang und das Kapuzinerkloster Mels liegen am Weg. Das Schloss Sargans ist am Ende der Tour schon von weitem erkennbar.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 99 km
  • Dauer: 15:00 bis 16:00 Std.
  • Anzahl Etappen: 2
  • Aufstieg / Abstieg: 3’000 (↑ hm) / 3’000 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Radler mit guter Kondition

Stausee Nalps - Cavorgia (206): Sedrun - Surrein - Stausee Nalps - Cavorgia - Sedrun

Die Rundtour führt zum Stausee Nalps auf der gegenüberliegenden Talseite von Sedrun. Der gleichmässige Anstieg geht über etliche Kurven nach oben. Neben einem imposanten Wasserfall lockt diese Tour mit einem schönen Ausblick auf den Oberalpstock und auf den Gipfel des Piz Gannaretsch (3040 m ü.M.).

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 29 km
  • Dauer: 3:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1’000 (↑ hm) / 1’000 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Fahrer mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike

Peil (232): Vals Post - Maiensäss Tschifera - Vals Post

Die Fahrt nach oben durch den Peiler Wald beginnt an der Talstation der Sportbahnen Vals. Diese leichte Tour ist sehr beliebt bei gemütlichen Bikern. Unterwegs blickst du auf die Peiler Berge und das Valser Horn. Nach unten führen kleine Wege mitten durch bunte Wiesen. Zur Maiensäss Tschifera führt die Route über holprige Wege mit vielen Steigungen. Zurück nach Vals fährst du den Rundweg über die Güterstrassen.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 14 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 640 (↑ hm) / 640 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien

Brambrüesch Tour (255): Chur - Brambrüesch - Chur

Von Chur aus fährst du eine Rundtour auf den Hausberg Brambrüesch und zurück. Um nach oben zu kommen, folgst du dem Fluss Plessur und weiter nach Passugg mit der Theophil-Quelle. Leichte Steigungen und schöne Abfahrten wechseln sich ab. Von der Hochebene Brambrüesch aus nimmst du die Strasse zur Bergbahn Mittelstation Känzeli. Im Winter ist dies die beliebte Rodelbahn. Vom Känzeli aus fährst du entweder die Strasse oder eine der “Freeride-Pisten” des Alpenbikeparks Chur.

  • Technik: leicht
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 31 km
  • Dauer: 4:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1200 (↑ hm) / 1200 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis November befahrbar
  • Geeignet für: mehr und weniger geübte Mountainbike Fahrer mit einer besonders guten Kondition
Graubünden MTB (Foto: Martin Bissig MySwitzerland)Graubünden MTB (Foto: Martin Bissig MySwitzerland)
Graubünden MTB Familien (Foto: Martin Bissig Davos Klosters MySwitzerland)Graubünden MTB Familien (Foto: Martin Bissig Davos Klosters MySwitzerland)

Calörtsch (257): Bahnhof Versam - Safien - Calörtsch - Brün - Versam-Safien

Auf dieser Tour fährst du vom Versam-Safien Bahnhof in der UNESCO zertifizierten Rheinschlucht hoch zum Aussichtspunkt Islabord. Der Weg geht anschliessend durch Wälder und Wiesen bis hinauf zu den Maiensässen bei Calörtsch. Über Nebenstrassen kommst du hinunter in das idyllische Dorf Brün. Abschliessend fährst du über Forststrassen zurück zum Ausgangspunkt.

  • Technik: leicht
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 24 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1050 (↑ hm) / 1050 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mehr und weniger geübte Mountainbiker mit einer besonders guten Kondition

Trin Digg - Crestasee (246): Staderas - Conn - Trin Digg - Porclis - Trin Mulin - Crestasee - Staderas

Ab Staderas fährst du durch den Flimser Grosswald mit Ausblick auf das UNESCO-Weltnaturerbe Sardona zur Aussichtsplattform Conn. Von hier hast du einen wunderbaren Blick auf die Rheinschlucht, die auch “Swiss Grand Canyon” genannt wird. Der weitere Weg verbindet Trin Digg mit Trin Mulin. Danach wartet ein erfrischendes Bad im türkisblauen Crestasee auf dich. Über schöne Naturstrassen führt dich die Tour wieder zurück zum Startpunkt.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 22 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 560 (↑ hm) / 560 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis November befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien
 Calörtsch Route 257 unterhalb Versam (Foto: MySwitzerland) Calörtsch Route 257 unterhalb Versam (Foto: MySwitzerland)
Trin Crestasee (Foto: MySwitzerland)Trin Crestasee (Foto: MySwitzerland)

Fideriser Heuberge (324): Fideris - Berghaus Arflina - Fideris

Im idyllischen Bergdorf Fideris beginnst du deine Fahrt in Richtung Fideriser Heuberge. Der erste Zwischenstopp ist das Berghaus Arflina mit einem einzigartigen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama des Prättigaus. Danach fährst du über einen anspruchsvollen Singletrail hoch zum Wendepunkt der Tour. Über Waldwege fährst du nun rasant nach unten.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 23 km
  • Dauer: 3:40 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1300 (↑ hm) / 1300 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Radler mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike

Kunkels Bike (482): Bad Ragaz - Kunkelspass - Tamins

Diese anstrengende Tour startet in Bad Ragaz und führt dich anschliessend hoch zum Kurort Valens. Von dort fährst du weiter zum Stausee Mapragg und am Seeufer entlang. Anschliessend kommst du durch einen wilden Talkessel weiter nach Vättis. Nach einem letzten Anstieg erreichst du oben den Pass. Von dort aus kannst du eine tolle Abfahrt hinunter nach Tamins geniessen.

  • Technik: leicht
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 31 km
  • Dauer: 3:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1000 (↑ hm) / 900 (↓ hm)
  • Saison: April bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit einer besonders guten Kondition oder E-Mountainbike

Mountainbike Engadin

Das Engadin bietet dir einzigartige Erlebnisse auf Mountainbike Strecken von insgesamt über 400 km Länge. Die Routen führen dich zu steilen Hängen, durch die typischen Arvenwälder und vorbei an glitzernden Bergseen. Die vielen verschiedenen Routen bieten für jedes Level etwas.

Trans-Altarezia Bike (32): Samnaun - Sent - Sta. Maria - Val Viola - San Romerio - Tirano

Diese 5 Etappen lange Bike Tour führt dich im Dreiländer-Eck über geschichtsträchtige Strecken und durch drei Sprachregionen. Der Start ist in Samnaun, von wo aus du durch Engadiner Dörfer mit ihren typischen Steinhäusern nach Italien fährst. Dort nimmst du den Weg über Singletrails und raue Hochgebirgslandschaften bis zum Grenzpass da Val Viola. Die abschliessende Etappe führt dich über San Romerio zum Schlussort Tirano. Der höchste Punkt dieser Tour liegt auf 2731 m ü.M.

  • Technik: schwer
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 215 km
  • Dauer: je Etappe zwischen 4:00 und 6:00 Std.
  • Anzahl Etappen: 5
  • Aufstieg / Abstieg: 7200 (↑ hm) / 8800 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis August befahrbar (je nach Schneeverhältnissen)
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit grosser Erfahrung

Bernina Express (673): Samedan - Berninapass - Poschiavo

Diese Tour startet im Dorf Samedan und führt an dem Berninamassiv vorbei zur Bernina Passhöhe. Der Ausblick vom Pass auf den Morteratschgletscher und den Piz Palü ist atemberaubend schön. Anschliessend fährst du auf einer spassigen Abfahrt ins Tal hinunter nach Poschiavo. Dieser Singletrail gehört zum Repertoire der Epic-Trails der International Mountainbike Association. Unten angekommen, kannst du mit der Rhätischen Bahn über die Alp Grüm zurück nach Pontresina fahren.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 38 km
  • Dauer: 4:10 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 950 (↑ hm) / 1650 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
Aussichtspunkt Sassal Mason am Bernina Pass (Foto: My Switzerland)Aussichtspunkt Sassal Mason am Bernina Pass (Foto: My Switzerland)
 MTB Schweiz Route 21 (Foto:  Andrea Badrutt Digitalfoto Grafik My Switzerland) MTB Schweiz Route 21 (Foto: Andrea Badrutt Digitalfoto Grafik My Switzerland)

Maloja Express (679): Maloja - Bergell - Castasegna

Auf dieser Tour startest du auf dem 1815 m ü.M. liegenden Malojapass. Ab hier geht die Abfahrt hinunter ins Bergell. Dabei fährst du an vielen Bergeller Dörfern mit ihren typischen Steinhäusern vorbei, bei welchen sich ein kurzer Besuch lohnt. Unten im Tal wechseln sich flache Abschnitte und anspruchsvolle Anstiege ab. Die Abfahrtshöhenmeter überwiegen allerdings bei weitem, was die Tour von der Kondition her sehr entspannt macht.

  • Technik: mittel
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 26 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 340 (↑ hm) / 1450 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis September befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker

Tarasp (441): Vulpera - Florins - Fontana - Avrona - Vulpera

Genuss ist auf dieser Route garantiert, da sich ein landschaftliches Highlight ans nächste reiht. Du fährst in Vulpera los und radelst zuerst am Golfplatz vorbei nach Florins. Anschliessend führt der Weg weiter hoch ins Val Plavna und von dort aus zum Weiler Fontana. Durch eine Moorlandschaft und einen Wald kommst du nach Avrona. Am Schluss erwartet dich eine schnelle Abfahrt zurück nach Vulpera. Besonders schön ist diese Tour im Herbst, wenn die Lärchenwälder ihre Farbe wechseln und für ein goldenes Engadin sorgen.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 19 km
  • Dauer: 3:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 680 (↑ hm) / 680 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Engiadina Bassa (442): Susch - Sent - Martina

Entdecke auf dieser Tour viele bildschöne Dörfer im Unterengadin wie Scuol, Sent und Tschlin. Auf der Tour geniesst du viele tolle Ausblicke wie beispielsweise auf das Schloss Tarasp und die massiven Unterengadiner Dolomiten. Diese Tour ist wegen guter ÖV Verbindungen gut geeignet für Familien. Du kannst die Etappenlängen beliebig anpassen und besonders herausfordernde oder anstrengende Strecken auslassen. Die Strecke führt dich neben den Dörfern durch viele schöne naturbelassene Gebiete und schlussendlich nach Martina.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 100 km
  • Dauer: je Etappe zwischen 2:30 und 6:30 Std.
  • Anzahl Etappen: 3
  • Aufstieg / Abstieg: 4300 (↑ hm) / 4700 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: Familien und geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike

Nationalpark Bike-Marathon: Scuol - Tschierv - Livigno - Alp Champatsch - S-chanf - Scuol

Auf dieser Bike-Rundtour entdeckst du die vielen Seiten des Schweizerischen Nationalparks, indem du ihn einmal umrundest. Der Weg führt von Scuol am Arvenwald God da Tamangur vorbei und über einen Flowtrail zum Pass da Costainas. Weiter über Tschierv führen dich Schotterstrassen und Singletrails nach Livigno. Ab Livigno fährst du hoch zur Alp Champatsch und von dort aus weiter nach S-chanf. In S-chanf beginnt der einfachste Teil der Tour, welcher dich durch viele Unterengadiner Dörfer zurück nach Scuol führt.

  • Technik: schwer
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 145 km
  • Dauer: 17:00 Std.
  • Anzahl Etappen: 4
  • Aufstieg / Abstieg: 4500 (↑ hm) / 4500 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis September befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit guter Kondition
Route 679 Kastanienwald Catasegna (Foto: MySwitzerland)Route 679 Kastanienwald Catasegna (Foto: MySwitzerland)
Route 441 Tarasp Juerada d Avrona(Foto: MySwitzerland)Route 441 Tarasp Juerada d Avrona(Foto: MySwitzerland)

Mountainbike Davos

Davos Klosters mit dem Prättigau ist ein sehr attraktives Revier für Biker in Graubünden. Hier entdeckst du über 700 km an Mountainbike Strecken durch wunderschöne Bergtäler und mit fantastischen Panoramas.

Albulatour (242): Alvaneu Bad - Filisur - Bergün - Brienz - Stierva - Alvaneu Bad

Diese abwechslungsreiche Tour führt dich auf tollen Wegen vorbei am RhB UNESCO-Welterbe mit ihrem berühmten Landwasserviadukt. Das Spezielle an diesem Viadukt ist, dass er direkt in einem Tunnel mündet. Von Alvaneu Bad geht es hoch über Filisur nach Bergün. Mit einer einzigartigen Aussicht auf die Schlucht der Albula geht es mit einem letzten Anstieg hoch nach Stierva. Von dort aus erwartet dich eine einzigartige Singletrail Abfahrt bis zurück nach Alvaneu Bad.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 65 km
  • Dauer: 6:15 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 2300 (↑ hm) / 2300 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
Albula Filisur Landwasser Viadukt (Foto: Andrea Badrutt My Switzerland)Albula Filisur Landwasser Viadukt (Foto: Andrea Badrutt My Switzerland)
Albula Trail (Foto: My Switzerland)Albula Trail (Foto: My Switzerland)

Landschaft Davos (336): Davos (Wolfgang) - Frauenkirch - Glaris - Wiesen (Station)

Diese leichte Tour eignet sich perfekt für Familien. Die Route führt dich vom Wolfgangpass in Davos über Frauenkirch nach Glaris. Ab hier folgt ein Singletrail hoch über einer engen und spektakulären Schlucht hinab zur Station Wiesen. Über ¾ dieser Tour besteht aus einem asphaltiertem Weg, was die Route perfekt für Anfänger und Familien macht.

  • Technik: leicht
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 24 km
  • Dauer: 2:00 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 240 (↑ hm) / 680 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis November befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien

Zügenschlucht (338): Davos Platz - Clavadel - Monstein - Jenisberg - Station Wiesen - Glaris - Davos Platz

Diese anspruchsvolle Tour führt dich von Davos Platz durch den Mattawald nach Clavadel. Ab Clavadel fährst du weiter nach Monstein, wo du unbedingt einen Besuch der höchsten Bierbrauerei Europas einplanen solltest. Anschliessend folgt ein anspruchsvoller Trail nach Jenisberg und weiter bis zur Station Wiesen. Am Schluss wartet ein steiler Anstieg zur Schlucht, bevor dich ein Singletrail zurück nach Davos bringt.

  • Technik: schwer
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 45 km
  • Dauer: 5:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1650 (↑ hm) / 1650 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit grosser Erfahrung

Mountainbike Lenzerheide

Die Lenzerheide erwacht jeden Sommer wieder zu einem Hotspot für Mountainbiker. Mit vielen unterschiedlichen Touren wird hier jeder Biker verzaubert. Dazu gibt es noch das einzigartige Bike Kingdom Lenzerheide mit tollen Events, Funparks und spannenden Trails.

Lenzerheide Tal-Tour (601): Lenzerheide - Rofna - Crap la Tretscha - Lenzerheide

Diese gemütliche Tour ist ideal für Familien und Anfänger. Entdecke auf Naturstrassen von Lenzerheide aus das Tal mit Lenz, Stierva, Mutten, Mon und Obermutten. Darauf folgt der tolle Aussichtspunkt Crap la Tretscha mit Grillstelle und Ausblick auf Alvaschein und Tiefencastel. Auf gemütlichen Wegen führt die Tour ab dem Aussichtspunkt wieder zurück nach Lenzerheide.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 17 km
  • Dauer: 1:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 500 (↑ hm) / 500 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien
Zügenschlucht Tour 338 (Foto: My Switzerland)Zügenschlucht Tour 338 (Foto: My Switzerland)
Lenzerheide Tour 601 (Foto:  Traian Grigorian MySwitzerland)Lenzerheide Tour 601 (Foto: Traian Grigorian MySwitzerland)

Runda Lai (602): Lenzerheide - Parpaner Rothorn - Gredigs Fürggli - Parpan - Churwalden - Heidbüel - Lenzerheide

Auf dieser Route fährst du einmal um den See bei Lenzerheide. Die Tour startet oben auf dem Parpaner Rothorn, wo du gemütlich mit der Seilbahn hinkommst. Ab dem Rothorn geht es richtig los mit einer Abfahrt vorbei am Gredigs Fürggli nach Parpan. Unten im Tal fährst du weiter nach Churwalden und anschliessend mit der Bergbahn hoch auf die Höhe Heidbüel. Nun erwartet dich ein letzter Abschnitt auf Flowtrails zurück nach Lenzerheide.

  • Technik: schwer
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 26 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 320 (↑ hm) / 2400 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: sehr geübte Mountainbiker

Bike Kingdom: Tolle Mountainbike Trails, viele Events, spannende Funparks

Das Bike Kingdom Lenzerheide bietet dir eine einzigartige Mountainbike Erfahrung. In dem Gebiet gibt es viele unterschiedliche Mountainbike Trails für jedes Können und jede Kondition. Neben vielen tollen Trails wird dir auch ein faszinierender Funpark geboten. Hier gibt es Strecken mit Sprüngen mit unterschiedlicher Schwierigkeit.

Im Bike Kingdom finden ausserdem während der Sommersaison zahlreiche Events statt. Dazu gehören unter anderem Bike Festivals, Kinder Cups und natürlich der Mountainbike Worldcup Lenzerheide.

Der Bike Kingdom Park Lenzerheide öffnet einen Monat im Mai und ist den ganzen Sommer durch offen.

Mountainbike Wallis

Das Wallis ist ein sehr beliebtes Gebiet für Mountainbiker in der Schweiz. Rase hier auf top präparierten Trails vorbei an glitzernden Bergseen, rauschenden Wasserfällen und über steinige Bergtrails.

Dala Kultur Bike (115): Leukerbad - Inden - Varen - Leuk

Diese Tour startet in Leukerbad und führt dich als Erstes durch sattgrüne Wälder aus dem Dalatal hinaus. Sobald du in Inden ankommst, geht es weiter an riesigen Felspartien vorbei nach Varen. Hier wartet eine Aussicht auf die volle Breite des Rhonetals auf dich. Zudem siehst du terrassierte Weinberge, für die das Tal bekannt ist. Am Schluss geht der Weg hinunter bis Leuk Stadt und von dort bis zum Susten Bahnhof. Auf der ganzen Tour fährst du an vielen kulturhistorischen Orten und Gebäuden vorbei.

  • Technik: leicht
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 14 km
  • Dauer: 1:20 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 260 (↑ hm) / 1000 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis November befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien

Nendaz-Barrage de Cleuson Bike (129): Haute-Nendaz - Siviez - Haute-Nendaz

Entdecke auf dieser Biketour den bekannten Stausee von Cleuson. Die Tour startet in Haute-Nendaz und führt dich auf Waldwegen nach Siviez. Ab hier folgst du dem Fluss Printse und kommst nach einer Weile am Fusse des Dammes an. Ein kleiner Tunnel führt dich anschliessend bis zum Staudamm. Nachdem du den Staudamm mit seinem türkisblauem Wasser bewundert und vielleicht eine kurze Pause eingelegt hast, geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 31 km
  • Dauer: 5:00 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1200 (↑ hm) / 1200 (↓ hm)
  • Saison: April bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike

Bietschhorn Bike (145): Lauchernalp - Hockenalp - Kummenalp - Restialp - Faldumalp - Ferden - Kippel - Wiler

Lerne auf dieser Tour das wunderschöne Lötschental besser kennen. Der Start der Tour ist auf der Lauchernalp auf knapp 2000 m ü.M, welche du bequem mit der Luftseilbahn erreichst. Anschliessend führt dich der Weg über die vielen Lötschentaler Alpen. Von den Höhen Trails hast du einen tollen Ausblick auf das umliegende Bergpanorama mit dem markanten Bietschhorn und der Lötschenlücke. Auch das Weisshorn und den Dent Blanche siehst du auf dieser Tour. Ab der Faldumalp geht es steil hinunter nach Ferden, dem ersten Dorf des Lötschentals. Anschliessend erreichst du nach einer kurzen Fahrt das Ziel in Wiler.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 13 km
  • Dauer: 1:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 480 (↑ hm) / 1050 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Visp-Zermatt Bike (150) - Matterhorn Valley Trail (20): Visp - Stalden - St. Niklaus - Täsch - Zermatt

Diese konditionell anspruchsvolle Route führt dich entlang der Vispa von Visp (647 m ü. M.) bis nach Zermatt (1620 m ü. M.). Das erste Ziel ist Stalden, von wo du der Bikeroute bis St. Niklaus folgst. Durch einen Wald folgst du einem Singletrail weiter bis Birchbach. Am Horizont tauchen ab da die ersten Gletscher und das Kleine Matterhorn auf. Mit einem letzten, anstrengenden Aufstieg erreichst du schlussendlich Zermatt und erhältst hoffentlich einen guten Blick auf das mächtige Matterhorn.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 38 km
  • Dauer: 4:00 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1450 (↑ hm) / 460 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober
  • Geeignet für: geübte Radler mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
 MTB Kingdom (Foto: Ferienregion Lenzerheide Myswitzerland) MTB Kingdom (Foto: Ferienregion Lenzerheide Myswitzerland)
Route 150 Visp Zermatt Matterhornweg ((Foto: Stefan Walther, Geoformer MySwitzerland)Route 150 Visp Zermatt Matterhornweg ((Foto: Stefan Walther, Geoformer MySwitzerland)

Breithorn Bike (146): Lauchernalp - Fischbiel - Netzbord - Weissenried - Ried - Wiler

Diese Strecke mit Blick auf das Lötschentaler Breithorn am sonnigen Südhang des Tals bietet jedem geübten Biker eine tolle Erfahrung. Zuerst fährst du mit der Seilbahn hoch zur Lauchernalp. Von dort aus geht es noch einen kurzen Weg hoch bis zum Weiler Fischbiel. Nun geht die spassige Abfahrt los. Der Singletrail schlängelt sich hinunter bis nach Weissenried. Der Rest der Strecke führt dich zurück zur Talstation der Luftseilbahn in Wiler. Wir empfehlen dir unterwegs einen kurzen Zwischenstopp bei der Kapelle in Weissenried. Diese wurde 1787 erbaut und wurde dem “Drachentöter” St. Georg gewidmet.

  • Technik: mittel
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 9 km
  • Dauer: 1:00 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 170 (↑ hm) / 740 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker, auch für Kinder

Mattmark Bike (159): Saas-Almagell - Staudamm Mattmark - Distelalp - Staudamm Mattmark - Saas-Almagell

Diese Route startet auf dem Dorfplatz in Saas-Almagell unterhalb von Saas-Fee. Zunächst führt die Tour dem Fluss Vispa entlang. Anschliessend bringt dich eine ansteigende Strasse hoch zum Staudamm Mattmark. Oben angekommen, geht der Weg rings um den Stausee herum. Am Ende des Stausees liegt die Dischtelalp, von wo aus weitere Mountainbiketouren starten. Die Rückfahrt führt dich auf der anderen Seite des Sees zurück zur Staumauer. Nun beginnt die rasante Abfahrt hinunter ins Tal und über den gleichen Weg zurück der Vispa entlang nach Saas-Almagell.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 22 km
  • Dauer: 2:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 680 (↑ hm) / 680 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Häxutrail Bike (158): Belalp – Erich - Rischinerwald – Blatten

Auf dieser Tour fährst du von Belalp über spassige Bike Trails hinunter bis nach Blatten. Der Weg führt dich zuerst über Alpwiesen bis zum Anfang des eigentlichen Trails am Waldrand. Die erste Abfahrt geht über Waldwege mit Sprüngen, welche auch umfahren werden können, bis hinunter zu einer Lichtung. Nach etwa 200 m trennt sich der Bike-Weg vom Wanderweg und der eigentliche Spass beginnt. Ein etwa ein Kilometer langer Flowtrail kurvt durch den Wald hinunter ins Tal. Am Schluss geht es über Naturwege und Strassen zum Endpunkt in Blatten.

  • Technik: mittel
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 7 km
  • Dauer: 0:40 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 60 (↑ hm) / 820 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker

Crans-Montana Bike Marathon: Crans-Montana - Ploumachit - Cabane de la Tièche - Cordona - Veyras - Crans-Montana

Der Bike-Marathon in der Region Crans-Montana ist eine grosse Umrundung der Region. Der Weg fasst die vielen Trails der Region in einer grossen Strecke zusammen. Fahre so von Crans-Montana über Ploumachit bis hoch zur Cabane de la Tièche. Nachdem du das einzigartige Panorama auf das Weisshorn, das Zinalrothorn, das Matterhorn und den Dent Blanche bewundert hast, beginnt die grosse Abfahrt. Durch eine abwechslungsreiche Landschaft geht es über Cordona und Veyras wieder zurück nach Crans-Montana.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 50 km
  • Dauer: 8:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 2000 (↑ hm) / 2000 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
MTB Route 158 Haexutrail (Foto: Pascal Gertschen MySwitzerland)MTB Route 158 Haexutrail (Foto: Pascal Gertschen MySwitzerland)
MTB Route 159 Mattmark Stausee (Foto: MySwitzerland)MTB Route 159 Mattmark Stausee (Foto: MySwitzerland)

Grimsel Bike (772): Grimselpass - Obergesteln

Diese Tour ist perfekt, wenn du einfach nach einer rasanten Abfahrt suchst und nicht gross Energie für den Aufstieg aufwenden möchtest. Der Startpunkt ist oben auf dem Grimselpass auf 2164 m ü.M. Durch eine charmante Berglandschaft geht der Weg hinunter bis nach Obergesteln. Dabei wirst du vorbei an majestätischen Bergriesen des Obergoms über Forstwege und Singletrails geführt. Eine wirklich einzigartige aber technisch schwierige Abfahrt von 900 Höhenmetern wartet auf dich.

  • Technik: schwer
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 11 km
  • Dauer: 00:45 h
  • Aufstieg / Abstieg: 100 (↑ hm) / 900 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: sehr geübte Mountainbiker

Mountainbike Berner Oberland

Erlebe im Berner Oberland die wunderschönen Bergpanoramen mit den vielen charmanten Tälern. Die Region lässt sich über die vielen Bike-Trails mit dem Mountainbike perfekt entdecken. Die Touren in der Region bieten dir ein einzigartiges Freiheitserlebnis mit viel Abenteuer und Nervenkitzel.

Bussalp Bike (342): Grindelwald - Bussalp - Holewang - Grindelwald

Die Bussalp ist vor allem als Schlittelberg bekannt. Im Sommer lässt sie sich allerdings super mit dem Mountainbike erleben. Von Grindelwald aus geht es über 800 Höhenmeter hinauf zur Bussalp. Dieser anstrengende Anstieg wird mit einem einzigartigen Panorama auf Eiger, Mönch und Jungfrau belohnt. Anschliessend führt dich Tour über Naturwege und Singletrails wieder zurück nach Grindelwald.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 19 km
  • Dauer: 3:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 900 (↑ hm) / 900 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Mürren Bike (450): Lauterbrunnen - Alpweg - Mittelberg - Mürren - Lauterbrunnen

Ein grosses Highlight des Berner Oberlandes ist das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau in der Jungfrauregion. Auf dieser Mountainbike Tour ab Lauterbrunnen erhältst du einen tollen Ausblick auf eben dieses Bergtrio. Die Strecke führt dich von Lauterbrunnen über Alpweg und Mittelberg nach Mürren. Hier beginnt die spannende Abfahrt über einen Singletrail. Später führen dich kleine Strässchen wieder zurück nach Lauterbrunnen, das im Tal der 72 Wasserfälle liegt.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 27 km
  • Dauer: 3:00 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1250 (↑ hm) / 1250 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
Mürren Route 450 (Foto Stefan Hunziker MySwitzerland) Mürren Route 450 (Foto Stefan Hunziker MySwitzerland)
Grimsel Route 772 (Foto: Sandra Müller Fotopatin Schweiz Mobil MySwitzerland)Grimsel Route 772 (Foto: Sandra Müller Fotopatin Schweiz Mobil MySwitzerland)

Brienzersee Bike (451): Interlaken - Niederried - Oberried - Brienz

Fahre auf dieser Route von Interlaken dem Brienzersee entlang bis nach Brienz. Der Weg geht über Naturstrassen zuerst nach Niederried und von dort aus weiter nach Oberried. Anschliessend passierst du eine 80 m lang Hängeseilbrücke, wo du kurz vom Bike absteigen musst. Nun ist es nicht mehr weit bis ins gemütliche Dorf Brienz. Diese Strecke ist perfekt für Anfänger und Familien geeignet. Unterwegs kannst du einen Blick auf das Grand Hotel Giessbach und auf die Giessbachfälle am anderen Seeufer erhaschen.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 18 km
  • Dauer: 01:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 560 (↑ hm) / 560 (↓ hm)
  • Saison: April bis Oktober
  • Geeignet für: Anfänger und Familien
Brienzersee (Foto: MySwitzerland)Brienzersee (Foto: MySwitzerland)
Brienzersee (Foto: Jungfraubahnen)Brienzersee (Foto: Jungfraubahnen)

Bachalpsee Bike (341): Grindelwald - Grosse Scheidegg - First - Bachalpsee - Waldspitz - Grindelwald

Ab dem Startpunkt in Grindelwald führt dich diese anspruchsvolle Tour als Erstes hoch zum Bachalpsee. Die Route scheint von unten nicht besonders hoch, aber der Anstieg hat es in sich. Bei Grindelwald First kannst du einen Halt einlegen und vom Cliff Walk die unliegende Jungfrauregion bewundern. Einer der schönsten Abschnitte der Strecke ist allerdings der malerische Bachalpsee, wo sich auch viele Wanderer tummeln. Ab dem Bachalpsee geht es über spannende Abfahrten mit Singletrails wieder zurück nach Grindelwald.

  • Technik: schwer
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 31 km
  • Dauer: 5:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1450 (↑ hm) / 1450 (↓ hm)
  • Saison: Juni bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit grosser Erfahrung

Mountainbike Zentralschweiz

Die Zentralschweiz beinhaltet viele unterschiedliche Bike-Trails und grössere Routen. Entdecke hier mit dem Bike die wunderschöne Region um den Vierwaldstättersee und fahre auf flowigen Trails, anstrengenden Aufstiegen und spannenden Abfahrten.

Biketour Brunnihütte: Engelberg - Hotel Waldegg - Rigidalalp - Brunnihütte - Engelberg

Entdecke auf dieser Biketour die wunderschöne Region von Engelberg am Fusse des Titlis. Die Route startet am Bahnhof Engelberg, von wo der Anstieg Richtung Brunnihütte losgeht. Zuerst geht es zwischen den Häusern von Engelberg eine Strasse hoch zum Hotel Waldegg. Von dort aus fährst du vorbei am Berggasthaus Schwand und hinauf bis zur Rigidalalp. Nun startet der letzte Anstieg hoch zur SAC Brunnihütte auf 1860 m ü.M. Von hier aus geniesst du eine einzigartige Aussicht auf die Gipfel der Zentralschweiz, bevor du über dieselbe Route zurück nach Engelberg fährst.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 13 km
  • Dauer: 2:20 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 860 (↑ hm) / 861 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

4-Seen Biketour in Engelberg: Engelberg - Untertrübsee - Engstlensee - Tannalpsee - Melchsee-Frutt - Melchtal - Kerns - Stans

Diese einzigartige Bike-Tour führt dich vorbei an vier wunderschönen Seen in der Region Engelberg. Der erste See der Tour ist der Untertrübsee, welcher sich gleich in der Nähe von Engelberg befindet. Anschliessend erwartet dich zuerst ein anstrengender Anstieg, wonach du deine Beine auf der Sesselbahn bei der nächsten Etappe von Trübsee zum Jochpass entspannen kannst. Innerhalb der nächsten Stunden führt dich die Strecke am Engstlensee hinauf zum Tannalpsee und abschliessend zum Melchsee. Es folgt eine Fahrt auf Hauptstrassen bis nach Stans. Ab hier kannst du mit der Zentralbahn zurück nach Engelberg reisen.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 53 km
  • Dauer: 6:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1450 (↑ hm) / 2000 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike
MTB 4 Seentour (Foto: Oskar Enander MySwitzerland)MTB 4 Seentour (Foto: Oskar Enander MySwitzerland)
MTB 4 Seentour (Foto: Florian Bouvet-Fournier My Switzerland)MTB 4 Seentour (Foto: Florian Bouvet-Fournier My Switzerland)

Lutersee Bike (411): Andermatt - Stöckli - Platten - Stöckli - Andermatt

Entdecke auf dieser Tour nicht nur die Region um den bekannten Wintersportort Andermatt, sondern auch historisch militärische Bauten aus dem Kalten Krieg. Der Weg auf dieser Tour führt dich von Andermatt über den Stöckli bis nach Platten. Geniesse dort eine einzigartige Aussicht auf das Tal und erfrische dich im kühlen Lutersee. Im Hintergrund siehst du auch die Windräder auf dem Gütsch. Der Rückweg führt dich über den gleichen Weg zurück nach Andermatt.

  • Technik: leicht
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 29 km
  • Dauer: 3:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1100 (↑ hm) / 1100 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien mit guter Kondition

Stoos Tour (802): Stoos - Stoos

Diese kurze aber abwechslungsreiche Biketour führt dich vom Bergdorf Stoos über eine Rundroute auf dem Hochplateau in der Zentralschweiz herum. Auf der ganzen Fahrt bieten sich immer wieder wunderschöne Aussichten in den Talkessel von Schwyz. Diese Tour bieten im Vergleich zu anderen Touren der Region auch Anfängern eine Möglichkeit, die Region per Bike zu entdecken.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 12 km
  • Dauer: 1:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 500 (↑ hm) / 500 (↓ hm)
  • Saison: April bis November befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Goldi-Route (926): Klewenalp - Twärenegg - Sagendorf - Seelisberg - Treib

Diese Bike-Route ist perfekt für Anfänger und Familien, da sie deutlich mehr Höhenmeter hinab als hinauf beinhaltet. Der Weg führt dich von der Klewenalp bis zum Twärenegg. Nach einer kurzen Pause trittst du die rasante Strecke zur Stockhütte an und fährst weiter nach Emmetten. Anschliessend geht es am Sagendorf vorbei bis nach Seelisberg. Dort kannst du dich im Seelisberger Bergseeli erfrischen, bevor du den letzten Abschnitt bis nach Treib antrittst.

  • Technik: leicht
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 24 km
  • Dauer: 03:10 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 400 (↑ hm) / 1550 (↓ hm)
  • Saison: Mai bis September
  • Geeignet für: Anfänger und Familien

Bahnentour Mythenregion–Hoch-Ybrig (966): Talstation Laucheren - Hoch-Ybrig - Ibergeregg - Rickenbach - Rotenflue - Ibergeregg - Talstation Laucheren

Die Route startet an der Talstation Laucheren in Oberiberg. Um zum höchsten Punkt der Strecke zu gelangen, musst du insgesamt über 2000 Höhenmeter überwinden. Damit die Route auch für Einsteiger machbar ist, kannst du gut 1700 dieser Höhenmeter mit Gondel- und Sesselbahnen ab Rickenbach absolvieren. Ab der Bergstation Sternen führt dich die Strecke über Schotterstrassen und technische Anstiege zur Ibergeregg Passhöhe. Dort beginnt ein Singletrail-Genuss hinunter zur Talstation der Rotenfluebahn, wobei du einen Blick auf den Vierwaldstättersee erhältst. Es folgt eine Fahrt mit der Gondelbahn auf die Rotenflue, von wo aus du zurück über den alten Schwyzerweg zurück nach Laucheren fährst.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 28 km
  • Dauer: 3:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 600 - 2300 (↑ hm) / 2300 (↓ hm)
  • Saison: Juli bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker
MTB Route 966 HochYbrig Spirstock (Foto: MySwitzerland)MTB Route 966 HochYbrig Spirstock (Foto: MySwitzerland)
Goldi Route 926 Seelisberg (Foto: MySwitzerland)Goldi Route 926 Seelisberg (Foto: MySwitzerland)

Mountainbike Tessin

Das Tessin bietet dir nicht nur mehr Sonnenstunden als die Schweiz nördlich der Alpen, sondern auch wunderschöne Täler und einzigartige Bike Trails. Es stehen rund 370 km Naturbelag und 140 km Singletrails zur Verfügung.

Brè Bike (356): Monte Brè - Alpe Bolla - Cureggia - Vallà - Brè

Der Startort dieser Tour ist das malerische Dörfchen Brè, welches eine Mischung aus traditioneller Architektur und moderner Kunst ist. Ab hier geht es los in den nahegelegenen Wald und anschliessend über einen Singletrail zur Alpe Bolla. Nach der Alp folgt eine rasante Abfahrt und ein strenger Anstieg ins Dorf Cureggia. Ab hier fährst du auf dem Singletrail zurück nach Brè.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 18 km
  • Dauer: 2:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 860 (↑ hm) / 860 (↓ hm)
  • Saison: ganzjährig befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Isone Bike (361): Rivera - Isone - Camignolo - Rivera

Diese anspruchsvolle Rundtour führt dich rund um das Val d’Isone. Unterwegs warten die schönsten Orte des Tals, die du mit dem Bike erreichen kannst. Dazu gehören Wälder, Wiesen, Aussichtspunkte und sogar ein Torfmoor. Die Strecke startet in Rivera und führt durch Waldpfade und Naturstrassen nach Isone. Ab Isone fährst du hinauf nach Muricce, wo ein Singletrail nach Alpe Zalto startet. Die Fahrt führt dich weiter über Naturstrassen nach Brusio und anschliessend per Singletrail bis nach Camignolo. Ab hier ist es nicht mehr weit zurück nach Rivera.

  • Technik: schwer
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 27 km
  • Dauer: 3:45 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 1100 (↑ hm) / 1100 (↓ hm)
  • Saison: ganzjährig befahrbar
  • Geeignet für: geübte Mountainbiker mit grosser Erfahrung

Valle Morobbia Bike (392): Giubiasco - Pianezzo - Carmena - Artore - Bellinzona

Der Startort dieser Tour ist der gemütliche Ort Giubiasco. Hier geht es über die Kantonsstrasse los in das wunderschöne Morobbia Tal. Den Anfang fährst du auf der bekannten Giubiasco-Carena Rennvelostrecke, wo schon viele grosse Radrennen ausgetragen wurden. Anschliessend führt dich ein Singletrail in Richtung Paudo-Gebirge. Nun beginnt die rasante Abfahrt nach Bellinzona. Während der Abfahrt hast du eine Aussicht auf die berühmten Burgen von Bellinzona, welche zum UNESCO Welterbe gehören.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 20 km
  • Dauer: 3:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 900 (↑ hm) / 880 (↓ hm)
  • Saison: April bis November befahrbar
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Alta Verzasca Bike (399): Brione Verzasca - Sonogno

Diese Route mag anfangs unspektakulär wirken, erweist sich mit dem Mix aus Schotterwegen und Singletrails jedoch als sehr abwechslungsreich. Mit vielen Auf- und Abstiegen führt dich der Weg von Brione durch den hinteren Teil des Verzascatals bis nach Sonogno. Dabei befindest du dich immer in der Nähe des glitzernden Flusses Verzasca. Falls du also eine Erfrischung brauchst, bietet sich ein Bad in dem frischen Fluss an.

  • Technik: leicht
  • Kondition: leicht
  • Strecke: 9 km
  • Dauer: 1:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 280 (↑ hm) / 110 (↓ hm)
  • Saison: April bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: Anfänger und Familien
Alta Verzasca Bike (Foto: Christof Sonderegger MySwitzerland)Alta Verzasca Bike (Foto: Christof Sonderegger MySwitzerland)
Route 361 Isone (Foto: MySwitzerland)Route 361 Isone (Foto: MySwitzerland)

Cardada Bike (397): Locarno - Brè - Alpe Cardada - Val Resa - Locarno

Die Cardada Bike Route startet mit einer angenehmen Steigung entlang einer asphaltierten Strasse ab Locarno bis zum Bergdorf Brè. Anschliessend erwartet dich ein etwas steilerer Anstieg, auf welchem dich eine Aussicht auf das Centovalli begleitet. Gleich anschliessend führt ein Singletrail zuerst noch steigend, dann eher flach hinauf zur Alpe Cardada. Der anschliessende Singletrail führt dich über anspruchsvolle Abschnitte weiter bis Val Resa. Schlussendlich fährst du über einen Weg mit einzigartigem Panoramablick auf den Lago Maggiore und die Stadt Locarno zurück zum Startpunkt. Um etwas Kräfte zu sparen, kannst du ab Locarno via Orselina mit der Standseilbahn nach Cardada fahren.

  • Technik: mittel
  • Kondition: schwer
  • Strecke: 31 km
  • Dauer: 5:30 h
  • Aufstieg / Abstieg: 1450 (↑ hm) / 1450 (↓ hm)
  • Saison: April bis Oktober befahrbar
  • Geeignet für: geübte Biker mit guter Kondition oder mit E-Mountainbike

Mountainbike Jura

Auf dem Mountainbike ist eine der besten Arten, den hügeligen Jura zu entdecken. Die Routen in der Region führen über saftige Weiden, durch wunderschöne Moore und gemütliche Dörfer und Städtchen. Die Gegend gilt als Paradies für alle Naturliebhaber, Wanderer, Reiter und natürlich Mountainbiker.

Franches-Montagnes Tour (712): Saignelégier - Les Breuleux - Les Bois - Saignelégier

Diese Route durch die Franches Montagnes führt durch typisch Jurassisches Gebiet mit einer lieblichen Landschaft mit vielen Seen. Anfangs fährst du über Landsträsschen, Feldwege und Singletrails bis nach Les Breuleux. Von dort aus geht es durch sattgrüne Wälder und vorbei an abgelegenen Bauernhöfen und Pferdeweiden bis nach Les Bois. Abschliessend fährst du wieder zurück zum Ausgangspunkt in Saignelégier. Die vielen Pferdeweiden sind typisch für diese Region. Die Freiberger werden als letzte ursprüngliche Schweizer Pferderasse mit Stolz gepflegt und sind entsprechend oft auf Weiden anzutreffen.

  • Technik: mittel
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 42 km
  • Dauer: 4:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 640 (↑ hm) / 640 (↓ hm)
  • Saison: April bis November
  • Geeignet für: mässig erfahrene Mountainbiker

Le Doubs Bike (754): Le Locle - L’Escarpineau - Roches-de-Moron - Le Locle

Der Start- und Endpunkt dieser Route ist die UNESCO-Welterbe-Stadt Le Locle, welche als Geburtsort der Schweizer Uhrmacherkunst gilt. Der Weg führt dich als Erstes zum Aussichtspunkt L’Escarpineau, wo du einen einzigartigen Ausblick auf die Doubs-Schlucht bekommst. Anschliessend folgt der einzige technische Abschnitt der Tour, welcher dich nach Roches-de-Moron bringt. Nun geniesst du eine tolle Abfahrt nach Saut-du-Doubs bis zu einem spektakulären Wasserfall. Am Schluss erwartet dich noch ein letzter anstrengender Anstieg zurück nach Le Locle.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 29 km
  • Dauer: 3:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 760 (↑ hm) / 760 (↓ hm)
  • Saison: April bis November
  • Geeignet für: Anfänger und Familien

Jurassic Bike (707): Porrentruy - Porrentruy

Diese Biketour verbindet die jurassische Natur mit einer spannenden Zeitreise 150 Millionen Jahre in die Vergangenheit. Kurz nach dem Start in Porrentruy wartet eine Art “Jurassic Park” mit über 14’000 versteinerten Fussabrücken von Dinosauriern auf dich. Anschliessend geht es nach Chevenez und weiter nach Col de Montvoie. Am Schluss fährst du bergab nach Fontenais, von wo es nur noch ein kurzes Stück zurück zum Ausgangsort ist.

  • Technik: leicht
  • Kondition: mittel
  • Strecke: 40 km
  • Dauer: 4:30 Std.
  • Aufstieg / Abstieg: 880 (↑ hm) / 880 (↓ hm)
  • Saison: April bis November
  • Geeignet für: Anfänger und Familien
MTB Jurassicbike (Foto: Alex Kangang My Switzerland)MTB Jurassicbike (Foto: Alex Kangang My Switzerland)
MTB Le Doubs Bike (Foto: MySwitzerland)MTB Le Doubs Bike (Foto: MySwitzerland)

In diesem Mountainbike Guide für 50 Touren in der Schweiz, findest du und jeder begeisterte Mountainbiker eine passende Route.

FAQ

  • Werden Mountainbikes von den Bergbahnen mitgenommen?
  • Welche Berge eignen sich besonders zum Fahren mit dem Mountainbike?