Canyoning in der Schweiz - Die 9 besten Schluchten für 2022

5.0(2 Bewertungen)

Um Canyoning in der Schweiz zu betreiben, hast du die Wahl aus 289 Schluchten. 9 von ihnen sind besonders spektakulär. Hier werden geführte Canyoningtouren angeboten. Besonders das Tessin ist mit seinen diversen Schluchten ein Paradies für Canyoning. Dabei warten Touren mit einfachen bis herausfordernden Sprüngen, Rutschen und Abseilstellen auf dich.

Canyoning Aktivitäten und Tickets

Mehr über Canyoning erfahren

Du liebst es, in der Natur zu sein, aber kannst dich nicht zwischen Wasser- und Bergsport entscheiden? Dann könnte Canyoning genau richtig für dich sein. Die Wassersportart wird in Flüssen und Schluchten praktiziert. Dabei kannst du dich auf Naturrutschen austoben, durch rauschende Wasserfälle abseilen und über mächtige Felsen klettern.

Die Schweiz ist dank der zahlreichen Flüsse und Schluchten ein echtes Canyoning Paradies. Im Berner Oberland, in der Zentralschweiz, in der Ostschweiz oder in Graubünden findest du wunderschöne Orte für dein Abenteuer. Das absolute Zentrum für Canyoning in der Schweiz ist allerdings das Tessin. Hier findest du die grösste Auswahl an spektakulären Schluchten mit perfekten Bedingungen für jedes Level.

Canyoning ist eine Sportart, die du nicht alleine ausüben solltet. Wenn du noch unerfahren bist und die Schlucht nicht gut kennst, kann es je nach Wetter sehr anspruchsvoll und gefährlich sein. Deswegen empfehlen wir dir, dich unbedingt einer geführten Tour anzuschliessen. Solltest du doch einen Canyoning Ausflug auf eigene Faust planen, findest du hier im Canyoning Verzeichnis Beschriebe von ganzen 289 Touren.

Damit du deinen Canyoning Ausflug geniessen kannst, solltest du eine gute Grundfitness haben, schwimmen können und trittsicher sein. Auch empfehlen wir ein Mindestalter von 8 Jahren. Gewisse Anbieter geben ein Mindestalter von 12 Jahren vor.

Dieser Artikel gibt dir eine Übersicht über die neun besten und beliebtesten Schluchten, in denen du Canyoning in der Schweiz auf geführten Touren unternehmen kannst.

Schluchten für Canyoning in der Schweiz

SchluchtLevelmax. Länge Rutschen (m)max. Höhe Sprünge (m)max Länge Abseilstellen (m)Dauer Tour
Boggera,Tessinleicht251025halber Tag
Iragna,Tessinmittel bis schwer813405 Stunden
Verzasca,Tessinleicht bis mittel1510153-4 Stunden
Maggia Val Grande,Tessinleicht2510304 Stunden
Viamala,Graubündenleichtunbekannt10keine3 Stunden
Saxeten,Bernleicht105102-4 Stunden
Grimsel,Bernleicht58502-3 Stunden
Chli Schliere,Obwaldenschwer1510253-4 Stunden
Amden,St. Gallenleicht bis mittel151720halber bis ganzer Tag

Canyoning Boggera Schlucht im Tessin

Das Tessin ist mit seinen eindrücklichen Schluchten und rasanten Flüssen ein wahres Canyoning-Paradies. Die Boggera Schlucht eignet sich besonders für Anfänger und solche, die Canyoning zum ersten Mal ausprobieren möchten.

In und um die Schlucht erwartet dich eine abwechslungsreiche, wilde Landschaft und kristallklares Wasser. Der Fluss befindet sich oberhalb des Dorfes Cresciano im Cresciano Tal und entspringt auf einer Höhe von 2700 m ü. M. Hier findest du über mehrere Kilometer hinweg tiefe Schluchten und tosendes Wasser. Im Naturpool des Boggera-Flusses findest du natürliche Rutschen und kannst dich aus 25m Höhe abseilen. Ein echter Wasserspielplatz für Gross und Klein!

  • Name des Flusses: Boggera
  • Höhe Sprünge: 10 m
  • Länge Rutschen: 25 m
  • Länge Abseilstellen: 25 m
  • Dauer Tour: halber Tag
  • Saison: April bis Oktober
  • Level: leicht
  • Geeignet für: Familien, abenteuerliche Kinder ab 10 Jahren, Canyoning-Anfänger
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Boggera für Einsteiger

Verpasse keine Aktivitäten mehr

Abonniere den Newsletter und erhalte Travel Tips, Ideen für deine Freizeit sowie passende Reiseführer aus der Schweiz.

Du kannst dich vom Newsletter jederzeit abmelden

 Springen Canyoning Boggera (Foto: Pureelements) Springen Canyoning Boggera (Foto: Pureelements)
Springen Canyoning Boggera (Foto: Pureelements)Springen Canyoning Boggera (Foto: Pureelements)

Canyoning Iragna Schlucht im Tessin

Wer Lust auf etwas Anspruchsvolleres hat, ist bei der Iragna Schlucht gut bedient. Die Schlucht ist auch unter dem Namen „Pózz Bórgh“ bekannt und befindet sich im Tessin bei Biasca. Du kannst sie auf einem alten Plattenweg nach einer einfachen, einstündigen Wanderung erreichen.

Die Schlucht weist an gewissen Stellen die engsten eingeschnittenen Schluchten der Schweiz auf. Drei Wasserfälle stürzen die Schlucht hinab und sorgen für eine eindrückliche Atmosphäre. Imposant sind auch die schrägen Wasserkanäle und die besonders tiefen Spalten. Die Ignara Schlucht bietet Abseilstellen von bis zu 40 m Länge sowie bis zu 13 m hohe Sprünge. Teilweise gehst du sogar mitten durch Wasserfälle.

Für eine Canyoning Tour durch die Iragna Schlucht brauchst du etwa 5 Stunden. Du solltest schon etwas Erfahrung haben, da ein paar Abseilstellen und Sprünge anspruchsvoll sein können. Natürlich gibt es bei der Schlucht auch ruhigere Orte mit einem offenen Wasserbecken zum Baden und Sonnen. Diese Bereiche sind besonders für Familien oder zur Entspannung nach der anstrengenden Tour ideal.

  • Name des Flusses: Iragna
  • Höhe Sprünge: bis zu 13 m
  • Länge Rutschen: bis zu 8 m
  • Länge Abseilstellen: bis zu 40 m
  • Dauer Tour: ca. 5 Stunden
  • Saison: Mai bis Oktober
  • Level: mittel bis schwer
  • Geeignet für: Jugendliche ab 14 Jahre, erfahrene Schluchtenwanderer, sportliche Personen
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Iragna für Fortgeschrittene
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Iragna für Experten
Iragna Naturrutsche (Foto: Ticino Outdoor Canyoning) Iragna Naturrutsche (Foto: Ticino Outdoor Canyoning)
Iragna Naturrutsche (Foto: Ticino Outdoor Canyoning) Iragna Naturrutsche (Foto: Ticino Outdoor Canyoning)

Canyoning Verzascatal im Tessin

Das Verzasca Tal im Tessin bei Locarno ist für seine unzähligen Wasserfälle und das kristallklare Wasser beliebt. Die wohl bekanntesten Ausflugsziele im Tal sind die Steinbrücke in Lavertezzo und der Staudamm in Gordola mit seinem 007-Bungy Jump.

Doch wusstest du, dass im Verzascatal auch Canyoning möglich ist? Ab Corippo erwarten dich zahlreiche Rutschen und Sprünge, welche perfekt für Einsteiger geeignet sind. Die Schlucht bei Corippo ist aber auch für fortgeschrittene Personen interessant, mit Abseilstellen von bis zu 40 m Höhe.

Die meisten Touren dauern etwa 3 bis 4 Stunden und führen dich zu immer höher und länger werdenden Rutschen und Sprüngen. Das Canyoning endet im 220 m tiefen Vogorno-See. Wenn du nach der Tour noch mehr Abenteuer suchst, kannst du dich hier auf den Golden Eye 007 Bungy Jump wagen.

  • Name des Flusses: Verzasca
  • Höhe Sprünge: 10 m
  • Länge Rutschen: 15 m
  • Länge Abseilstellen: 15 m
  • Dauer Tour: ca. 3 bis 4 Stunden
  • Saison: Mai bis September
  • Level: leicht bis mittel
  • Geeignet für: Familien, abenteuerliche Kinder ab 8 Jahren, Einsteiger, gute Schwimmer
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Verzasca für Anfänger und Familien
Kinder Canyoning Corippo (Foto: Pureelements)Kinder Canyoning Corippo (Foto: Pureelements)
Canyoning Corippo (Foto: Pureelements)Canyoning Corippo (Foto: Pureelements)

Canyoning Maggiatal Val Grande im Tessin

Was das Maggiatal bei Locarno besonders macht, ist die Vielseitigkeit der Schlucht und die spektakuläre Atmosphäre mit den typischen Granitsteinen. Das Val Grande im Tessin ist ideal für Neulinge im Canyoning-Sport.

Die Schwierigkeit steigert sich langsam und die meisten Hindernisse können durch Einfachere ersetzt werden. Solltest du also zwischendurch etwas überfordert sein, gibt es oft die Möglichkeit für eine einfachere Alternative. Für erfahrene Canyoning Gänger bietet die Schlucht aber auch rasante Rutschen und spannende Abseilstellen.

Beim Canyoning im Maggiatal gibt es zwei absolute Highlights. Einerseits ist da das Abseilen durch einen fast 30 m hohen Wasserfall, auch “Little Niagara” genannt. Andererseits wartet das “Kanonenrohr” als grosses Finale. Mit 25 m ist es eine der längsten Wasserrutschen des Tessins.

Pro Val Grande (Foto: Pureelements)Pro Val Grande (Foto: Pureelements)
Pro Val Grande (Foto: Pureelements)Pro Val Grande (Foto: Pureelements)

Canyoning Viamala Schlucht in Graubünden

Eine der bekanntesten Schluchten der Schweiz ist die Viamala Schlucht zwischen Andeer und Thusis in Graubünden. Von der 300 m hohen Felswand bis zur Schlucht führen dich satte 321 Stufen zum jungen Rhein hinunter. Doch die Anstrengung lohnt sich auf jeden Fall. Unten angekommen, erwartet dich eine spektakuläre, technisch eher einfache Canyoning Tour.

Hier begibst du dich in eine besondere Schlucht. Über Millionen von Jahren hinweg haben das Wasser des Hinterrheins und das Gletschereis den massiven Felsen geschliffen. Deswegen trägt die Schlucht auch den Namen “Via mala”, was “schlechter Weg” bedeutet.

In der Viamala Schlucht wartet nicht ein Canyoning im typischen Sinne auf dich. Es gibt kein Abseilen. Dafür warten ein paar Rutschen und Sprünge auf dich, die du auch umgehen kannst. In der Viamala Schlucht begibst du dich eher auf eine eindrückliche Wanderung durch den Fluss zwischen den hohen Felswänden. Ein grosser Teil deines Ausflugs besteht aus Schwimmen, weshalb du dich im Wasser wohlfühlen solltest.

  • Name des Flusses: Rhein
  • Höhe Sprünge: bis 10 m (optional)
  • Länge Rutschen: unbekannt
  • Länge Abseilstellen: kein Abseilen
  • Dauer Tour: ca. 3 Stunden
  • Saison: ca. Juni bis September
  • Level: sehr einfach
  • Geeignet für: Jugendliche ab 14 Jahren, Wasserratten
Viamala (Foto: Schweiz Tourismus Ivo Scholz)Viamala (Foto: Schweiz Tourismus Ivo Scholz)
Viamala (Foto: MySwitzerland)Viamala (Foto: MySwitzerland)

Canyoning Saxetenschlucht im Berner Oberland

Du bist dir noch nicht so sicher, ob Canyoning wirklich etwas für dich ist? Dann ist die Saxetenschlucht perfekt für dich. Die Schlucht in unmittelbarer Nähe zu Interlaken bietet alles, was Canyoning so aufregend macht. Nur auf etwas kleinere und einfachere Weise.

Trotzdem findest in der teils engen Schlucht aufregende Felsen, von denen du dich abseilen kannst. Ebenso warten hier Sprünge in sprudelnde Pools, kleine Wasserfälle und spassige Rutschpartien auf dich. Obwohl die Tour eher einfach ist, erlebst du echtes Canyoning und ein unvergessliches Abenteuer im Herzen des Berner Oberlandes.

Am Anfang der Tour wird ca. 10 m abgeseilt. Zwei Highlights in der Saxetenschlucht sind der 5 m hohe Sprung sowie die “Superman” Rutsche. Die restlichen Sprünge sind eher gemütlich und etwa 1 bis 2 m hoch. Alle Hindernisse können aber auch ausgelassen werden, falls du es lieber etwas ruhiger magst.

  • Name des Flusses: Saxetbach
  • Höhe Sprünge: einmal 5 m, sonst 1 bis 2 m
  • Länge Rutschen: 10 m
  • Länge Abseilstellen: 10 m
  • Dauer Tour: 2 bis 4 Stunden
  • Saison: ca. Mai bis September
  • Level: sehr leicht
  • Geeignet für: neugierige Personen die Canyoning testen möchten, Familien, Kinder ab 12 Jahren
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Saxeteschlucht für Anfänger
Anfänger Saxetenschlucht (Foto: Outdoor Interlaken)Anfänger Saxetenschlucht (Foto: Outdoor Interlaken)
Einsteiger Saxetenschlucht (Foto: Outdoor Interlaken)Einsteiger Saxetenschlucht (Foto: Outdoor Interlaken)

Canyoning Grimsel im Berner Oberland

Am Fusse des Grimselpasses, in der Nähe von Meiringen und Innertkirchen, kannst du auch als Einsteiger ein tolles Canyoning erleben. Es ist handelt sich um eine bequeme, kurze und vielfältige Schucht. Aber Achtung, Canyoning am Grinsel ist nichts für schwache Nerven!

Die Tour ist technisch zwar nicht sehr anspruchsvoll, doch sie startet gleich mit einer 50 m hohen Granitwand, auf der du dich fast senkrecht abseilen darfst. Keine andere Tour lässt deine Knie so zittern und bietet dir gleichzeitig solch eine spektakuläre Aussicht auf die Berner Alpen.

Nach der hohen Abseilstelle ist die Tour mit aufregenden Sprüngen und Felsrutschen gespickt von bis zu 8 m. Es wartet auch eine Tyrolienne auf dich, von welcher du in den kristallklaren Naturpool springen kannst. Die Felsformation ist beeindruckend und die Landschaft dieser Alpenschlucht einzigartig.

  • Name des Flusses: Aare
  • Höhe Sprünge: 4 bis 8 m
  • Länge Rutschen: 5 m
  • Länge Abseilstellen: bis zu 50 m
  • Dauer Tour: 2 bis 3 Stunden
  • Saison: ca. Mai bis Oktober
  • Level: leicht bis mittel
  • Geeignet für: aktive, abenteuerlustige Personen, schwindelfreie Einsteiger
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Grimsel für Fortgeschrittene
Rutschen Grimsel (Foto: Outdoor Interlaken)Rutschen Grimsel (Foto: Outdoor Interlaken)
Schluchtenwandern Grimsel  (Foto: Outdoor Interlaken)Schluchtenwandern Grimsel (Foto: Outdoor Interlaken)

Canyoning Chli Schliere in der Zentralschweiz

Auf der Suche nach einer Herausforderung findest du bei Chli Schliere in Obwalden im Herzen der Schweiz die Königsdisziplin. Dort erwarten dich hohe Sprünge und Abseilstellen von bis zu 25 m Höhe sowie lange Rutschen, welche einen actiongeladenen Tag garantieren.

Der Obwaldner Bach entspringt auf 1580 m ü.M. und fliesst nach Alpnachstad. Körperlich und technisch ist die “kleine Schliere” sehr anspruchsvoll, weswegen du schon Erfahrung im Canyoning, gute Schwimmkenntnisse und viel Selbstbewusstsein mitbringen solltest. Sobald du in der Schlucht bist, gibt es keinen anderen Weg als durch die Schlucht.

Wenn du also keine Angst vor hohen Sprüngen und rasanten Geschwindigkeiten hast, wirst du das Canyoning in der Chli Schliere lieben.

  • Name des Flusses: Chli Schliere
  • Höhe Sprünge: 10 m
  • Länge Rutschen: 15 m
  • Länge Abseilstellen: bis zu 25 m
  • Dauer Tour: 3 bis 4 Stunden
  • Saison: ca. Juni bis Oktober
  • Level: schwer
  • Geeignet für: erfahrene Schluchtenwanderer, sportliche und mutige Abenteurer
  • Swiss Activities Tour: Canyoning Chli Schliere für Fortgeschrittene
Sprung Chli Schliere (Foto: Outdoor Interlaken)Sprung Chli Schliere (Foto: Outdoor Interlaken)
Chli Schliere kleine Gruppe (Foto: Outdoor Interlaken)Chli Schliere kleine Gruppe (Foto: Outdoor Interlaken)

Canyoning Amden in der Ostschweiz

In der Fallenbachschlucht in Amden wirst du dich wie im Regenwald fühlen. Die glatten Felsen sind oft von grün schimmernden Moos und üppigen Fern beschmückt, welche von glasklaren grünen Pools umzingelt werden. Dazu erwartet dich eine einmalige Pflanzen- und Tierwelt.

Die Schlucht ist für Einsteiger und Familien sehr gut geeignet, aber dank ihrer Vielfältigkeit auch für erfahrene Personen interessant. Der erste Teil ist selbst für Kinder einfach und die perfekte Vorbereitung für den etwas schwierigeren, zweiten Teil der Tour. Du kannst dich auch jeweils entscheiden, ob du die dich bei den Sprüngen lieber abseilen möchtest oder sie sogar umlaufen. Dabei ist es jederzeit möglich, aus der Schlucht hinaus zu wandern, falls es zu viel wird.

  • Name des Flusses: Fallenbach
  • Höhe Sprünge: 2 bis 17 m
  • Länge Rutschen: 15 m
  • Länge Abseilstellen: 4 bis 20 m
  • Dauer Tour: 4 bis 8 Stunden
  • Saison: ca. Mai bis Oktober
  • Level: einfach bis mittel
  • Geeignet für: Familien, Naturliebhaber

Um Canyoning in der Schweiz auszuprobieren, kommt es nicht darauf an, ob du ein kompletter Anfänger oder schon Profi bist. Dank der vielseitigen Schluchten findest du diverse spektakuläre Ausflugsziele für dein nächstes Canyoning Abenteuer.

Und wenn du deine Fotos oder Videos in den social media teilst, freuen wir uns gern mit dir. Markiere uns doch auf Instagram mit #swissactivities oder @swiss_activies oder auf Facebook mit @Swissactivites.com.

Videos

Canyoning in der Schweiz von Swissraft

Canyoning Iragna Schlucht

FAQ

  • Für wen eignet sich Canyoning?
  • Welche Schwierigkeitslevel gibt es im Canyoning?
  • Gibt es Voraussetzungen für die Teilnahme am Canyoning?
  • Was passiert, wenn mich beim Canyoning die Kräfte verlassen?
  • Wie funktioniert Canyoning?
  • Wie sicher ist Canyoning?
  • Welche Ausrüstung benötige ich für das Canyoning?