Männlichen - ab Wengen mit der Seilbahn in 5 Minuten auf 2.230 Meter Höhe

Travel Guide

Der bei Mountainbikern sehr beliebte Männlichen ist ein Berggipfel in den Berner Voralpen und 2.342 Meter hoch.

Webcam

Webcam

Gleich zwei Bergbahnen erschliessen den Männlichen: im Osten ab Grindelwald und im Westen von Wengen aus.

  • Die Aussicht vom Männlichen auf das Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau ist atemberaubend.
  • Ski- und Snowboardfahrer kommen mit den Bergbahnen schnell mitten ins Skigebiet am Männlichen.
  • Ein herrliches Bergpanorama lockt im Sommer bis in den Herbst Wanderer in das Gebiet um den Männlichen, das für leichte und mittelschwere Touren geeignet ist.

Männlichen: Lage und Anfahrt

Der Männlichen ist ein Berg der Berner Voralpen. Sein Gipfel liegt 2342 m ü. M. Auf den Männlichen führen zwei Bergbahnen: einmal ab Wengen, die andere von Grindelwald. Der Berggipfel ist sowohl ab Grindelwald als auch aus Wengen schnell mit der Luftseilbahn erreichbar.

Zu Fuss gelangt man auf den Männlichen von Grindelwald aus über eine Strasse in einem etwa vierstündigen Fussmarsch. Ab Wengen geht es auf einem schmalen und steilen Fusspfad in etwa drei Stunden zum Männlichen.

Anreise mit dem Auto

Über Bern führt der schnellste Weg für Anreisende, die aus Basel oder Genf kommen. Wer ab Zürich anreist, nimmt am besten die Richtung Luzern und Brünigpass. Der Pass ist das ganze Jahr über geöffnet.

Die Anreise aus dem Süden führt über den Grimsel- oder Sustenpass in diese Region. Dabei ist zu beachten, dass diese beiden Pässe nur im Sommer geöffnet sind. Alternativ kann der Simplonpass gefahren werden. Danach steht der Lötschberg Autoverlad zur Verfügung.

Mit der Bergbahn auf den Männlichen

Die Bergbahnen bringen Besucher innerhalb weniger Minuten auf den Gipfel Männlichen. Der Betrieb beginnt täglich 8 Uhr ab Grindelwald und 8:15 Uhr ab Wengen.

von Wengen aus mit der Seilbahn in 5 min

Die Luftseilbahn Wengen-Männlichen ist eine Achtziger-Kabinenbahn. Die 1999 erbaute Seilbahn erhielt zu Beginn der Saison 2018/19 neue Kabinen mit Aussichtsplattform. Ab der in Wengen stehenden Talstation überwindet die Bahn bis zur Bergstation mehr als neunhundert Höhenmeter. Die Streckenlänge beträgt knappe zwei Kilometer.

Im Sommer wird Royal Ride auf dem Freiluftbalkon der Kabine angeboten.

Facts:

  • 1.281 m Höhe Talstation Wengen
  • 2.230 m Höhe Bergstation Männlichen
  • 1.915 m Länge
  • 919 Höhenmeter
  • 860 Menschen / Stunde

V-Bahn Grindelwald Grund – Männlichen in 19 min

Die 10-er Gondelbahn löste im Jahr 2019 die alte Luftseilbahn ab, die noch 30 Minuten bis zur Bergstation benötigte. Die neue Gondelbahn überwindet die Strecke zum Gipfel des Männlichen in nur 19 Minuten.

Die Gondelbahn fährt im Einseil-Umlaufsystem und ist Teil des V-Projektes der Jungfrauregion. Mit einer Geschwindigkeit von 6m/sek überwindet sie 1.282 Höhenmeter.

Facts:

  • 947 m Höhe Talstation Grindelwald Grund
  • 1.624 m Mittelstation in Holenstein
  • 2.229 m Höhe Bergstation Männlichen
  • 6.100 m Länge
  • 1.282 Höhenmeter
  • 111 Gondeln
  • 1800 Menschen / Stunde

Mit der neuen 10-er Gondelbahn wurden zwei Seilbahnen aus dem Jahr 1978 ersetzt. Das moderne Terminal der Talstation ist ebenfalls Ausgangspunkt der Seilbahn zum Eiger und besitzt Parkplätze sowie eine Anbindung an die Berner Oberland Bahnen (BOB) über den neuen Bahnhof Rothenegg.

Sesselbahnen Männlichen im Überblick

Auf dem Pistenplan sind alle Bahnen und Lifte am Männlichen erkennbar.

Sesselbahn Männlichen

Die Sesselbahn Männlichen (erbaut 1990) ist eine kuppelbare 4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn mit Abdeckhauben. Von der Talstation auf 1.795 m fährt sie in knapp sieben Minuten zur Bergstation Männlichen auf 2.229 Metern und überwindet dabei auf einer Länge von knapp zwei Kilometern 434 Höhenmeter. Die Sesselbahn fährt täglich ab 8:30 Uhr.

Sesselbahn Läger

Auch die Sesselbahn Läger (erbaut 2003) ist eine 4er Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn mit Abdeckhauben, die kuppelbar ist. Sie fährt von der Talstation auf 1.805 Metern Höhe bis auf 2.251 Meter oberhalb der Bergstationen der Seilbahnen. Dabei überwindet sie auf reichlich zwei Kilometern Länge 446 Höhenmeter. Die Sesselbahn Läger fährt täglich ab 8:45 Uhr.

Sehenswertes am Männlichen

Am Männlichen sind hervorragende Aussichtspunkte auf Eiger, Jungfrau und Mönch vorhanden. Dazu gibt es mehrere Erlebnis- und Themenwege, die gut mit der ganzen Familie gegangen werden können. Allerdings können sie nicht mit Kinderwagen oder Rollstuhl begangen werden.

Royal Walk am Männlichen

Eine kurze Wanderung ist der Royal Walk, der von Mai bis Oktober zum Gipfel führt. Mit dem Royal Ride wird die oben offene Anfahrt mit der Luftseilbahn ab Wengen ebenfalls zum königlichen Erlebnis, allerdings ebenfalls nur im Sommer.

Der Royal Walk führt direkt von der Bergstation bis auf den Gipfel des Männlichen. Zu bewältigen sind dabei 120 Höhenmeter von 2.222 auf 2,342 Meter über Meer. Der Weg ist mit Informationstafeln versehen, die von der Mühe des Aufstieges ablenken. Oben angekommen, ist eine Weitsicht von der einer Krone nachgebildeten Aussichtsplattform gegeben, die über das berühmte Dreigestirn hinausreicht. Der zwei Kilometer lange Aufstieg dauert etwa 25 Minuten, der Abstieg 15 Minuten.

Der Lieselotteweg vom Männlichen zum Holenstein

Der Lieselotteweg führt von Männlichen bis Holenstein. Er ist als Themen- und Erlebnisweg gestaltet und eignet sich für die ganze Familie, allerdings nicht für Kinderwägen. Der Weg beginnt bei der Kuh Lieselotte, die auch bei den 13 Stationen immer wieder zu Wort kommt.

Ihre Freunde, die Hühner, unterstützen sie dabei. Die Kinder lernen, wie eine Kuh gemolken wird oder wie man ein Alphorn bläst. Der Weg führt etwa 600 Meter nach unten und dauert 1,5 Stunden. Der in dieser Richtung leicht gegangene Weg ist für Juni bis Oktober geeignet. In umgekehrter Richtung wird er schwieriger zu gehen, da dann 600 Höhenmeter Aufstieg bewältigt werden müssen. Ab Holenstein fährt die Bergbahn hinunter nach Grindelwald.

Der Öpfelchüechliweg vom Holenstein nach Brandegg

Auf dem Öpfelchüechliweg werden Informationen zum Thema Apfel vermittelt. Die Wanderung beginnt in Holenstein (1.624 m) und führt vor schöner Kulisse an sechs Schautafeln vorbei. Nach Holenstein fährt die Gondelbahn ab Grindelwald, Holenstein ist die Mittelstation der Seilbahn. Der Weg dauert etwa 1,5 Stunden.

Der Weg führt an Alpweiden und mit Blumen übersäten Wiesen vorbei. Schmale Bergpfade und Alpsträsschen lassen sich gut erwandern. Unterwegs gibt es im kühlen Wald eine Grillstelle zum selber Bräteln. Die Erlebnis- und Info-Tafeln aus entdecken enthalten Spiele, die viel Lehrreiches über das Obst vermitteln. Sie sind als Fragen und Antworten gestaltet. Im letzten Abschnitt geht es noch einmal leicht bergauf. Es ist aber eine leichte Wanderung, die auch wegen des Wechsels von kühlem Wald und offenen Lichtungen im Sommer gut gegangen werden kann.

Im Bergrestaurant Brandegg (1.330 m) angekommen, sollten die dort frisch zubereiteten Öpfelchüechli (Apfelküchlein) mit Vanillesauce gekostet werden. Als Zugabe gibt es eine Aussicht auf die Bergwelt von der schönen Sonnenterrasse.

Preise am Männlichen

Die Preise betreffen sowohl die Bergbahnen ab Grindelwald oder Wengen zum und vom Männlichen als auch Rundfahrten, die eine Wanderung beinhalten.

Preise für Erwachsene - Grindelwaldbahn (CHF) im Sommer 2021

Luftseilbahneinfachretour
Grindelwald Terminal-Männlichen32,0064,00
Grindelwald Terminal-Holenstein17,0034,00
RundfahrtenGesamtpreis
Grindelwald Terminal-Männlichen; Lieselotteweg (Wanderung), Holenstein-Grindelwald Terminal49,00
Grindelwald Terminal-Männlichen; Panoramaweg (Wanderung), Kleine Scheidegg-Grindelwald Grund62,00
Grindelwald Terminal-Männlichen; Romantikweg (Wanderung), Alpiglen-Grindelwald Grund44,00
Grindelwald Terminal-Holenstein; Öpfelchüechliwegweg (Wanderung), Brandegg-Grindelwald Grund25,00
Grindelwald Terminal-Holenstein; Wanderweg, Alpiglen-Grindelwald Grund29,00

Weitere Preise, Ermässigungen etc. sind hier zu finden.

Preise für Erwachsene -Wengenbahn (CHF) im Sommer 2021

Luftseilbahneinfachretour
Wengen-Männlichen24,0048,00
RundfahrtenGesamtpreis
Wengen-Männlichen; Lieselotteweg (Wanderung), Holenstein-Grindelwald Terminal65,00
Wengen-Männlichen; Panoramaweg (Wanderung), Kleine Scheidegg-Wengen50,00
Wengen-Männlichen; Romantikweg (Wanderung), Alpiglen-Kleine Scheidegg - Wengen66,00
Wengen-Männlichen; Öpfelchüechliwegweg (Wanderung) Holenstein-Brandegg, Brandegg-Kleine Scheidegg-Wengen87,00
Wengen- Männlichen; Royal Walk, Männlichen-Grindelwald Terminal56,00
Luftseilbahn mit GleitschirmTageskarte
Erwachsene: Wengen-Männlichen65,00
Kinder und ermässigt: Wengen-Männlichen45,00

Weitere Preise, Ermässigungen etc. sind hier zu finden.

Ausführliche Informationen zu Pässen und Preisen in der Schweiz zeigen die Seiten Der öffentliche Verkehr in der Schweiz – eine Übersicht über alle Reise- und Touristenpässe und Der öffentliche Verkehr in der Schweiz – eine Übersicht über alle Tickets.

Kombi-Preise für Events (CHF) im Sommer 2021

Jazzbrunch KombiticketErwachsenemit Halbtax/GA
Kombiticket (Bergfahrt, Talfahrt, Brunch) ab Wengen54,0043,00
Kombiticket (Bergfahrt, Talfahrt, Brunch) ab Grindelwald62,0052,00
Kombiticket (Bergfahrt, Brunch) ab Wengen43,0037,00
Kombiticket (Bergfahrt, Brunch) ab Grindelwald51,0042,00
Barbecue KombiticketErwachseneKinder 12 bis 15 JahreKinder bis 11 Jahre
Kombiticket (Bergfahrt, Talfahrt, Barbecue) ab Wengen60,0040,0030,00
Bergbrunch KombiticketErwachsenemit Halbtax/GA
Kombiticket (Bergfahrt, Talfahrt, Brunch) ab Wengen56,0044,00
Kombiticket (Bergfahrt, Talfahrt, Brunch) ab Grindelwald66,0054,00
Kombiticket (Bergfahrt, Brunch) ab Wengen44,0038,00
Kombiticket (Bergfahrt, Brunch) ab Grindelwald53,0043,00
Jazzbrunch oder Bergbrunch ohne SeilbahnticketPreis
Erwachsene30,00
Kinder 12 bis 15 Jahre20,00
Kinder bis 11 Jahre1,00 je Lebensjahr

Aktivitäten

Der Männlichen ist ein ganzjährig beliebtes Ausflugsgebiet.

Zu den beliebtesten Winteraktivitäten gehören:

  • Ski und Snowboard fahren
  • Schlitteln, Winterwandern und Schneeschuhtouren
  • Alpenrundflüge mit dem Helikopter

Am Männlichen gibt es auch Kinderskischulen.

Beliebte Sommeraktivitäten sind:

  • Wandern
  • Mountainbiking und Summer Gemel (Sommer-Rodeln)
  • Trailrunning
  • Sennenspielplatz nahe dem Berghaus
  • Gleitschirmfliegen

Ski und Snowboard fahren am Männlichen

Die Skisaison am Männlichen beginnt in der ersten Dezemberwoche und endet etwa Mitte April.

Der Pistenplan des Skigebietes Grindelwald-Wengen zeigt alle aktuell offenen Pisten, Bahnen und Lifte.

Das Gelände ist angenehm breit gehalten und die Pisten werden regelmässig präpariert. Ein Beschneiungssystem sorgt für Nachschub beim Schnee, falls es zu wenig schneit. Die Anlagen der Bergbahnen und Lifte sind modern und fahren in kurzen Intervallen.

Vor der Kulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau sind die Skigebiete vernetzt und erlauben den direkten Zugang auf die Anlagen der Kleinen Scheidegg und von Wengen.

Es gibt am Männlichen zwei Skilifte:

Skilift Tschuggen

Der Schlepplift Tschuggen besitzt einen T-Bügel/Anker. Er ist Baujahr 1966 und beginnt auf 1.707 Metern Höhe. Bis zur Bergstation auf 2.045 Metern überwindet er auf etwa 1,5 Kilometern Länge 345 Höhenmeter. Der Transport dauert bei 2,5 Metern pro Sekunde etwa elf Minuten. Der Skilift Tschuggen fährt in der Wintersaison morgens ab 9:00 Uhr.

Skilift Männlichen

Der Tellerlift Männlichen steigt auf 330 Metern Länge 44 Höhenmeter auf. Die Fahrt dauert etwa 2,5 Minuten. Erbaut wurde er 2018. Der Skilift fährt in der Wintersaison täglich ab 9:00 Uhr.

Wandern am Männlichen

Die Wanderkarte zeigt einen guten Überblick über alle Wandermöglichkeiten. Der Wanderweg 61 zwischen Männlichen und Holenstein ist für Summer Gemel (Sommerrodeln) freigegeben.

Wanderweg Nr. 60 Royal Walk Männlichen – Männlichen Gipfel

Nur 900 Meter lang ist dieser Wanderweg, der an der Bergstation der von Grindelwald heraufkommenden Gondelbahn beginnt und an der Bergstation der Wengen-Bahn vorbeiführt. Die Wanderung dauert bei 122 zu erklimmenden Höhenmetern etwa 25 Minuten. Sie wird als mittelschwer eingestuft, da sie trotz angenehmer Kürze gut bergauf führt. Den Namen Royal Walk hat der Weg wohl von dem majestätisch anmutenden Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Auch zum Breithorn, bis zum Thunersee und zum Wetterhorn geht der Blick. Der Wanderweg ist auch zum Schlitteln freigegeben.

Wanderweg Nr. 61 Easy Männlichen – Holenstein

Dieser leichte Wanderweg wird im Winter auch gern für eine Winterwanderung genutzt. Die Strecke führt die Strasse entlang und beginnt an der Bergstation der Gondelbahn und ist im Winter präpariert. Nach knapp sechs Kilometern wird Holenstein erreicht. Von hier aus kann man mit der Gondelbahn ins Tal nach Grindelwald fahren. Der Weg führt an der Skibar Läger entlang. Der Weg führt stetig bergab und bewältigt auf der Gesamtstrecke etwa 600 Höhenmeter. Er ist auch zum Schlitteln und Sommer-Rodeln (Summer Gemel) geeignet.

Wanderweg Nr. 63 Männlichen – Kleine Scheidegg

Diese Wanderung wird gern im Winter durchgeführt. Sie beginnt an der Bergstation der Bergbahn und führt über Tschuggen zur Kleinen Scheidegg. Auf etwa sechs Kilometern Strecke sind 224 Höhenmeter im Aufstieg und 390 Höhenmeter im Abstieg zu bewältigen. Sie ist eine mittelschwere Wanderung, die gute Kondition benötigt. Auf dem ersten Abschnitt sind im Winter Wanderer und Schlittler auf gemeinsamem Weg unterwegs.

Wanderweg Nr. 67 Holenstein – Grindelwald Grund

Der Weg von Holenstein nach Grindelwald Grund ist reichlich sechs Kilometer lang. Er führt über die Itramenstrasse und kreuzt mehrmals die Ski-Abfahrt 3. Er wird im Winter nicht als Schlittelweg präpariert und ist daher nicht zum Schlitteln geeignet. Der Weg führt als leichte Wanderung ausschliesslich bergab.

Panoramaweg zur Kleinen Scheidegg

Ab der Bergstation Männlichen verläuft die Tour über den Höhenweg in südlicher Richtung und ist 4,6 km lang. Die leichte Wanderung dauert 1,5 Stunden und ist wegen der phantastischen Aussicht besonders beliebt. Der Weg führt fast ausschliesslich abwärts. Auf gleicher Höhe an der Ostflanke des Tschuggens entlang, kommt man zur Honegg und über das Rotstöckli zur Kleinen Scheidegg. Dieser Weg ist von Juni bis Oktober gehbar. Zurück nach Grindelwald geht es mit der Wengernalpbahn.

Romantikweg vom Männlichen zu Alpiglen

Der Romantikweg beginnt beinahe parallel zum Panoramaweg an der Bergstation Männlichen, geht dann aber nach Osten hin ab. Über die Teufenschlucht, Alp Gummi, Alp Bustiglen und Arvengarten geht es nach Alpiglen. Insgesamt ist die mittelschwere Wanderung etwas mehr als sieben Kilometer lang und dauert etwa 2,5 Stunden. Ab Alpiglen kann mit der Wengernalpbahn zurück nach Grindelwald gefahren werden. Die Wanderung ist von Juni bis Oktober möglich.

Gemsenweg von Wengen nach Männlichen

Der Aufstieg von Wengen erfolgt über 6 Kilometer mit 950 Höhenmetern Aufstieg. Die anspruchsvolle Wanderung benötigt eine gute Kondition. In Gassen wird kurz hinter Wengen erreicht. Hier ereignete sich im Jahr 1971 ein folgenschwerer Bergsturz. Über die Abzweigung Parawengi führt der aussichtsreiche Aufstieg auf das Plateau des Männlichen. Von Juni bis Oktober kann dieser Weg erwandert werden. Er wird Gemsenweg genannt, da auf dieser Strecke regelmässig Gemsen zu beobachten sind.

Royal Walk und Jungfrau Eiger Walk

Drei kurze Wanderungen zwischen dem Männlichen und dem Eigergletscher werden zu einer Schautour miteinander verbunden:

  • Royal Walk
  • Höhenweg Männlichen–Kleine Scheidegg
  • Jungfrau Eiger Walk

Damit beginnt die Tour an der Bergstation Männlichen und endet am Eigergletscher. Insgesamt kommen damit 8,6 Kilometer zusammen, die auch wegen 420 Höhenmetern im Anstieg zu einer mittelschweren Tour werden.

Winterwandern, Schlitteln und Schneeschuhtouren am Männlichen

Die im Sommer als beliebte Wanderwege am Männlichen genutzten Routen werden im Winter gern zum Winterwandern und teilweise auch als Schlittelrouten genutzt. Für den Winter ist diese Pistenkarte ein guter Anhaltspunkt zu den Schlittelpisten und Winterwanderwegen.

Gute Schlittelpisten sind beispielsweise diese Wanderwege:

  • 60 Männlichen Gipfel
  • 61 Easy Männlichen Holenstein

Schneeschuhtouren am Männlichen

Einige Schneeschuhtouren beginnen bereits in Grindelwald. Um am Männlichen einen Trail mit Schneeschuhen zu gehen, nimmt man am besten die Bergbahn. Die beste Zeit für Schneeschuhtouren ist die Zeit zwischen Dezember und März.

Eiger-Trail Nr. 7 von Holenstein nach Brandegg

Auf dieser Strecke dominiert und fasziniert der Blick auf die Eiger-Nordwand. Sechs Kilometer mit nur leichten Steigungen von insgesamt etwa 125 Höhenmetern Anstieg machen den Trail zu einer leichten Schneeschuhwanderung. Sie beginnt an der Mittelstation der Bergbahn Männlichen und endet in Brandegg an der Wengernalpbahn. Der „sommerliche“ Eiger-Trail nimmt eine andere Route.

Aspen-Trail Nr. 6 bis Vorsassi

Aspen ist stündlich über die Buslinie 123 ab Grindelwald Bahnhof erreichbar. Die mittelschwere Schneeschuhtour ist zwar nur 1300 Meter lang, enthält aber auf dieser kurzen Strecke 219 Höhenmeter im Anstieg. Sie führt über verschneite Matten zunächst bergauf in Richtung Moosgaden. Über die verschneite Forststrasse geht es anschliessend bis zum Vorsassi am unteren Teil des Itramenwaldes. Hier stösst der Trail auf den Eiger Trail Nr. 7. Nach rechts führt der Eiger Trail nach Holenstein und nach links gehts nach Brandegg.

Mountainbiking und Sommerrodeln (Gemel) am Männlichen

Nicht immer und überall ist Mountainbiking erlaubt. Am Wochenende und zwischen Wengen und Kleiner Scheidegg muss das Rad notfalls geschoben werden. Bergbahnen nehmen keine Mountainbikes mit!

Mountainbiking

Eine Bike- und Fahrradkarte von Grindelwald zeigt die schönsten Touren.

KtBE Grindelwald – Männlichen – Zweilütschinen

Die mittelschwere Tour geht über beinahe 42 Kilometer und enthält beinahe 2000 Höhenmeter Anstieg und 2300 Höhenmeter Abstieg. Der Weg führt von Grindelwald (Bahnhof) – Kleine Scheidegg – Bergstation Männlichen – Chilchenstein – Wengen (Höhenweg oberhalb des Dorfes) – Spätenalp – Burglauenen nach Zweilütschinen (Bahnhof). Achtung: die Strecke streift drei Naturschutzgebiete.

Zwischen Zweilütschinen und Grindelwald verkehrt die Berner Oberlandbahn (BOB) etwa aller zwanzig Minuten und benötigt etwa 24 Minuten.

Kleine Scheidegg

Diese Mountainbiketour beginnt in Zweilütschinen am Bahnhof der Berner Oberlandbahn und führt in weiten Strecken entlang der Zahnradbahnen. Über Gündlischwand – Lütschental biegt sie kurz vor der Talstation der Männlichen-Seilbahn noch vor Grindelwald ab in Richtung Aspen. Über den Bielwaldweg führt der Weg weiter nach Arven und zur Wengernalp sowie über Wengen zurück. Die mittelschwere Tour ist etwa 35 Kilometer lang. Mehr als 1600 Höhenmeter geht es hinauf und hinab.

Grindelwald – Männlichen (Gipfel)

Diese Mountainbiketour ist am Gipfel des Männlichen zu Ende, die Rückfahrt erfolgt auf gleichem Weg. Die Auffahrt ist mit etwa 1.300 Höhenmetern sportlich sehr herausfordernd, aber frei von motorisiertem Verkehr. Bis zum Berghotel Männlichen führt eine asphaltierte Strasse. Weitere etwa einhundert Höhenmeter werden bis zum Gipfel über befahrbaren Schotter bewältigt, die letzte Strecke sogar zu Fuss. Festes Schuhwerk ist wichtig. Die beste Zeit für diese Tour ist von Juli bis Oktober.

KtBE Grindelwald-Männlichen-Grindelwald

Die als schwere Tour eingestufte Fahrt beginnt und endet in Grindelwald. Sie ist 37 Kilometer lang und beinhaltet 2000 Höhenmeter Anstieg und 2100 Höhenmeter Abstieg. Der Weg verläuft über die Mättenbergbrücke – Aspen -Tschuggen -Kleine Scheidegg – Berghaus Männlichen – Wengen und über den Schildbodenweg zurück nach Grindelwald. Achtung: die Naturschutzgebiete Feldmoos, In Erlen und Sattelegg / Am undren Brand liegen am Weg.

Summer Gemel am Männlichen

Mit einem Summer Gemel (auch als Mountaincart bekannt) kann man die Abfahrt zwischen der Bergstation Männlichen und der Mittelstation Holenstein im Sommer herunterfahren. Die Strecke für den Summer Gemel beginnt auf 2.225 Meter Höhe und führt auf 6 Kilometern Länge etwa 600 Meter nach unten.

Karten gibt es bei den Shops der Bergbahn in Wengen, Grindelwald oder direkt an der Bergstation Männlichen. Der Gemel-Schlitten wird im Pit Shop an der Bergstation ausgegeben und muss persönlich an der Mittelstation Holenstein zurückgegeben werden.

Facts:

  • 30-45 min Fahrzeit
  • 6 km Strecke
  • 600 Höhenmeter Abfahrt
  • 10 Jahre Mindestalter (bei Begleitung durch Erwachsene)
  • 130 cm Mindestgrösse

Öffnungszeiten:

  • Von 10.00 – 16.00 Uhr (Freitag – Sonntag)
  • Letztes Briefing um 13.45 Uhr

Startgeld 2021:

  • Erwachsene CHF 35.– (max. 80 kg)
  • Kinder CHF 25.–

Alpenrundflüge am Männlichen

Helikopterflüge werden in erster Linie wegen der guten Sicht auf die Viertausender Eiger, Mönch und Jungfrau gebucht. Fast immer führt der Flug dabei über das Gebiet der Männlichen-Gruppe und das Skigebiet Wengen-Grindelwald. Es gibt für diese Region verschiedene Anbieter und verschiedene Flugbasen, von denen einige hier aufgeführt sind:

Helikopterflug

Helikopterflug ist ein Anbieter von Helikopterflügen mit mehreren Flugbasen. Für das Fluggebiet Jungfrau/Männlichen wird der Flughafen in Lauterbrunnen genutzt.

Eigernordwand

Startplatz ist der Flugplatz Lauterbrunnen. Der Flug selbst dauert etwa 13-15 Minuten. Der Flug wird mit fünf Passagieren durchgeführt. Er geht von Zweilütschinen durchs Grindelwaldtal, überfliegt das Skigebiet am Männlichen und weiter zur Eigernordwand. Über die Ferienregion Grindelwald geht der Flug zurück nach Lauterbrunnen.

Jungfraujoch

Etwa 20 Minuten dauert der Helikopterflug, der ebenfalls ab Lauterbrunnen durchgeführt wird. Der Flug hat zunächst die gleiche Route wie der Flug zur Eigernordwand, geht von dort aber weiter bis zur Jungfrau. Über Silberhorn und Wengen geht es zurück nach Lauterbach.

Swiss Helikopter

Geflogen wird von mit den Helikoptern ab Flughafen Gsteigwiler bei Interlaken, im Winter ab Männlichen, um Rundflüge im Jungfraugebiet durchzuführen. Von allen 14 Flugbasen gehen Flüge ins Skigebiet Männlichen und ab Belp zur Mutthornhütte.

Weitere Flüge ab/von oder über den Männlichen werden von Swiss Helicopter online angeboten.

Grosser Gletscherflug UNESCO Weltkulturerbe

Dieser Rundflug führt ab Gsteigwiler über Zweilütschinen und Grindelwaldtal zur Eigernordwand. Über den Mittellegigrat geht es weiter zur Südseite, über das Eismeer, das Ewigschneefeld und den Konkordiaplatz. Anschliessend werden Lötschenlücke, Petersgrat und Schilthorn überflogen, bevor es zurückgeht nach Gsteigwiler.

Ab Männlichen (nur im Winter) beginnt der Flug an der Eigernordwand und führt anschliessend ebenfalls über den Mittellegigrat zur Südseite. Dann geht es weiter über Eismeer, Ewigschneefeld, Konkordiaplatz, Lötschenlücke und Petersgrat. Vom Silberhorn fliegt er weiter zur Jungfrau Nordseite und zur Kleinen Scheidegg und endet schliesslich wieder in Männlichen. Dieser Rundflug findet ab 4 Personen statt.

Flug ins Skigebiet Männlichen

Direkt ins Skigebiet Männlichen kann man mit dem Helikopter fliegen. Vorher gibt es Kaffee und Gipfeli auf der Flugbasis, zum Beispiel in Gordola am Lago Maggiore. Die Tageskarte ist im Preis enthalten und am Ende des Tages gibt es noch einen kleinen Aperitif vor dem Abflug. Der Flug wird ab 3 Personen durchgeführt. Swiss Helicopter besitzt 14 Flugbasen.

Zeiten:

  • 08:15 Uhr an der Basis, Abflug 8:30 Uhr
  • 15:30 Uhr Aperitif, Abflug 16 Uhr

Mutthornhütte

Ab der Flugbasis Belp werden Flüge zur Mutthornhütte durchgeführt. Über Thun, Interlaken und das Skigebiet Männlichen geht es zur Eigernordwand. Von hier aus fliegt der Helikopter weiter über den Eigergletscher, an Mönch und Jungfrau vorbei zum Silberhorn.

Nach Breithorn und Tschingelhorn wird bei der Mutthornhütte, einer SAC-Hütte gelandet. Sie steht auf 3.000 Metern über Meer. Mittagessen oder ein Imbiss können auf der Terrasse bei einem beeindruckenden Ausblick gegessen werden. Zurück geht es über das Gasterental oder das Kiental.

Die reine Flugzeit beträgt etwa 50 Minuten, der gesamte Ausflug nimmt zwei Stunden Zeit in Anspruch. Dieser Ausflug wird nur im Sommer von Mitte Juni bis Mitte September durchgeführt. Da zehn Minuten über Eis und Schnee gelaufen wird, sind feste Schuhe sehr wichtig.

Trailrunning

Trairunning ist am Männlichen besonders anspruchsvoll.

Uphilltrail Männlichen U2

Der Uphilltrail wird mit den über eine Länge von 9.2 Kilometern zu überwindenden 1290 Höhenmetern als der härteste Uphill in Grindelwald bezeichnet. Er startet bei Grindelwald Grund und dort kann auch das Auto geparkt werden. Ende der Strecke ist die Bergstation Männlichen. Beste Zeit: Mai bis Oktober

Am Fusse des Dreigestirns Nr. 31

Dieser Trail beginnt und endet am Grindelwalder Sportzentrum. 1938 Höhenmeter sind in 6-7 Stunden zu überwinden. Die Route der Eiger Ultra Trailstrecken E101 und E53 werden zunächst von Burglauenen aus über Wengen genommen. Bereits in Wengen ist das schneebedeckte Jungfraumassiv zu sehen. Im Zickzack geht es auf dem Gemsweg weiter auf den Männlichen hinauf. Hier hat man die Wahl, ob man mit der Gondelbahn zurück ins Tal fahren möchte. Alternativ wird bis zur Mittelstation Holenstein weitergelaufen. Der Trail zurück ins Tal folgt dem Öpfelchüechliweg bis nach Brandegg und von hier nach Grindelwald Grund.

Sennenspielplatz

Der Sennenspielplatz liegt direkt am Berghaus Männlichen. Er hat Schaukeln, eine Wippe, kleine Trampoline, Klettermöglichkeiten und eine Kegelbahn mit Bällen. Daneben steht eine riesige Kuh, die sofort ins Auge fällt. Lieselotte heisst die Kuh, die aus einem kleinen Dorf in Deutschland stammen soll.

Sie macht Urlaub in der Schweiz. Lieselotte ist 8,5 Meter hoch und besteht aus Holz und Stahl. Sie kann innen und aussen erkundet werden, hat eine Rutschbahn und eine Aussichtsplattform. Eltern sehen von der Sonnenterrasse des Berghauses aus direkt auf den Spielplatz.

Gleitschirmfliegen

Auf Bergfahrten mit der Luftseilbahn, die von Wengen zum Männlichen führen, können Gleitschirme transportiert werden. Günstige Tageskarten gibt es dafür an der Talstation.

Tandem-Gleitschirmflüge bieten mehrere Flugschulen an. Sie beginnen in der Nähe des Berggasthauses und dauern etwa zwanzig bis dreissig Minuten. Der Blick geht dabei immer wieder zu Eiger, Jungfrau und Mönch. Der Höhenunterschied zwischen Start- und Landeplätzen beträgt zwischen 945 und 1.690 Metern.

Zu den Anbietern gehören beispielsweise:

Der Männlichen wird gern als Ausgangspunkt für kleinere oder grössere Streckenflüge genommen. Reine Gleitflüge, die hinunter zur Talstation oder bis nach Lauterbrunnen führen, sind ebenfalls wegen der eindrucksvollen Aussicht sehr beliebt. Im Winter kann sogar in Richtung Südwesten gestartet werden (steiler West- / Südwesthang).

Startplätze am Männlichen

Männlichen Gipfel

  • GPS-Koordinaten:46° 37' 6.61'' N,7° 56' 19.17'' O
  • Startrichtung Ost-Südost
  • 2.340 Meter über Meer
  • Startrichtung: 67.5° - 112.5°

Von der Bergstation der Gondelbahn kommt man in 15 Minuten zu Fuss zum Startplatz, einer mittelsteilen Wiese.

Bergstation

  • GPS-Koordinaten:46° 36' 37.4'' N,7° 56' 33.0'' O
  • Startrichtung Südwest-West
  • 2.220 Meter über Meer
  • Startrichtung: 202.5° - 247.5°

Ab Wengener Luftseilbahn-Bergstation zu Fuss etwa 10 Minuten in Richtung Norden zum Startplatz, einem flachen Gelände.

Kleiner Tschuggen

  • GPS-Koordinaten:46° 36' 22.79'' N,7° 56' 42.26'' O
  • Startrichtung Nordwesten
  • 2.240 Meter über Meer
  • Startrichtung: 292.5° - 337.5°

Von der Wengenbahn-Bergstation zu Fuss in 10 Minuten Richtung Tschuggen- Lauberhorn zum Startplatz, einer mittelsteilen Wiese.

Landeplätze am Männlichen

Grund

  • GPS-Koordinaten:46° 37' 13.14'' N,8° 1' 45.89'' O
  • 950 Meter über Meer
  • Vorsicht: oft starker Talwind

Der einfache Landeplatz liegt im Talgrund, 300m südöstlich der Talstation Grindelwald und nahe des Campingplatzes.

Lauterbrunnen beim Heliport

  • GPS-Koordinaten:46° 35' 15.29'' N,7° 54' 44.19'' O
  • 790 Meter über Meer
  • Achtung: Flüge nach Lauterbrunnen müssen beim Heliport der Air Glacier unter Tel. 033 8 560 560 angemeldet werden.

Der Landeplatz liegt einen Kilometer südlich des Dorfzentrums im Tal.

Zweilütschinen

  • GPS-Koordinaten:46° 37' 57.36'' N,7° 54' 8.0'' O
  • 650 Meter über Meer
  • Vorsicht: oft sehr starker Talwind !

Der Landeplatz ist hindernisfrei und liegt östlich des Bahnhofes.

Lauterbrunnen Campingplatz

  • GPS-Koordinaten:46° 35' 15.29'' N,7° 54' 30'' O
  • 790 Meter über Meer
  • Vorsicht: oft sehr starker Talwind !

Dies ist der übliche Landeplatz der Tandempiloten. Er liegt einen Kilometer südlich des Dorfzentrums im Tal und vis-a-vis vom Heliport.

Oft darf auf gemähten Wiesen in der Nähe der Parkplätze des Bahnhofs gelandet werden.

Events

Am Männlichen werden insbesondere während der Sommersaison zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt. Die aktuellen Events sind auf der Webseite der Männlichenbahnen ersichtlich.

Eine Auswahl:

Gemsentrophy

Die Gemsentrophy ist ein sportlicher Wettkampf. Wer die Bergstation schneller als in 75 Minuten erreicht, bekommt die Rückfahrt nach Wengen geschenkt. Dazu muss die Teilnehmerkarte an der Talstation, am Kontrollpunkt Parwengi und bei Ankunft der Bergstation gestempelt werden. Mit Abgabe der Karte beim Bahnpersonal, nimmt Jeder automatisch am Wettbewerb teil.

Alphornbläser

Am 08.08.2021 kommen von 09:00 - 16:00 Uhr etwa 100 Alphornbläser zusammen. Sie spielen gemeinsam jeweils 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr. Dazwischen zwischen Einzelvorträge nach entsprechender Ansage statt. Dieses Event findet seit 2016 aller drei Jahre statt.

Trachtenfest

Schon seit 1959 wird das alljährliche Trachtenfest am Männlichen von der Trachtengruppe Buochs gestaltet. Trachtentänze, Innerschweizer Geisslechlöpfer, ein Alphorn-Trio und ein Jodel-Duett sind immer dabei.

Bergfrühlingsfest

Das Bergfrühlingsfest lebt von folkloristischen Darbietungen verschiedener Gruppen. Dazu gehören eine Jodlergruppe, eine Trachtengruppe, Alphornbläser, eine Ländlerkapelle und das Schwyzerörgeli-Quartett Schlitzohre Rüschegg.

Jazzbrunch

Für den Jazzbrunch, der zwischen 9:00 Uhr und 13:30 Uhr im Berghaus Männlichen angeboten wird, gibt es musikalische Unterhaltung von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr durch die Full Steam Jazzband. Für eine Reservation ist diese Telefonnummer zu wählen: Reservationen erforderlich unter Telefon +41 33 853 10 68.

Barbecue

Dienstags und zusätzlich am 01. August (Nationalfeiertag) beginnt das barbecue mit der 19:00-Bergfahrt ab Web´ngen und endet mit der Talfahrt um 21:45 Uhr. Anschlüsse von und nach Lauterbrunnen sind gegeben. Anmeldung bis spätestens 12:00 Uhr am Vortag per E-Mail an [email protected] oder telefonisch +41 33 855 29 33. Vorauszahlung oder Kreditkartengarantie ist notwendig

Lauberhornrennen

Am Männlichen findet jedes Jahr im Januar das Lauberhornrennen statt. Es dauert drei Tage und ein Besuch kann gut mit einem Skitag am Männlichen verbunden werden.

Eiger-Ultra-Trail

Mitte Juli findet an einem Wochenende der schwere Eiger-Ultra-Trail statt. Etappenpunkte sind:

  • Grosse Scheidegg,
  • First,
  • Faulhorn,
  • Schynige Platte,
  • Wengen,
  • Männlichen,
  • Kleine Scheidegg
  • Traverse unter der Eiger Nordwand

Insgesamt sind 6.700 Höhenmeter auf 101 Kilometern auf der Strecke E101 zu absolvieren. Der Trail ist für jeden Teilnehmer eine besonders harte Prüfung.

Berghütten, Restaurants und Skibars

Sommer wie Winter sind einige Bergrestaurants geöffnet. Skibars kommen im Winter dazu. Nach einer Wanderung, mehreren Ski- oder Schlitteltouren bieten sich Sonnenterrassen zum Ausruhen und Sonne tanken an. Überall am Männlichen und im gesamten Skigebiet Grindelwald-Wengen ist für die nötige Verpflegung gesorgt.

Berghaus Männlichen

Das Berghaus Männlichen steht auf dem Kamm direkt zwischen dem Grindelwaldtal und dem Lauterbrunnental. Das Berghaus ist Sommer wie Winter geöffnet und bietet auch Übernachtungen in Ein- Zwei- und Dreibettzimmern an. Es liegt 2.225 Meter über dem Meeresspiegel. Im Sommer beginnen hier etliche Wanderwege, im Winter ist es mitten im Skigebiet gelegen.

Das Restaurant bietet Schweizer Spezialitäten und besitzt eine grosse Sonnenterrasse und im Winter eine Schneebar. Im Sommer ist der Sennenspielplatz geöffnet.

Folgende Sitzplätze sind vorhanden

  • Panoramarestaurant mit 320 Plätzen
  • Tschuggenstube mit 130 Plätzen
  • Eigerstube mit 96 Plätzen
  • Alpenstübli mit 34 Plätzen
  • Arvenstübli mit 28 Plätzen
  • Grosse Terrasse mit knapp 400 Plätzen

Vorsass-Stuba

An der Talabfahrt 3 zwischen Holenstein und Grindelwald steht im Skigebiet Männlichen die Vorsass-Stuba. In der Nähe führen der Schlittel- und Wanderweg von Hohlenstein nach Grindelwald und auch der Schneeschuh – Trail vorbei. Es gibt eine grosse Terrasse und 40 Innenplätze mit Ofen.

Geöffnet von Mitte Dezember bis Ostern täglich 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Skibar Läger am Männlichen

Während der Wintersaison werden in der Skibar Läger am Männlichen vor allem Snacks und kleine Imbisse (warm und kalt) angeboten. Die Skibar befindet sich unweit des Sesselliftes Läger.

Restaurant Eigernordwand – Station Kleine Scheidegg

Das Restaurant Eigernordwand steht auf 2.070 Metern Höhe an der Station Kleine Scheidegg. Neben einem bedienten Restaurant gibt es auch eine Selbstbedienung. Neben Schweizer Spezialitäten wird eine Auswahl an asiatischen Gerichten angeboten. Der Blick zur Eigernordwand gab dem Restaurant den Namen.

Bergrestaurant Brandegg

Das Restaurant Brandegg ist bis Dezember 2021 wegen Renovierung geschlossen.

Das Bergrestaurant Brandegg liegt auf 1.335 Metern Höhe am Fusse des Wetterhorns. Mehrere Wanderwege führen hier vorbei, beispielsweise der Öpfelchüechli-Weg. Es ist mit der Wengernalpbahn direkt erreichbar. Hier gibt es im Restaurant 180 Plätze und auf der Terrasse  weitere 280 Plätze.

Im Winter führen der Schlittelweg Eiger-Run und die Skipiste Kleine Scheidegg-Grindelwald am Bergrestaurant entlang. Es ist auch über Winterwanderwege erreichbar.

Holzer Bar

Die urchige Holzer Bar ist auf der Talabfahrt Tschuggen – Kleine Scheidegg – Grindelwald erreichbar. Hier gibt es Holzhacker-Speck, Chäsbrätel, Alpkäse, Glühwein, Holdrio und anderes. Die Holzer Bar liegt etwa 300 Meter oberhalb des Restaurants Aspen.

Restaurant Aspen

Das Restaurant des Hotels Aspen ist ganzjährig geöffnet. Es hat neben einem Innen-Restaurant und einer Alpstube für 25 Leute auch eine grosse Sonnenterrasse. Nur wenige Meter die Itramenstrasse entlang steht das Restaurant Jägerstübli. Hier gibt es vor allem Burger und Nuggets. Mit dem Bus 123 kommt man stündlich ab Grindelwald Bahnhof nach Aspen.

Start-Bar

Am Start der Lauberhornabfahrt steht auf 2320 m die Start-Bar. Die Sonnenterrasse hat einen direkten Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Hier gibt es Grillspezialitäten.

Mary’s Café/Hexehüsli

Das Hexehüsli befindet sich am Ziel der Lauberhornabfahrt, etwa 1 km ausserhalb von Wengen im Schiltwald. Die Speisekarte enthält typische Schweizer Spezialitäten und täglich wechselnde Mittagsmenüs. Die hausgemachten Kuchen sind sehr beliebt.