Monte Tamaro Kirche

Monte Tamaro

4.4(13 Bewertungen)

Der Monte Tamaro liegt 1962 m ü. M. nahe des nördlichen Lago Maggiore. Hier werden regelmässig Radwettkämpfe ausgetragen. Zwischen April und Anfang November sind Bergbahn, Seilpark, Tyrolienne und Sommerrodelbahn geöffnet. Etliche Panoramawanderungen sind ausgeschildert und sehr beliebt ist das Gleitschirmfliegen (vier Startplätze).

Monte Tamaro Aktivitäten und Tickets

Mehr über Monte Tamaro erfahren

Am Monte Tamaro wurden im Oktober 2020 die Europameisterschaften im Radsport ausgetragen. Der hiesige Veloclub hat Erfahrung mit dem Austragen solcher Meisterschaften.

7 Highlights am Monte Tamaro

  • Seit 2014 finden am Monte Tamaro regelmässig Radwettkämpfe im Rahmen einer nationalen Rennserie statt. Es handelt sich um den Proffix Swiss Bike Cup.
  • Der Monte Tamaro ist ein Sommerberg: alle Anlagen sind von April bis Anfang November geöffnet.
  • Eine beliebte Wanderung führt vom Monte Tamaro über mehrere Gipfel zum Nachbarberg Monte Lema.
  • Die an der Alpe Foppa errichtete Kirche Santa Maria degli Angeli wirkt wie eine gewaltige Festung.
  • Von der Alpe Foppa führt eine 1.5 stündige Wanderung zum eigentlichen Gipfel des Monte Tamaro.
  • 4 künstlerische Skulpturen stehen verteilt auf der Alpe Foppa.
  • ein grosser Kinderspielplatz mit Rutsche und Picknickstellen liegt neben der Bergstation.

Die Alpe Foppa befindet sich auf 1530 m ü. M. und ist das Ziel der Bergbahn Monte Tamaro. Gleich in der Nähe der Bergstation steht die Kirche Santa Maria degli Angeli, die der berühmte Tessiner Architekt Mario Botta errichtet hat.

Der Monte Tamaro ist ein Aussichtspunkt, der gleichzeitig den höchsten und den tiefsten Punkt der Schweiz zeigt. Der höchste Punkt ist die Dufourspitze, der tiefste Punkt ist der Lago Maggiore. Bei guter Sicht kannst du von hier aus bis zum Matterhorn und zum Monte-Rosa-Massiv blicken.

Der Sommerberg verfügt über wunderschöne Wanderwege und Mountainbikerouten. Rodelbahn, Tyrolienne und Seilpark bieten weitere Aktivitäten für Familien und vorwiegend junge Leute.

Aussicht (Foto: Monte Tamaro SA)Aussicht (Foto: Monte Tamaro SA)
Wandern (Foto: Monte Tamaro SA)Wandern (Foto: Monte Tamaro SA)

Sehenswürdigkeiten am Monte Tamaro

Am Monte Tamaro kann man Vieles erleben. Die Natur rundum ist ebenso zu geniessen wie der einzigartige Ausblick. Als Ausflugsziele zählen sowohl die Bergstation als auch die Mittelstation der Pendelbahn. Hier warten etliche Vergnügungen und Aktivitäten auf Besucher.

Kirche Santa Maria degli Angeli

Am Monte Tamaro fällt ein Bauwerk sofort ins Blickfeld, wenn man die Seilbahn an der Bergstation verlässt. Es ist die Kirche Santa Maria degli Angeli, die hier von Mario Botta errichtet wurde. Die Malereien in der Kirche stammen von Enzo Cucchi. Die in intensivem Blau gehaltene Apsis sticht hervor und hat als Thema die dargebotenen Hände verwendet. Zweiundzwanzig Bildtafeln über den Fenstern haben marianische Motive.

Die Kirche wirkt wie eine mächtige Steinfestung. Da sie direkt auf einem Bergsporn errichtet wurde, ist eine Aussichtsplattform integriert. Von ihr ergibt sich eine Rundsicht, die aussergewöhnlich ist. Die Kirche wurde von 1992 bis 1996 aus Porphyr erbaut. Gegen Voranmeldungen sind Führungen in D/I/E/F möglich.

Verpasse keine Aktivitäten mehr

Abonniere den Newsletter und erhalte Travel Tips, Ideen für deine Freizeit sowie passende Reiseführer aus der Schweiz.

Du kannst dich vom Newsletter jederzeit abmelden

Kirche (Monte Tamaro SA)Kirche (Monte Tamaro SA)
Kirche (Monte Tamaro SA)Kirche (Monte Tamaro SA)

Alpe Foppa

Die Alpe Foppa an der Bergstation der Pendelbahn ist vom Gipfel noch eine eineinhalbstündige Wanderung entfernt. Hier gibt es auch einen Bergsee, der umrundet werden kann.

Einige künstlerische Skulpturen wurden auf der Alpe Foppa aufgestellt. Dazu gehören:

  • Cubo Sospeso (schwebender Würfel): dieses Werk stammt von der Bildhauerin Jaya Schürch. Es steht seit 2008 auf der Alpe Foppa. Der Würfel besteht aus beinahe drei Tonnen Marmor und hängt scheinbar ohne Mühe in den Seilen. Die Skulptur soll das Mysterium der Schwerkraft aufzeigen.
  • Il Guardiano del tempio (Hüter des Tempels): Die Skulptur stammt von Luca Marcionelli. Das monolithische Totem ist 4 Meter hoch; es wurde im Jahr 2006 auf der Alpe Foppa aufgestellt. Der verwendete Granit stammt aus Castione und Peccia.
  • Madonna con Bambino (Madonna mit Kind): Die Bronzestatue des Bildhauers Antonio Danzi aus Viggiù (Italien) wird auch „Madonna del Tamaro“ genannt. Sie steht seit 1985 am Restaurant Alpe Foppa. Am 12. Juni 1984 wurde diese Statue von Papst Johannes Paul II. gesegnet.
  • La Figura che si guarda: Die Bronzestatue stammt von dem regionalen Künstler Ivo Soldini aus Ligornetto. Sie ist etwa 3,50 m hoch und wurde 2014 fertiggestellt.
Cubo Sospeso (Foto: Monte Tamaro SA)Cubo Sospeso (Foto: Monte Tamaro SA)
Guardiano del Tempio (Foto: Monte Tamaro SA)Guardiano del Tempio (Foto: Monte Tamaro SA)

Bergbahnen zum Monte Tamaro

Am Monte Tamaro gibt es eine Pendelbahn, die über zwei Sektionen nach oben fährt. Die Bergstation befindet sich nicht am Gipfel des Monte Tamaro. Zum Gipfel ist eine Wanderung über etwa 1.5 Stunden erforderlich.

Bergbahn Monte Tamaro: Rivera – Piano di Mora – Alpe Foppa

Die Gondelbahn fährt von Rivera (529 m ü.M.) nach Alpe Foppa (ca. 1530 m ü.M.) über zwei Sektionen. Die Mittelstation Piano di Mora führt zum Seilpark. Mit den Monte Tamaro-Kabinen können Rollstühle und Kinderwagen transportiert werden. Sie dürfen nicht grösser sein als 65cm x 78cm.

Bergbahn Monte Lema: Miglieglia

Von Miglieglia fährt die Seilbahn in 10-15 min zum Gipfel Monte Lema. Dort steht ein Hostel mit Restaurant und Terrasse sowie Unterkunftsmöglichkeiten für bis zu 30 Personen.

Die Seilbahn wird genutzt, wenn man den Wanderweg vom Monte Tamaro zum Monte Lema geht. Von der Talstation in Miglieglia fährt am späten Nachmittag ein Shuttlebus zur Talstation in Rivera. Du kannst aber auch in Miglieglia das Postauto Nr. 423 bis Lamone-Cadempino nehmen und dort umsteigen in das Postauto Nr. 453 nach Rivera.

Gondelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Gondelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)
Gondelbahn Monte Lema Gondelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Gondelbahn Monte Lema Gondelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Preise und Öffnungszeiten am Monte Tamaro

Kinder unter sechs Jahren und Kinder unter 16 Jahren mit Junior- oder Enkelkarte fahren mit der Gondelbahn gratis. Für Hunde werden 6 CHF gezahlt. Gruppen ab 10 Personen erhalten auf vorherige Anfrage Ermässigungen.

Ausführliche Informationen zu Pässen und Preisen in der Schweiz zeigen die Seiten Reise- und Touristenpässe der Schweiz und Bahntickets in der Schweiz.

Preise Gondelbahn auf den Monte Tamaro (CHF)

Einzelreisende (1.-9.Person)Erwachsene ab 16 JahreKinder 6-15 J., Erwachsene mit 1/2 Tax, GA, Tageskarte
einfache Fahrt20,0010,00
Hin- und Rückfahrt29,0014,50
Gleitschirm Tageskarte29,00
einfache Fahrt mit Mountainbike24,0013,00

Schwerbehinderte mit Ausweis und Anspruch auf eine Begleitperson lösen einen Fahrschein. Die Begleitperson fährt gratis und benötigt keinen Fahrschein.

Rollstühle und Kinderwagen werden bis zu einer maximalen Grösse von 65cm x 78cm transportiert. Der Transport ist gratis. Elektrische Rollstühle werden wegen zu grossen Gewichts nicht mitgenommen.

Fahrzeiten der Gondelbahn

Die Bergbahn fährt in der Zeit von Anfang April bis Anfang November.

In der Hauptsaison (Juli bis August) verkehrt die Bahn durchgehend von 8:30 bis 18:00 Uhr.

  • letzte Bergfahrt 17:30 Uhr
  • letzte Talfahrt 18:00 Uhr

Ausserhalb der Hauptsaison fährt die Bahn bis 17:00 Uhr.

Preise Rodelbahn und Tyrolienne auf dem Monte Tamaro (CHF)

pro PersonRodelbahn ab 8 JahreTyrolienne ab 9 Jahre
eine Fahrt5,008,00
5 Fahrten22,00
10 Fahrten42,00

Kinder ab drei Jahren und unter acht Jahren dürfen nur in Begleitung älterer Personen mit der Rodelbahn fahren (ab 8 Jahre und 135 cm Körperhöhe).

Fahrzeiten der Rodelbahn und der Tyrolienne

Die Rodelbahn und die Tyrolienne sind in der Zeit von Anfang April bis Anfang November täglich geöffnet.

  • Die Rodelbahn fährt durchgehend von 9:00 - 16:45 Uhr, während der Hochsaison bis 17:45 Uhr.
  • Die Tyrolienne fährt durchgehend von 10:30 - 16:40 Uhr, während der Hochsaison bis 17:40 Uhr.

Preise Seilpark auf dem Monte Tamaro (CHF)

SeilparkErwachsene (ab 16 Jahre)Kinder
Parcours Gross (ab 9 Jahren und 140 cm)31,0021,00
Parcours Mittel (ab 7 Jahren und 120 cm)17,00
Parcours Mini (ab 4 Jahren)14,00
Kombi Seilpark und Bahnfahrt (Hin- und Rückfahrt)Erwachsene (ab 16 Jahre)Kinder
Parcours Gross (ab 9 Jahren und 140 cm)43,0029,00
Parcours Mittel (ab 7 Jahren und 120 cm)27,00
Parcours Mini (4- 6 Jahre)14,00
Parcours Mini (ab 6 Jahren)25,00
Kombi Seilpark, Splash & Spa Tamaro (Rivera) und Bahnfahrt (Hin- und Rückfahrt)Erwachsene (ab 16 Jahre)Kinder
Parcours Gross (ab 9 Jahren und 140 cm)68,0048,00
Parcours Mittel (ab 7 Jahren und 120 cm)43,00
Parcours Mini (4- 6 Jahre)41,00

Zugangszeiten zum Seilpark

Der Zugang zu den Parcours ist ab Anfang April bis Anfang November ab 9:00 Uhr möglich. Der letzte Zugang wird zu diesen Zeiten gestattet:

  • gross 14:30 Uhr (Hochsaison 15:30 Uhr)
  • mittel 15:30 Uhr (Hochsaison 16:30 Uhr)
  • mini 15:30 Uhr (Hochsaison 16:30 Uhr)
Sommer Rodelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Sommer Rodelbahn (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)
Tyrolienne (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Tyrolienne (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Aktivitäten am Monte Tamaro

Die Alpe Foppa hat Einiges an Aktivitäten zu bieten: Sommerrodelbahn, Tyrolienne und Kinderspielplatz sowie etliche Wanderwege und Velotouren. Der Bergsee bietet für Kinder weiteren Spass.

An der Mittelstation Piano di Mora sorgt ein Seilpark für Spass und Nervenkitzel. Das Tamaro Jumping ist Bestandteil des Seilparks. Hier befindet sich auch eine Informationsstelle mit Snack-Bar. Wi-Fi kann kostenlos genutzt werden.

Zu den beliebtesten Sommeraktivitäten am Monte Tamaro gehören:

  • Wandern
  • Mountainbiking und Velofahren
  • Gleitschirmfliegen
  • Tyrolienne
  • Sommerrodelbahn
  • Seilpark
  • Kinderspielplatz

Wandern rund um den Monte Tamaro

Am Monte Tamaro gibt es 90 Kilometer Wanderwege. Die folgenden Routen sind eine Auswahl der beliebtesten Wanderungen.

Vom Monte Tamaro zum Monte Lema

Diese Wanderung ist sehr beliebt. Von Rivera aus fährt man mit der Gondelbahn auf die Alpe Foppa. Das erste Zwischenziel ist die Capanna Tamaro. Der Weg führt über den Sattel und ist ausgeschildert. Die Wanderung ist für Menschen mit normaler Kondition nicht schwierig zu gehen. Am Ende der Tour fährt man mit der Seilbahn des Monte Lema hin­unter nach Miglieglia. Ein Shuttle-Service verbindet am späten Nachmittag die beiden Talstationen Miglieglia und Rivera. So gelangt man problemlos an den Ausgangspunkt der Wanderung zurück.

  • 13,1 km
  • 5 Std.
  • 830 Höhenmeter im Aufstieg
  • 800 Höhenmeter im Abstieg

Von der Alpe Foppa zur Capanna Tamaro

Diese kurze Wanderung ist für die ganze Familie geeignet. Die Capanna Tamaro ist eine Schutzhütte. Sie wurde 1941 erbaut und 1988 vergrössert. Eine sonnige Terrasse und selbstgebackener Kuchen Laden zum Bleiben ein. Der Weg ist ausgeschildert und führt ein Stück in Richtung Monte Lema. Der Rückweg erfolgt auf gleicher Strecke.

  • 5,2 km
  • 2 Std.
  • 336 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

Alpe di Neggia – Monte Tamaro

Der Wanderweg führt von der Alpe di Neggia zum Monte Tamaro. Der Weg ist gut ausgebaut und einfach zu begehen. Im oberen Bereich sind am Fels mehrere Seilsicherungen vorhanden.

  • 10,9 km
  • 3:11 Std.
  • 788 Höhenmeter im Auf- und Abstieg
Capanna Tamaro (Foto: Monte Tamaro SA)Capanna Tamaro (Foto: Monte Tamaro SA)
Höhenweg nach Monte Lema (Foto: Tessiner Tourismusagentur  ATT SA)Höhenweg nach Monte Lema (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Monte Tamaro

Von der Alpe Foppa geht es an der Schutzhütte Capanna Tamaro vorbei bis zum Gipfel des Berges. Für die einfache Strecke benötigt man etwa 1,5 Stunden.

  • 7,8 km
  • 3 Std.
  • 554 Höhenmeter im Auf- und Abstieg

Rundwanderung Alpe Foppa

Startpunkt für diese Wanderung ist die Rodelbahn an der Alpe Foppa. Ein eher flacher Aufstieg mit einem kurzen anspruchsvollen Teilstück führt zur Capanna Tamaro. Auf einem schmalen Pfad geht es anschliessend zur Alpe Dragno steil hinunter. In dieser Alphütte wird Käse produziert und verkauft. Der letzte Abschnitt führt als Höhenweg zurück zur Alpe Foppa.

  • 6,6 km
  • 2:50 Std.
  • 492 Höhenmeter im Auf- und Abstieg
Alpe di Neggia (Monte Tamaro SA)Alpe di Neggia (Monte Tamaro SA)
Alpe Foppa Rundwanderung (Monte Tamaro SA)Alpe Foppa Rundwanderung (Monte Tamaro SA)

Mountainbiking und Velofahren

Am Monte Tamaro warten 70 km markierte Routen und eine kostenlose Ladestation für das E-Bike auf der Alpe Foppa. Hier steht auch eine Wartungsstation für alle Mountainbikes zur Verfügung.

KtTI Rivera | Monte Tamaro | Carbon-Trail | Vira

Die 1600 Meter Anstieg werden auf 550 Höhenmeter verringert, wenn man mit der Bergbahn auf die Alpe Foppa fährt. Die Strecke am Tamaro und der Carbon-Trail im Gambarogno-Tal sind die schönsten Streckenteile für einen Freeride-Enduristi.

  • 26,2 km
  • 5:30 Std.
  • 1577 Höhenmeter Anstieg
  • 1834 Höhenmeter Abfahrt

Monte Tamaro – Hills and mountains, rivers and lake

Auf dieser Route können Biker auf einer einzigen Tour die faszinierendsten Landschaften des Gebietes befahren. Das hügelige Gebiet führt über die Panoramaberge Monte Tamaro und Monte Lema. Die Flüsse und Deltas Magliasina und Vedeggio werden ebenso abgefahren wie der berühmte Lago Maggiore, in den sie strömen. Start ist direkt an der Bergstation auf der Alpe Foppa. Sie endet in Rivera an ihrer Talstation.

  • 65,6 km
  • 7 Std.
  • 1120 Höhenmeter Anstieg
  • 2184 Höhenmeter Abfahrt

Monte Tamaro – Up & down to the lake

Diese Route führt sanft vom Berg ins Tal. Gestartet wird direkt an der Bergstation auf der Alpe Foppa. Ziel ist die Talstation in Rivera. Der Weg folgt nicht den offiziellen Wegweisern.

  • 49,1 km
  • 5 Std.
  • 786 Höhenmeter Anstieg
  • 1842 Höhenmeter Abfahrt

Monte Tamaro – On the traces of Lugano Bike

Die zwei letzten Etappen der bekannten Lugano Bike Nr. 66 werden auf dieser Tour miteinander verbunden. Malcantone ist ein hügeliges Gebiet, das für Mountainbiker gut geeignet ist.

  • 81,4 km
  • 9 Std.
  • 1567 Höhenmeter Anstieg
  • 2617 Höhenmeter Abfahrt
Mountain Bike (Foto: Monte Tamaro SA)Mountain Bike (Foto: Monte Tamaro SA)
Mountain Bike (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Mountain Bike (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Gleitschirmfliegen

Am Monte Tamaro gibt es gleich vier mögliche Startplätze und einen Landeplatz. Genauere Angaben zu den Start- und Landeplätzen können nachgelesen werden. Eine Karte zeigt die genauen Plätze der angegebenen Koordinaten.

Startplatz Alpe Foppa (einfach) Der Startplatz befindet sich auf N 46°07’00.2″ E 8°53’39.1″ in 1.500 Metern Höhe. Erreicht wird der Startplatz mit der Bergbahn (die Treppe an der Seilbahn hinuntergehen). Geflogen wird in Richtung S/SO.

Gestartet werden kann hier (Gleitschirm und Delta) von März bis November, an den Nachmittagen kann es turbulent werden.

Startplatz Vetta Tamaro (mittel) Der Startplatz befindet sich auf N 46°06’31.7″ E 8°53’9.4″ in 1.840 Metern Höhe. Erreicht wird der Startplatz mit der Bergbahn und einer Stunde Fussmarsch (50 Meter von der Hütte). Startplatz ist unter der Antenne. Geflogen wird in Richtung Süd.

Gestartet werden kann hier (Gleitschirm) von März bis November.

Startplatz Cima di Medeglia (einfach) Der Startplatz befindet sich auf N 46°07’47.6″ E 8°56’45.3″ in 1.250 Metern Höhe gegenüber des Monte Tamaro. Für einen höheren Startplatz muss man der Strasse folgen. Geflogen wird in Richtung S/SW.

Gestartet werden kann hier (Gleitschirm und Delta) im gesamten Jahr, allerdings nicht während der Jagdsaison. Bei Schnee aufpassen.

Startplatz Decollo Basso (einfach) Der Startplatz befindet sich auf N 46°06’59.7″ E 8°56’39.8″ in 840 Metern Höhe gegenüber des Monte Tamaro. Auto in Canedo parken, zu Fuss weiter. Geflogen wird in Richtung SW.

Gestartet werden kann hier (Gleitschirm und Delta) im gesamten Jahr, allerdings nicht während der Jagdsaison. Bei Schnee aufpassen.

Landeplatz Bironico Der Landeplatz liegt auf N 46°´06‘45.2“, E 8°55‘51.4“ auf 445 Metern Höhe. Er befindet sich bei der Ausfahrt Rivera in Richtung Bironico. Der Landeplatz liegt gegenüber der Tankstelle. Es gibt keine Hindernisse, die Landung ist sehr einfach. Es sollte nur auf gemähtem Rasen gelandet werden.

Anbieter von Tandemflügen im Paragliding mit professionellem Pilot:

  • Pink-Baron
  • Flyticino
  • Paramania
  • Tandem-Paragliding-Ticino
  • Eagletandemfly

Wetterstation Alpe Foppa

Die Wetterstation zeigt auf dieser Seite die Wetterdaten inkl. Wind an der Alpe Foppa.

 Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA) Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)
 Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA) Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Tyrolienne

Die Tyrolienne steht in der Nähe der Bergstation. Am Startpunkt erfolgt zunächst eine kurze Einweisung. Anschliessend werden Besucher mit einer Seilrolle am Stahlseil gesichert, die mit einem Sicherheitsgurt verbunden ist. Über eine Länge von etwa 400 Metern geht es in einem Tempo von bis zu 60 km/h hinunter ins Tal. Ein automatisches Bremssystem stoppt die Fahrt am Ziel sicher.

Kinder ab 9 Jahren dürfen teilnehmen. Als Maximalgewicht gelten 110 Kilogramm.

Geöffnet ist sie von April bis zur ersten Novemberwoche von 10:30 bis 16:40 Uhr (in den Monaten Juli und August bis 17:40 Uhr).

Facts:

  • Länge: 440 m
  • Mittleres Gefälle: 10%
  • Höhenunterschied: 42 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h
  • Durchmesser des Stahlseils: 14,5 mm
  • Vorschriften Tyrolienne

Sommerrodelbahn

In der Nähe der Bergstation an der Alpe Foppa gibt es eine grosse Sommerrodelbahn. Sie ist 800 Meter lang und enthält etliche Kreisel und Kurven. Im Doppelbob kann man Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h erreichen.

Kinder ab drei Jahren dürfen mit mindestens acht Jahre alten Personen (mindestens 1,35m gross) mitfahren.

Geöffnet ist die Rodelbahn ab April bis zum Ende der ersten Novemberwoche von 9:00 – 16:45 Uhr. In den Monaten Juli und August ist eine Stunde länger geöffnet, bis 17:45 Uhr.

Facts:

  • Gleislänge: 800 Meter
  • Höhenunterschied: 80 Meter
  • Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
  • Nutzungsbedingungen
Tyrolienne (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Tyrolienne (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)
 Sommerrodelbahn  Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA) Sommerrodelbahn Tandemfliegen (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Seilpark

Der Seilpark hat sich mit der Zeit zu einem Abenteuerpark entwickelt. Hier befindet sich ebenfalls das Final Tamaro Jumping. Aus 15 Metern Höhe kann man hier springen.

Der Seilpark selbst besteht aus festen und beweglichen Hindernissen, die durch die Äste von jahrhundertealten Buchen gespannt wurden. Für die Sicherheit der Gäste wurde ein neues Karabinerhaken-System eingeführt. Mit dem „Clic-it“ wird ein gleichzeitiges Aushaken von den Sicherheitsseilen verhindert. Sicherheitsseile befinden sich auf allen Parcours.

Drei Parcours (mini, mittel, gross) sind auf das Mindestalter der Teilnehmer zugeschnitten. Jeder Parcours besteht wiederum aus einer grossen Vielfalt an Übungen. Insgesamt sind 63 Hindernisse mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für die ganze Familie vorhanden.

Parcours gross

Er steht offen für Personen, die mindestens 140 cm gross und 9 Jahre alt sind. Verschiedene Schwierigkeitsgrade, die sich allmählich steigern, werden hier bewältigt. Der Parcours führt durch den gesamten Wald. Den krönenden Abschluss bietet das Final Tamaro Jumping aus 15 Metern Höhe. Das Jumping ist im Sommer 2021 allerdings bis auf weiteres geschlossen.

Parcours mittel

Dieser Parcours darf von Kindern mit einer Grösse zwischen 120 cm und 150 cm und ab dem 7. Geburtstag genutzt werden. Er bringt mit Übungen auf drei bis acht Metern Höhe vorwiegend Sicherheitsübungen.

Parcours mini

Kinder ab 4 Jahre dürfen teilnehmen, wenn sie nicht grösser sind als 130 cm. Der Parcours ist ausschliesslich für Kinder gedacht und bringt die Übungen der höheren Parcours auf einer Höhe von etwa einem Meter. Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade können so auch von den Kleinsten geübt und gemeistert werden.

Diese Vorschriften müssen eingehalten werden.

Letzter Zugang zu den Parcours von April bis Ende der ersten Novemberwoche:

  • gross 14:30 Uhr (Juli/August 15:30 Uhr)
  • mittel 15:30 Uhr (Juli/August 16:30 Uhr)
  • mini 15:30 Uhr (Juli/August 16:30 Uhr)
Seilpark (Monte Tamaro SA)Seilpark (Monte Tamaro SA)
Seilpark (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Seilpark (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Kinderspielplatz

Der grosse Kinderspielplatz befindet sich in direkter Nähe zum Restaurant Alpe Foppa. Er ist ab Anfang April bis nach der ersten Novemberwoche geöffnet. Neben einer grossen Rutsche gibt es Schaukeln, Klettergeräte und kleine Rutschen. Mehrere Picknickbänke und -tische stehen innerhalb des Areals. Der Zutritt ist für Kinder ab 3 Jahren unter Aufsicht der Eltern gestattet.

Spielplatz (Foto: Monte Tamaro SA)Spielplatz (Foto: Monte Tamaro SA)
Spielplatz (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Spielplatz (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Events am Monte Tamaro

Am Monte Tamaro finden regelmässig Radwettkämpfe statt, die vom Veloclub Monte Tamaro organisiert werden. 2020 wurde hier sogar eine Europameisterschaft ausgetragen. Auch Firmenevents und Teambuildings werden am Monte Tamaro angeboten.

Für das Restaurant Alpe Foppa können Kombitickets der Bergbahn und das Tagesmenü oder ein Brunch gebucht werden. Ein Apéro mit lokalen Spezialitäten wird wochentags günstig angeboten und der [Brunch to go] sonntags. Rendez-vous auf dem Monte Tamaro beinhaltet eine Tischreservation auf der Lounge mit Blick auf die Sonnenterrasse für 4 bis 10 Personen.

Events und Veranstaltungen zu Kunst und Kultur sind beispielsweise:

Live Musik am Sonntag mit Ciro Annovazzi ist eine regelmässige Veranstaltung, die auf der Terrasse des Restaurants Alpe Foppa (vom 01. bis 15. August 2021 sogar täglich) dargeboten wird.

Die Skulpturen auf der Alpe Foppa oder die mächtige von Mario Botta gestaltete Kirche auf der Alpa Foppa dienen zudem oft als beeindruckende Kulisse für Veranstaltungen.

Bergrun Tamaro Vertikal

Tamaro Vertikal ist ein Bergrun, der von der der Amiconi Consulting Sa organisiert wird. Anmelden kann man sich auf der Webseite Tamaro Vertikal. Der erste Termin fand am 20.Juni 2021 statt.

Das Rennen begann am Splash & Spa-Parkplatz in Rivera auf etwa 480 Meter über Meer. Er führte durch den Wald und über die Alpe Foppa etwa 1.150 Höhenmeter nach oben. Die gesamte Strecke war 7,4 Kilometer lang. Das nächste Rennen ist für Sonntag den 21. Mai 2022 geplant.

Monte Tamaro: Berghäuser, Hütten und Restaurants

Auf dem Monte Tamaro gibt es das Bergrestaurant Alpa Foppa und die Schutzhütte Capanna Tamaro.

Alpe Foppa

Das Bergrestaurant Alpe Foppa liegt auf 1530 Metern über Meer und wurde im Winter 2020/2021 renoviert. Es bietet verschiedene Menüs Tessiner Spezialitäten und verfügt zudem über ein Bistro. Insgesamt sind 400 Sitzplätze vorhanden. Das Selbstbedienungsrestaurant mit Sonnenterrasse bietet wochentags günstiges Apéro an. Bankette, Buffets und Aperitifs können für bis zu 250 Personen angeboten werden. Tagungsräume sind auch vorhanden. Zusätzlich gibt es auf der Alpe Foppa einen Kiosk und eine Snackbar. Im Seilpark ist eine Buvette vorhanden.

Capanna Tamaro

Die Hütte Capanna del Tamaro ist eine UTOE-Schutzhütte. Sie liegt auf 1.870 m Höhe am Trodo Valley. Sie steht auf dem Kamm, der das Duragno-Tal mit dem Trodo-Tal verbindet. Die Hütte ist etwa einen Kilometer vom Monte Tamaro entfernt. Das Haus ist ein alter Militärbau von 1914, der mehrmals modernisiert wurde. Die Hütte wird von Juni bis Ende Oktober durch einen Wächter geöffnet und ist im Winter geschlossen.

Restaurant Alpe Foppa (Foto: Monte Tamaro SA)Restaurant Alpe Foppa (Foto: Monte Tamaro SA)
Alpe Foppa Restaurant (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)Alpe Foppa Restaurant (Foto: Tessiner Tourismusagentur ATT SA)

Klima und Wetter am Monte Tamaro

Der Monte Tamaro liegt zwischen Bergstation und Gipfel auf 1530 bis 1961 m ü. M. Die meisten Aktivitäten finden an der Alpe Foppa statt. Hier erreichen die durchschnittlichen Tagestemperaturen zwischen April und November mindestens 10 und maximal 18 °C. Die niedrigsten Temperaturen erreichen in dieser Zeit nachts im Schnitt zwischen Null und 10 °C.

Am Monte Tamaro weht das ganze Jahr über ein leichter Wind bis etwa 17 km/h. Die höchsten Niederschläge fallen in den Monaten April, Oktober und November. Im November werden im Schnitt knapp 200 mm/m2 erreicht.

Monte Tamaro: Lage und Anfahrt

Der Monte Tamaro steht oberhalb des Ortes Rivera im Kanton Tessin. Er befindet sich nahe des nordöstlichen Lago Maggiore.

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über die Autobahn A2. Hier nimmst du die Ausfahrt Rivera. Sie ist nur 200 m von der Talstation der Bergbahn entfernt. Parken kannst du direkt an der Talstation.

Der Regionalzug Bellinzona-Lugano wird am Bahnhof Rivera-Bironico verlassen. Von hier aus sind es 300 m Fussweg bis zur Talstation der Gondelbahn.