Adelboden [Landschaft](https://adelboden.ch/de/)
Adelboden [Landschaft](https://adelboden.ch/de/)

Adelboden - ein gut vernetztes Bergdorf im Berner Oberland

Travel Guide

Adelboden ist ein Bergdorf auf 1353 m ü. M. und im Sommer Ausgangspunkt für 300 km Wanderwege im Berner Oberland. Im Winter ist Adelboden hervorragend mit mehr als 200 km Skipisten der umliegenden Skigebiete verbunden. In Adelboden findet alljährlich im Januar der FIS Ski Weltcup statt.

Webcam Adelboden

Webcam Adelboden

Highlights

  • 56 Lifte und Bergbahnen verbinden Adelboden mit dem umliegenden Wander- und Skigebiet Adelboden-Lenk
  • 300 km markierte Wanderwege gibt es im Sommer
  • 200 km vernetzte Pisten liegen in den Skigebieten
  • 600 m tief fallen die Engstligen-Wasserfälle
  • Die Originalstrecke des FIS Ski World Cups (inklusive Zielfoto) darf von Jedermann befahren werden
  • 45 km langes Routennetz für Fahrten mit dem Trottinett gibt es am Vogellisi Berg zwischen Adelboden, Hahnenmoos und Silleren
  • Die Tschentenalp ist der Hausberg von Adelboden
  • Im Süden Adelbodens liegt die Engstligenalp
  • Der hochalpine Wanderweg Aeugi-Lowa und
  • Die Cholerenschlucht

Ausflugsziele rund um Adelboden

Adelboden liegt sehr zentral im Engstligental und ist bis Frutigen mit den Ortschaften und Bergen rundum gut vernetzt.

Tschentenalp, der Hausberg Adelbodens

Die Tschentenalp als Hausberg von Adelboden wird in fünf Minuten über die Bergbahnen (Umlauf Gondelbahn) erreicht. In der Nähe der Bergstation findest du einen Kinderspielplatz, eine Giant Swing Schaukel und schöne Aussichtspunkte. Im Sommer ist die Tschentenalp in erster Linie ein beliebtes Wandergebiet. Lange Bikerouten führen dich beispielsweise von Adelboden hinauf zur Tschentenalp und zurück. Im Winter sind 14 km Schlittelpisten präpariert. Eine sechs Kilometer lange Schlitteltour geht über eine besonders breite Piste hinunter ins Tal. Wenn du auf der Terrasse des Gipfelrestaurants eine Rast einlegst, hast du die Möglichkeit, die Dreitausender Wildstrubel, das Lohnermassiv und das Tschingellochtighorn zu erleben.

Cholerenschlucht bei Adelboden

Die Cholerenschlucht ist eine einhundert Meter lange Schlucht über den tosenden Tschentenbach. Sie ist über Treppen und Brücken zugänglich und zeigt beeindruckende Wasserfälle, rund geschliffene Felsen und Wassermühlen. Unter Aufsicht der Alpinschule Adelboden kannst du hier auch klettern und an Abseilübungen teilnehmen.

Die leicht zu gehende Rundwanderung von Adelboden aus dauert etwa zwei Stunden (acht Kilometer). Von der Cholerenschlucht erreichst du nach etwa zwanzig Minuten den Pochtenkessel. Er ist ein tiefer Felstrichter, in dem der Otterebach und die Engstlige zusammenfliessen.

Engstligenalp im Süden Adelbodens

Die Engstligenalp liegt als Hochebene oberhalb von Adelboden auf etwa zweitausend Metern Höhe. Mit der Globi Bergbahn erreichst du sie in nur drei Minuten ab Adelboden.

Die Engstligen Wasserfälle gehören zu den wasserreichsten Fällen der Schweiz. Sie stürzen sich tosend und schäumend über 600 Meter in die Tiefe. Für Familien mit Kindern ist schon die Fahrt mit der Globi Luftseilbahn ein besonderes Erlebnis. Der Ausblick auf die Wasserfälle, die Berglandschaft und die Alplandschaft mit den Kühen ist ein schöner Beginn eines erlebnisreichen Tages.

Hahnenmoos und Sillerenbühl

Sillerenbühl (1976 m ü. M.) und der Hahnenmoospass sind die “Berge der Vogellisi”. Im Sommer erlebst du die Freiheit der Berge am besten mit dem Trottinett, für das 45 Kilometer Strecke vorgesehen sind. Auch der Vogellisi Erlebnisweg gehört dazu. Das ganze Gebiet ist ein Wanderparadies im Sommer wie im Winter.

Vom Hahnenmoospass zur Engstligenalp führt der Aeugi-Lowa-Weg. Auf ihm erhältst du einen Einblick in die hochalpinen Zonen und ihre Faszination. Selbst ein Skynest wartet auf dich oben am Berg. Es ist aus Weide geflochten und wartet auf dich bei der Bergstation Sillerenbühl.

Elsigenalp und Metschalp

Auch das beliebte Wintersportgebiet Elsigen-Metsch verwandelt sich im Sommer in ein wunderbares Wandergebiet. Den Brandsee erreichst du beispielsweise in nur fünfzehn Minuten von der Bergstation der Lenk Bergbahnen aus.

Das Lohnermassiv östlich von Adelboden

Der Lohner besteht aus mehreren Berggipfeln:

  • Mittaghorn (2678 m ü. M.)
  • Vordere Lohner (3049 m ü. M.)
  • Mittlere Lohner (3002 m ü. M.)
  • Hindere Lohner (2929 m ü. M.)
  • Nünihorn (2717 m ü. M.)

Das Lohnermassiv ist bei Bergsteigern sehr beliebt. Die Lohnerhütte befindet sich etwa auf halber Höhe.

Tropenhaus Frutigen

Das Tropenhaus Frutigen ist gleichzeitig eine Zuchtstation für Störe und Kaviar. Für einen Familienausflug eignet sich ein Spaziergang durch den tropischen Wald. Grosse Aquarien und die interaktive Ausstellung “Wie der Fisch auf den Berg kam” sind kindgerecht gestaltet. Das Murmeltier Lili vermittelt Wissenswertes in kindgerechter Sprache. Im Tropenhaus befinden sich mehrere Restaurants und eine Tropenlodge für Übernachtungen.

Aktivitäten in und um Adelboden

Die Region um den Ort Adelboden ist das ganze Jahr über ein sehr beliebtes Ausflugsziel im Berner Oberland.

Trottiland Adelboden

Die Trottinette ist eine Mischung aus Fahrrad und Roller. Kinder ab acht Jahren dürfen auf einem solchen Gefährt fahren. In Adelboden stehen 45 km Strecken für das Fahren mit einem Trottinett zur Verfügung. Sieben verschiedene Routen kannst du hier auswählen. “Trottiland” wird der Vogellisi Berg daher auch genannt.

Ausgegeben werden Trottinettes in

  • Sillerenbühl,
  • Bergläger,
  • Hahnenmoos,
  • Geils

Trottirouten

  • Kurvenkult (Sillerenbühl – Bergläger): 5 km, 500 Höhenmeter (hm), mittel
  • Meilenfresser (Sillerenbühl – Aebi – Stiegelschwand – Dorf – Oey): 15 km, 750 hm, schwer
  • Talbodenrocker (Aebi - Gilbach - Rehärti - Dorf): 5 km, 100 hm, leicht
  • Gipfelthriller (Sillerenbühl - Wendeplatte - Geils): 3 km, 100 hm, mittel
  • Passrallye (Hahnenmoos - Geils): 3 km, 250 hm, mittel
  • Panoramafahrt (Geils - Bergläger): 6 km, 250 hm, mittel
  • Quellensprint (Bergläger - Gilbach - Rehärti - Oey): 8 km, 200 hm, leicht

Wandern und andere Sommeraktivitäten

Im Sommer wird in diesem Gebiet vor allem gewandert. Bergwanderungen im alpinen Gelände sind eher leichte bis mittelschwere Wanderungen, die du mit der ganzen Familie durchführen kannst. Auch eine rollstuhlgängige Rundwanderung ist hier oben auf der Engstligenalp möglich.

Touren mit dem Mountainbike sind ebenfalls möglich, aber die Bergbahnen nehmen nicht immer Bikes mit. Du musst also möglicherweise selbst mit deinem Bike nach oben und auch wieder vom Berg herunterkommen. Die Gondelbahn zur Tschentenalp nimmt Mountainbikes sogar kostenlos mit. Zu den Besonderheiten im Gebiet oberhalb von Adelboden gehören beispielsweise der Giant Swing auf einer Hängesitzschaukel auf beinahe 2000 Metern Höhe.

Gleitschirmfliegen ist eine besonders beliebte Aktivität. Am Schwandfälspitz auf der Tschentenalp ist eine der Absprungstellen.

Baden am Berg

Baden am Berg ist in dreizehn Bergseen möglich. Dazu gehören:

  • Arvenseeli
  • Blausee
  • Brandsee
  • Dossen-Seeli
  • Elsigsee
  • Iffigsee
  • Muggenseeli
  • Lenkerseeli
  • Oberstockensee & Hinterstockensee
  • Oeschinensee
  • Silleren-Seeli
  • Speichersee Brenggen
  • Tschingelsee

Zusätzlich gibt es vier öffentliche Schwimmbäder. Auf Wanderungen kannst du zusätzlich zur alpinen Berglandschaft auch zwölf Wasserfälle besuchen.

Skifahren, Schlitteln und andere Winteraktivitäten

Die Skiregion Adelboden-Lenk gilt in der Schweiz als ein Top-Skigebiet. Die leuchtend weissen Pisten sind international ausgezeichnet und die Hauptstrecken werden zu 60% beschneit.

Zu den Aktivitäten im Winter gehören in erster Linie das Skifahren, Schlitteln und Winterwanderungen mit und ohne Schneeschuhe. Die Schlittelwege sind hier besonders breit. Über einen Schlittelweg von der Tschentenalp kannst du sogar über sechs Kilometer lang ins Tal schlitteln. Nachtschlittelfahrten sind besondere Ereignisse.

Die Skiregion besteht aus mehreren Teilgebieten, zu denen die jeweiligen Lifte und Bergbahnen gehören. Alle sind aber in einem Tarifverbund zusammengefasst, so dass du dich nicht sorgen musst: der Skipass ist für alle Regionen gleichermassen gültig.

Zu den wichtigsten Wintersportaktivitäten in der Region zählen:

  • Schlitteln und Nachtschlitteln
  • Ski & Snowboard, Snowfarming
  • Schneebiken
  • Motorskicross
  • Winterwandern und Schneeschuhwandern

Events um Adelboden

Die Events rund um Adelboden sind vielfältig. Ende November bis Anfang Januar ist der Adelbodener Wiehnachtswäg täglich geöffnet und auch beleuchtet. In verschiedenen Scheunen am Zwischenpörternweg sind weihnachtliche Herbergen aufgebaut.

Der FIS Ski World Cup Adelboden wird im Januar eines jeden Jahres über drei aufeinander folgende Tage abgehalten.

Zwischen Anfang Februar und Anfang März werden am Chünisbärgli an jedem Freitagabend beleuchtete Nachtskifahrten durchgeführt. Als Chünis bi Nacht kommt die Laser- und Skisportshow mit Musicalshow am legendären Weltcuphang zur Geltung und im Restaurant kannst du dir dazu ein Fondue bestellen.

Das Nachtschlitteln an der Tschentenalp gibt es jeden Mittwoch- und Samstagabend, ebenfalls beleuchtet.

Jedes Jahr Anfang März finden an der TschentenAlp die Schweizer Meisterschaften im Skibockfahren statt.

Ende März steht alljährlich das Ski-Chilbi im Skigebiet Adelboden auf dem Programm. Es findet zum Abschluss der Wintersaison statt und in allen Berghäusern und Pistenrestaurants gibt es Musik, Animation und Chilbi-Getränke.

Die Classic Car Tage finden Mitte Juni in Adelboden statt. Alle aktuellen Veranstaltungen sind auf dieser Veranstaltungsseite aufgeführt.

Anreise nach Adelboden

Adelboden liegt im Berner Oberland. Aus Bern erreichst du Adelboden in etwa einer Stunde mit dem Auto, von Zürich aus in etwa zwei Stunden. Bis Spiez am Thunersee geht es über die Autobahn. Von Spiez aus führen Bergstrassen nach Adelboden. In Adelboden gibt es ein grosses Parkhaus. Von Bern aus kommst de nach Adelboden in etwa 90 Minuten mit dem öffentlichen Verkehr:

  • Bern – Spiez IC 6 SBB und Spiez – Frutigen BLS oder direkt Bern – Frutigen (RE Richtung Domodossola)
  • Frutigen – Adelboden Post mit dem Bus B 230

Bergbahnen ab und nach Adelboden

  • Die Tschentenbahn fährt ab Adelboden in 5 min auf die Tschentenalp
  • Nach Sillerenbühl fährt eine Bergbahn von Oey über Bergläger in knapp elf Minuten.
  • Die Globibahn fährt im Süden Adelbodens in 3 min auf die Engstligenalp.
  • Eine Luftseilbahn fährt vom Elsigbach in sieben Minuten auf die Elsigalp. Elsigbach wird in 23 Minuten aus Adelboden mit den Buslinien 230 bis Achseten Kirche und dort weiter mit der Linie 231 erreicht.

Quellen der Fotos:

  • Tourismus Adelboden Lenk Kandersteg
  • Tourismus Adelboden Lenk Kandersteg Anja Zurbruegg
  • Tourismus Adelboden Lenk Kandersteg Andreas Gerth
  • Tourismus Adelboden Lenk Kandersteg Stephan Boegli
  • Tschentenbahnen AG
  • Bergbahnen Adelboden AG
  • Skizentrum Elsigen-Metsch

Videos Adelboden

Chuenis bi Nacht

Sommer | meine Berge - Adelboden-Lenk-Kandersteg

Herbst | meine Berge - Adelboden-Lenk-Kandersteg

Winter - Adelboden-Frutigen