Region Tessin

Es gibt über 13 Angebote, um deine Freizeit in der Region Tessin zu gestalten.

Im Tessin findest du alpine Berge zum Freestyle Skifahren ebenso wie mit Palmen bewachsene Sandstrände an den südlichen Seen. Der mediterrane Lifestyle macht das Tessin einzigartig. Du findest hier neben grossen Seen auch mehr als 130 Bergseen und unzählige Bäche. Beliebte Picknickorte sind Wasserfälle wie der Piumogna bei Faido. Wer den Nervenkitzel mag, findet Spass beim Canyoning am Ticino oder einem Gleitschirm-Tandemflug von einem der sieben Berge rund um Locarno, Lugano und Bellinzona.

Region Tessin
SchweizRegion Tessin

FAQ Region Tessin

Das Tessin liegt weitgehend südlich der Alpen. An den Stränden stehen Palmen und fast überall wird italienisch gesprochen. Diese Region ist für ihr mediterranes Klima und das italienische Flair bekannt. Neben den touristischen Zentren wie dem Lago Maggiore gibt es noch weitgehend ursprünglich erhaltene Berge, Täler und Weiler. Nördlich von Mendrisio gibt es Foxtown, ein Ladenzentrum, das 250 Marken in 160 Läden anbietet und täglich geöffnet ist.

Zu den Top-Destinationen gehören in erster Linie Ascona, Bellinzona, Locarno und Lugano.

Ascona liegt am nördlichen Ufer des Lago Maggiore und ist für südländische Strandpromenaden, Strassencafés und ein mildes Klima bekannt. Die Altstadt mit einer Säulenbasilika aus dem 16. Jahrhundert verzweigt direkt zur autofreien Seepromenade. Oberhalb von Ascona gab es am Monte Verità lange Zeit eine Querdenker-Kolonie, heute steht ein Museum an der Stelle.

Mit Bellinzona verbindet man vor allem die starke Festungsanlage. Sie besteht aus drei der am besten erhaltenen mittelalterlichen Burgen der Schweiz. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Stadt hat eine Schlüsselposition und verbindet den Norden mit dem im Süden liegenden Italien. Von hier hast du auch Zugang zu den Alpenpässen San Bernardino, Gotthard und Lukmanier.

Auch Locarno liegt am Nordufer des Lago Maggiore. Es ist von Ascona mit dem Auto in wenigen Minuten erreichbar. Die Piazza Grande ist weltbekannt und mit der Altstadt über etliche schmale Gassen verbunden. Das aus dem 12 Jh. stammende Castello Visconteo ist nur noch zum Teil erhalten. Besser bekannt ist die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso oberhalb der Stadt. Sie soll auf eine Marienerscheinung zurückgehen und wurde zum Wahrzeichen Locarnos. Etliche Kunstsammlungen findest du in der Stadt in alten prunkvollen Pallazi.

Lugano am Luganer See ist die grösste Stadt im Tessin. Die Hausberge sind der Monte Brè und der Monte San Salvatore. Von oben hast du den Blick auf die gesamte Seenlandschaft, bis nach Italien hinunter. Die Stadt ist für ihr hohes Niveau in Kunst und Architektur bekannt. Das Kunstmuseum Museo d’Arte della Svizzera Italiana MASI zeigt Gemälde von Renoir, Klee und anderen berühmten Malern.

Das weniger bekannte Mendrisiotto erstreckt sich als schmaler Zipfel im Süden bis zur Italienischen Grenze. Beliebt sind hier ausgedehnte Wanderungen oder Bike-Ausflüge durch das weitläufige und hügelige Gelände beidseits der Transitautobahn.