Niesen - die Pyramide

Niesen

Der Niesen erreicht eine Höhe von 2362 m ü. M. und gilt als Hausberg von Spiez und Thun. Wegen seiner markanten Form wird er auch die “Pyramide der Alpen” genannt. Zwischen April und November fährt die Niesenbahn ab Mülenen auf den Gipfel. Der Niesen liegt zwischen dem Simmental und dem Kandertal und ist gilt als Wanderparadies.

Niesen Tickets und Aktivitäten

Mehr über Niesen erfahren

Wegen seiner perfekten Pyramidenform ist der Niesen von weither erkennbar.

7 Highlights am Niesen

  • Von April bis November wird der 2362 m hohe Niesen zum Wanderparadies.
  • Die Niesenbahn ist eine der längsten Standseilbahnen Europas. Sie fährt auf knapp 3500 m Länge nach oben und überwindet dabei 1643 Höhenmeter.
  • Die 11'674 Treppenstufen der Niesenbahn werden alljährlich im Juni von 220 Läufern des Niesen-Treppenlaufs bezwungen. Es ist die längste Treppe der Welt.
  • Kulturabende auf dem Niesen sind sehr beliebt und regelmässig finden hier auch Open-Air-Konzerte statt.
  • Der Niesen ist ein sommerliches Freizeitziel. Im Winterhalbjahr sind Bahn und Restaurant geschlossen.
  • Das Niesendörfli ist ein Abenteuerspielplatz am Gipfel, der für die gesamte Familie geeignet ist.
  • Von Mai bis Oktober ist die beste Zeit zum Gleitschirmfliegen. An der Nordseite des Niesen ist der Startpunkt.

Der Niesen ist der Thuner Hausberg. Er wird manchmal auch als Wimmiser bezeichnet, abgeleitet von der Gemeinde Wimmis. Der Kulm erlaubt mit seiner Aussichtsplattform einen Blick in alle Richtungen. Mit der Niesenbahn ist er in nur 30 min ab Mülenen erreichbar.

Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)
Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)

Sehenswürdigkeiten am Niesen

Die wichtigste Sehenswürdigkeit am Niesen ist die Aussichtsplattform am Kulm. Von hier kannst du wegen der Pyramidenform die Aussicht um 360 Grad geniessen. Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Bahn, auf der Geschichten erzählt werden.

Der Niesen gilt in der Region zudem als "Wetterindikator", an der Art der Wolken ablesbar:

  • Trägt der Niesen einen Hut, wird das Wetter gut
  • Trägt der Niesen einen Kragen bringt das Wetter Unbehagen

Aussichtsplattform und Infoweg am Niesen Kulm

Die Aussichtsplattform wird in etwa fünf Minuten auf einem gut gangbaren Weg am Kulm erreicht. Unterwegs zeigen und erläutern zwölf Infotafeln interessante Details über den Niesen, das Berghaus und die Standseilbahn.

Diese zwölf Infotafeln sind zu sehen:

  • Geologie am Niesen
  • Geschichte des Niesen
  • Sagen rund um den Niesen
  • Flora und Fauna am Niesen
  • Heilbäder rund um den Niesen
  • Der Niesen in der Kunst
  • Anfänge der Niesenbahn
  • Der Bau der Niesenbahn
  • Prospekte der Niesenbahn
  • Fahrpläne und Preise der Niesenbahn
  • Berghaus vor der Eröffnung der Niesenbahn
  • Berghaus nach der Eröffnung der Niesenbahn

Das 360-Grad-Panorama am Niesen Kulm zeigt im Tal den Thunersee mit Interlaken und dahinter den Brienzersee im Nordosten, Eiger, Mönch und Jungfrau und dahinter die Bernina-Gruppe im Osten und Südosten. Dort sind auch vielen Berggipfel der Berner Alpen sichtbar. Südlich kannst du die Weisshorngruppe erkennen und etwas westlicher geht der Blick sogar bis zum Mont Blanc.

Verpasse keine Aktivitäten mehr

Abonniere den Newsletter und erhalte Travel Tips, Ideen für deine Freizeit sowie passende Reiseführer aus der Schweiz.

Du kannst dich vom Newsletter jederzeit abmelden

Aussichtsplattform (Foto: Niesenbahn)Aussichtsplattform (Foto: Niesenbahn)
Aussichtsplattform (Foto: Niesenbahn)Aussichtsplattform (Foto: Niesenbahn)

Erlebnisfahrten auf den Niesen: Gschichtefahrte uf e Niese

Speziell für Familien bietet die Niesen Bahn Geschichtenerzählungen an. Treffpunkt ist schon unten bei der Talstation. Nach den Geschichten können Kinder am Gipfel den Spielplatz Niesendörfli nutzen oder gemeinsam an der Schwandegg spielen. Ein gemütliches Beisammensein mit Zvieri, Kaffee oder Dinner rundet diese Erlebnisse ab.

Niesenfuchs und Mühlstein

Für die Kleinen zwischen fünf und acht Jahren werden Geschichten vom Niesenfuchs oder vom Mühlstein erzählt. Die Geschichten erzählen Sandra Eng, Pamela Kaltenmark und Barbara Rubin an der Mittelstation. Jedes Kind bekommt ein Niesen-Cap und nach gemeinsamem Spiel wird ein Zvieri gereicht. Inklusive Bahnfahrten dauert alles 2.5 Stunden. Die Termine veröffentlicht die Niesenbahn auf der Seite Mühlstein und Niesenfuchs. Dort wird auch über den zeitlichen Ablauf, die Termine, Kosten und Buchungsmöglichkeit informiert. Die Geschichten sind als Kinderbücher zu erwerben. Die ISDN-Nummern, Preise und weitere Infos dazu liefern die Seiten Kinderbuch Mühlstein und Kinderbuch Niesenfuchs.

Wildhüter Geschichten

Für die Älteren gibt es spannende Geschichten über Tiere, von einem früheren Jagdinpektor des Kantons Bern erzählt. Peter Juesy erzählt während der „Gschichtefahrt“ spannende Geschichten über Bärenknochen im Spiggengrund, einen verirrten Gämsbock an der Blüemlisalp oder Jagdfrevel in der Region. Die erste Kurzgeschichte gibt es schon am Treffpunkt an der Talstation. Bahnfahrt, Kaffee & Gipfeli im Berghaus sind im Preis enthalten.

Auf der Seite Wildhüter Geschichten werden Termine, zeitlicher Ablauf und Buchungsmöglichkeiten veröffentlicht. Da diese Fahrten sehr früh beginnen (Dauer: 2.5 Stunden inklusive Fahrten), kann die Rückfahrt auch individuell verlängert werden. Auch die Kombination mit einem Brunch im Bergrestaurant ist möglich.

Niesen Krimi

Der Niesen Krimi stammt von Esther Pauchard, einer Thuner Krimi Autorin. Den Krimi gibt es im Berghaus in zwei Abschnitten vor und nach dem Dinner. Pamela Kaltenmark alias Kassandra Bergen erzählt, was sie gemeinsam mit Kerstin Lindner bei einem Ausflug auf den Niesen „erlebt“ hat. Inklusive Bergfahrt dauert der Niesen Krimi 3:15 Std., die Talfahrt kann individuell verzögert werden. Termine, genauen Ablauf und Preise sowie Buchungsmöglichkeiten sind auf der Seite Niesen Krimi zu finden.

Gschichtefahrte (Foto: Niesenbahn)Gschichtefahrte (Foto: Niesenbahn)
Gschichtefahrte (Foto: Niesenbahn)Gschichtefahrte (Foto: Niesenbahn)

Mit der Standseilbahn auf den Niesen

Der Niesen ist ein Berg, der zwischen Mitte April und Mitte November sehr gern besucht wird. Ausserhalb dieser Zeit sind Bahn und Restaurant geschlossen.

Eine der längsten Standseilbahnen der Welt fährt in zwei Etappen auf den Niesen. Die erste Sektion beginnt in Mülenen und endet in der Mittelstation Schwandegg. Im zweiten Teil fährt die Bahn bis zur Bergstation Niesen Kulm.

Die Talstation in Mülenen befindet sich in direkter Nähe des Bahnhofs der Regionalbahnen der BLS. Die Parkplätze der Niesenbahnen liegen auf der anderen Seite nördlich der Talstation.

Von Mülenen bis Schwandegg überwindet die Standseilbahn 976 Höhenmeter auf einer Länge von 2111 m. Auf der Strecke von Schwandegg bis zum Niesen Kulm hat die Bahn 667 Höhenmeter auf einer Strecke von 1388 m zu schaffen.

Die maximale Steigung, die die Bahn überwinden muss, sind 68% auf der höheren Etappe. Die Standseilbahn wurde im Jahr 1906 eingeweiht.

Abfahrtzeiten auf den Niesen (CHF) von 23. April bis 13. November 2022

Bergfahrtenerste FahrtTurnusletzte Fahrt Normalfahrtletzte Fahrt Abendfahrt
Mülenen ab08:00 Uhr30 min17:00 Uhr19:30 Uhr
Schwandegg ab08:15 Uhr30 min17:15 Uhr19:45 Uhr
Niesen an08:30 Uhr30 min17:30 Uhr20:00 Uhr

Abfahrzeiten vom Niesen (CHF) von 23. April bis 13. November 2022

Bergfahrtenerste FahrtTurnusletzte Fahrt Normalfahrtletzte Fahrt Abendfahrt (nach unregelmässigem Turnus)
Niesen ab08:15 Uhr30 min17:45 Uhr22:55 Uhr
Schwandegg ab08:30 Uhr30 min18:00 Uhr23:10 Uhr
Mülenen an08:45 Uhr30 min18:15 Uhr23:25 Uhr
Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)
Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)Niesenbahn (Foto: Niesenbahn)

Preise am Niesen

Die Niesenbahn fährt nicht im Winter. Außerhalb der Bahnsaison ist auch das Berghaus Niesen Kulm geschlossen.

Preise der Niesenbahn (CHF) von 23. April bis 13. November 2022

Erwachsene einfache FahrtErwachsene einfache Fahrt mit ErmässigungErwachsene retourErwachsene retour mit Ermässigung
Mülenen - Niesen Kulm38.0019.0059.0029.50
Mülenen - Schwandegg24.0012.0038.0019.00
Schwandegg - Niesen Kulm22.0011.0035.0017.50

Zu den Ermässigungen zählen das 1/2-Abo, GA, Swiss Travel Pass und Kinder von 6 - 16 Jahren. Ab 15:30 Uhr kostet die Hin- und Rückfahrt auch ohne Ermässingung für Erwachsene nur 29.50 CHF und für Kinder (6-16 Jahre) 14.75 CHF.

Das Wanderbillet kostet 48 CHF, mit Ermässigung 24 CHF. Dabei werden 3 Strecken mit der Bahn gefahren, die vierte (frei wählbare) Strecke wird gewandert.

Preise Yoga auf dem Niesen (CHF)

pro Person
Yoga mit Übernachtung im Doppelzimmer mit WC/Dusche auf der Etage226.00
Yoga mit Übernachtung im Doppelzimmer mit WC/Dusche im Zimmer246.00
Zuschlag bei Einzelbelegung eines Doppelzimmers40.00
NiesenNiesen
Niesen Schatten (Foto: Niesenbahn)Niesen Schatten (Foto: Niesenbahn)

Aktivitäten am Niesen

Als Ausflugsziel ist der Niesen sehr beliebt und verfügt über vielfältige Möglichkeiten an Aktivitäten, vor allem Wanderungen.

Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören:

  • Wanderungen
  • Gleitschirmfliegen
  • Yoga auf dem Niesen
  • Niesendörfli (Kinderspielplatz) besuchen

Wanderungen

Der Niesen gibt fast überall den Blick auf ein schönes Panorama frei. Die Auswahl der tatsächlichen Route ist von der Kondition der Wanderer abhängig. Die Übersichtsseite zeigt einige Wanderwege und Kombinationsmöglichkeiten.

Die folgenden Wanderungen sind besonders beliebt.

Panoramawanderung auf den Niesen

Eine Panoramawanderung von Mülenen auf den Kulm des Niesen ist eine schwere Wanderung über etwa vier bis fünf Stunden, je nach Kondition. 1650 Höhenmeter sind zu bewältigen.

Wem das zu schwer erscheint, kann die Strecke wunderbar abkürzen und bis zur Mittelstation in Schwandegg mit der Bergbahn fahren oder dort in die Bahn einsteigen. Der obere Teil des Anstiegs ist die schönere der beiden Teiletappen. Auch hier gibt es die Wahl zwischen einer steileren und kürzeren Variante oder einem längeren aber moderaten Weg, der eine zusätzliche Stunde Wanderzeit bedeutet. Die beste Wanderzeit liegt zwischen Juni und Oktober.

Rundweg Schwandegg – Niesen Kulm – Schwandegg

Der Weg führt von der Mittelstation der Niesenbahn zur Niesen Kulm und auf der anderen Seite zurück. Er ist zunächst als Wanderweg Nr. 5 gekennzeichnet. Die Mischung aus Almenwiesen, steinigen und auch steilen Abschnitten ist abwechslungsreich. Der Weg hat fast ständig einen Panoramablick auf die umliegenden Berge und Seen.

Er verläuft durch die Ostflanke des Niesen im Zickzack nach oben. Der Abstieg geht dann über die Nordseite auf sanft abfallenden Wegen und am Startplatz der Gleitschirmflieger vorbei in Richtung Niesengrat. Ab einer scharfen Spitzkehre nimmt man den Wanderweg Nr. 6 über Cheesbödi und die Alp Oberniese nach Schwandegg zurück.

  • 8 km
  • knapp 4 Std.
  • 770 Höhenmeter Auf- und Abstieg

Die Wege können auch in umgekehrter Richtung gegangen werden. Die Niesenbahn bietet zudem Wandertickets an mit drei von vier Bahnfahrten, so dass auch nur eine Station zu Fuss absolviert werden kann.

Wanderung von der Bergstation über Oberniese nach Schwandegg

Eine Wanderung vom Kulm zur Mittelstation über Oberniese und Unterniese hat eine Strecke von 5 km. Sie ist in weniger als zwei Stunden zu schaffen, da es beinahe ausschliesslich bergab geht. Und wenn du magst, kannst du die Grillstelle „Tristhubel“ oberhalb von Schwandegg nutzen.

Neben Tisch und Bänken ist die Grillstelle mit einem Grillrost, Feuerholz und Abfalleimer ausgestattet. In drei Minuten sind kaltes Wasser und Toiletten an der Mittelstation erreichbar.

Alternative Wanderungen zum und vom Niesen

Wanderungen in den Nordwesten des Berges Niesen wie nach Diemtigtal oder vom Norden aus Wimmis sind alternative Wanderwege, auf denen du nicht auf das schöne Panorama verzichtet werden musst.

Wanderung nach Diemtigtal

Die Wanderung beginnt mit der Fahrt auf den Kulm. Von dort führt der Bergweg über die Obere Stalde in nordwestlicher Richtung zum Ort Oey. Du kommst an Alpweiden vorbei, läufst durch Steinhalden und Wälder in den Naturpark Diemtigtal. Der Wanderweg ist ausgeschildert.

Wanderung von Wimmis („Den Niesen geniessen“)

Der Ausgangspunkt Wimmis ist ein Ort mit schönen Holzhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Von Spiez gelangst du nach in 6-7 min nach Wimmis mit der Regionalbahn Zweisimmen. Ab Bahnhof Wimmis führt der Weg in Richtung Oberdorf und unterhalb des Schlosshügels zur Lichtung Gatafel. Der teilweise schmale Pfad windet sich zum Stueffistein mit schönem Ausblick. Der Anstieg zum Schafboden ist besonders steil. Insgesamt ist die Bergwanderung mit 1700 Höhenmetern Anstieg sehr anspruchsvoll und erfordert eine gute Kondition.

Bergwandern (Foto: Niesenbahn)Bergwandern (Foto: Niesenbahn)
Bergwandern (Foto: Niesenbahn)Bergwandern (Foto: Niesenbahn)

Gleitschirmfliegen am Niesen

Der Startplatz für Gleitschirmflieger am Niesen liegt an der Nordseite in Richtung Niesengrat. Besonders beliebt ist ein Flug nach Spiez. Mit mehr als 1700 Höhenmetern und dem Panorama ist er einzigartig. Er dauert zwischen 20 und 30 min. Die beste Jahreszeit zieht sich von Mai bis Ende Oktober. Die Startbedingungen sind am Niesen am Morgen besser. Daher müssen Niesenflieger etwas früher aufstehen. Bei Wind aus nördlicher Richtung sind keine Gleitschirmflüge möglich.

Die Anfahrt erfolgt mit der Niesenbahn, die Gleitschirme werden pro Fahrt in limitierter Anzahl mit dem Piloten zusammen transportiert. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass der eigene Schirm in der Mittelstation umgeladen wird.

Gleitschirmflüge vom Niesen werden von umliegenden Gleitschirmschulen auch als Tandemflüge angeboten.

Yoga auf dem Niesen

Fabienne Egli von Wild Moon Yoga führt Anfang September "Vinyasa Yoga - dynamisch & kraftvoll" auf dem Niesen durch. Die Yogastunden werden am Donnerstagabend: 18:00 bis 19:30 Uhr und am Freitagmorgen: 6:30h Uhr bis 8:00 Uhr durchgeführt. Teilnehmer haben die Möglichkeit eines der 11 Doppel- oder Zweibettzimmer im Berghaus für eine Übernachtung zu buchen.

Der Preis für Yoga auf dem Niesen enthält:

  • drei Stunden Yoga
  • Niesenbahn Berg- und Talfahrt
  • Nachtessen (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Niesen-Brunch

Niesendörfli besuchen

Das Niesendörfli ist ein Abenteuerspielplatz für die gesamte Familie. Es befindet sich am Gipfel des Niesen. Der Spielplatz bietet gleichzeitig eine schöne Aussicht auf die Umgebung. Die Kinder haben im Dörfli die Möglichkeit, beim Spielen ihre Phantasie auszuleben. Die Spielgeräte sind weitestgehend aus Holz gestaltet

Niesendörfli (Foto: Niesenbahn)Niesendörfli (Foto: Niesenbahn)
Niesendörfli (Foto: Niesenbahn)Niesendörfli (Foto: Niesenbahn)

Events auf dem Niesen

Neben dem berühmten Treppenlauf werden verschiedene kulturelle Veranstaltungen geboten. Dazu kommen kulinarische oder kulinarisch begleitete Veranstaltungen im Berghaus Niesen Kulm. Auf der Shopseite der Niesenbahn kannst du diese Veranstaltungen buchen.

Alljährlicher Treppenlauf am Niesen

Der Treppenlauf ist eine besondere Attraktion auf dem Niesen. Der Lauf findet jedes Jahr im Juni statt. Teilnehmen dürfen nur sportlich trainierte Menschen ohne gesundheitliche Probleme. Die Teilnehmerzahl ist jedes Jahr auf 220 Personen begrenzt. Anmelden kannst du dich auf der Seite des Niesen Treppenlaufs, falls dich diese Herausforderung interessieren sollte. Sobald sich mehr als 220 Teilnahmewillige anmelden, entscheidet das Los. Die Treppe führt direkt neben den Schienen der Niesenbahn entlang.

Facts zum Treppenlauf:

  • 11'674 Treppenstufen
  • 693 m.ü.M Start in Mülenen
  • 2336 m ü.M. Ziel Bergstation Niesen Kulm
  • 66% maximale Steigung in Teil 1
  • 68% maximale Steigung in Teil 2
  • Die Bestzeiten der Treppenläufer auf den Niesen liegen bei ca. einer Stunde.

Seit 2019 ist der Niesen-Treppenlauf Bestandteil des Oberland Cups. Zu diesem Cup gehören folgende Läufe, die nacheinander ausgetragen werden:

  • Blüemlisalp-Lauf
  • Niesen Treppenlauf
  • Abendlauf Wengen
  • Vogellisi Berglauf

Für alle Nichtteilnehmer und ausserhalb des Wettbewerbs ist das Betreten der Treppe der Niesenbahn verboten.

Treppenlauf obere Sektion (Foto: Niesenbahn)Treppenlauf obere Sektion (Foto: Niesenbahn)
Treppenlauf (Foto: Niesenbahn)Treppenlauf (Foto: Niesenbahn)

up to culture - Kultur auf dem Niesen

Auf dem Niesen werden über die Saison verteilt immer wieder kulturelle Veranstaltungen angeboten.

Einige Beispiele:

  • Arlette Wismer: Sie und ihr Ensemble spielen schweizerische Volksmusik unter dem Motto der Vier Jahreszeiten. Ihr Repertoire beinhalten nicht nur herkömmliche, sondern auch moderne Weisen. Die Musikinstumente sind Violine, Akkordeon und Kontrabass.
  • 1.August-Feier auf dem Niesen zum Nationalfeiertag mit Gipfelfeuer ab 21:00 Uhr
  • Romanlesungen, beispielsweise mit Arno Camenisch zu "Der Schatten im Dorf".
  • Konzerte mit James Gruntz, der zusammen mit einem DUO-Partner Lieder neu interpretiert
  • Liedermacher-Gipfeltreffen mit Lorenz Sommer (früher als Tschou Zäme bekannt) und Stefan Heimoz
  • "DARUM" mit dem Komiker Claudio Zuccolini
  • Openair-Konzerte wechselnder Künstler unter dem Motto Seaside Sessions auf der Terrasse des Berghauses Niesen Kulm, sie finden von 18:00 bis 23:00 Uhr statt.
  • Niesen-Jasset im November: Kulinarische Fahrt mit der Bergbahn

Veranstaltungen im Berghaus Niesen Kulm

Im Berghaus oder auf seiner Terrasse sind von Juni bis November Veranstaltungen geplant, die meist kulinarisch begleitet werden. Dazu gehören auch die kulturellen Veranstaltungen (up to culture) und die kulinarischen Abschlüsse der "Gschichtefahrte uf e Niese". Direkte Kulinarik-Veranstaltungen finden im Berghaus Niesen Kulm regelmässig statt.

Berghaus Niesen Kulm

Das Berghaus wurde bereits 1856 auf dem Niesen Kulm erbaut. Damals gab es noch keine Bahn, die die Gäste hinauffuhr. 2002 wurden der Restaurant-Pavillon ergänzt und das Berghaus umgebaut.

Heute besitzt das Restaurant 200 Innenplätze und 180 Plätze auf der Aussenterrasse. Im Berghaus gibt es elf rustikale Doppelzimmer (ohne Fernseher und ggf. mit Gemeinschaftsbad) für Übernachtungen am Kulm. Einige Räume des Restaurants sind für Feiern und Veranstaltungen abtrennbar.

Das Restaurant hat während der Saison täglich bis 16:30 Uhr geöffnet und bietet verschiedene Angebote, die mit den Fahrzeiten der Niesenbahn abgestimmt sind:

  • Niesen Brunch ab Anfang Juni bis Ende November täglich von 8:30-11:00 Uhr
  • Mittagessen täglich ab 12:00 Uhr, Speise- und Getränkekarten sind online einsehbar
  • Kulinarische Abendfahrten auf den Niesen
  • Niesen Buffet à discrétion: mittwochs (ab Juli bis Anfang November)
  • Ächt Schwyzerisch à discrétion: freitags (ab April bis Mitte November) mit monatlich wechselnden Themen
  • Fondue Rustique (Fleischfondue) à discrétion: samstags (Ende April bis Mitte November)
  • Vollmond-Dinner: mit 5-Gänge-Überraschungs-Menue, Kerzenlicht
  • Sonnenaufgangs-Arrangement: Übernachtung mit Nachtessen und Brunch
  • Gruppenangebote für Feierlichkeiten, Tagungen oder einfach gemeinsames Beisammensein

Die Bahnfahrten sind (ausser beim Mittagessen) in den Preisen bereits enthalten.

Kioske mit Snacks und Geschenkartikeln sind an der Talstation Mülenen und im Berghaus Niesen Kulm vorhanden.

Berghaus Kulm (Foto: Niesenbahn)Berghaus Kulm (Foto: Niesenbahn)
Kulm Berghaus (Foto: Niesenbahn)Kulm Berghaus (Foto: Niesenbahn)

Niesen: Lage und Anfahrt

Der Niesen gehört zum Berner Oberland. Er befindet sich südlich des Thunersees und wird über eine Standseilbahn ab Mülenen erreicht.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Anfahrt zum Bahnhof Mülenen erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ab Bern mit dem IC oder EC nach Spiez. Von dort geht es weiter mit dem Regionalzug in insgesamt knapp 50 min. Der Regionalzug der BLS fährt ab Bern die Strecke ohne Halt in 38 min, hält jedoch in Mülenen nur auf Verlangen. Der Bahnhof ist etwa 200 m von der Talstation entfernt. Die Anfahrt ab Thun dauert etwa 16 min.

Anfahrt mit dem Auto

Mit dem Auto erreichst du Mülenen über Spiez in Richtung Frutigen. Ab Spiez sind es etwa 5 min Autofahrt. Via den Lötschbergtunnel aus dem Wallis erreichst du Mülenen gleich nach Reichenbach. Die Station der Bergbahn ist dann auf der linken Strassenseite. Ab Thun benötigst du mit dem Auto etwa 20 min, ab Bern 40 min.

Parkplätze

Insgesamt drei Parkplätze nördlich der Talstation bieten Platz für 140 Autos. Die Parkplätze sind gebührenpflichtig. Über die ParkApp kannst du den Parkplatz vorab reservieren.

  • Minimaltarif für 5 Stunden: CHF 5.-, ganzer Tag: CHF 8.-
  • Saisonparkkarte für CHF 60.– pro Fahrzeug

Klima und Wetter am Niesen

In der Zeit von April bis September scheint die Sonne im Durchschnitt 6 bis 8 Stunden am Tag. Die Temperaturen erreichen am Kulm auf 2362 m ü. M. im Hochsommer bis zu 22 °C.

Im Mai sind durchschnittlich mehr als 20 Regentage gemessen worden. Auch im Juni, Juli und August musst du häufig mit Regenschauern rechnen. Für Wanderungen am Niesen sind daher Regenschutz und knöchelhohe Bergschuhe immer ein Muss.

Bei Nordwind können Gleitschirmflüge nicht durchgeführt werden. In den frühen Morgenstunden weht aber erfahrungsgemäss nur wenig Wind. Daher werden Gleitschirmflüge am besten in den frühen Morgenstunden angesetzt.