Nachtschlitteln

In der gesamten Schweiz gibt es immer mehr Schlittelpisten, die auch noch geöffnet sind, wenn die Dunkelheit einbricht. Oft wird abends die Piste extra geöffnet. Lifte, Bergbahnen, Busse und Restaurants öffnen ebenfalls.

Viele Schlittler kombinieren gern die Fahrt mit einem feinen Fondue oder einem Glas Glühwein. An der Pistenstrecke laden Bars für kurze Verschnaufpausen ein.

Da abends die Sicht doch oftmals recht eingeschränkt ist, eignet sich Nachtschlitteln in erster Linie für geübte Fahrer. Beleuchtete Strecken können in der Regel von der ganzen Familie befahren werden.

Sind die Schlittelbahnen beleuchtet?

In der Regel werden Schlittelbahnen ausreichend beleuchtet, sobald ein Nachtschlitteln ansteht. Aber das trifft leider nicht für alle Schlittelbahnen zu. In diesen Fällen empfiehlt es sich, eine Stirnlampe aufzusetzen. Oft werden diese an den Schlittelbahnen mit dem notwendigen Helm und anderen Ausrüstungsgegenständen ausgeliehen.

Nachtschlitteln Les Diablerets by ms

Kann ich Schlittelgeräte vor Ort ausleihen?

In aller Regel werden direkt an der Schlittelbahn oder an den Bahnhöfen Schlitten und Rodel ausgeliehen. Wir haben die Verleihstellen für jede Schlittelpiste angegeben, auch deren onlinelinks. Wenn du dir dein Schlittelgerät vorab reservierst oder buchst, steht es schon vor Ort für dich bereit.

Sind Restaurants, Hütten und Skibars am Weg geöffnet?

Direkt vor, nach oder an der Nachtschlittelpiste befindliche Restaurants und Skibars haben in aller Regel geöffnet. Oft bieten sie spezielle Gerichte wie Fondue oder Heissgetränke wie Glühwein für das Nachtschlitteln an.

Nachtschlitteln Bussalp by gb

Darf ich meinen Hund mitnehmen?

Nein, Hunde sind auf den Schlittelbahnen in aller Regel strikt verboten.

Eine Ausnahme gibt es aber: Der Schlittelberg Fideriser Heuberge genehmigt Hunde beim Schlitteln und in den Berghäusern. Vorausgesetzt wird eine gute Erziehung. Andere Menschen dürfen sich nicht dadurch belästigt fühlen oder zu Schaden kommen.

Die meisten Schlittelbahnen haben eigene Sicherheitshinweise. Bei aller Vorfreude ist es wichtig, diese auch zu lesen, bevor du dich zum Nachtschlitteln aufmachst.

Nachtschlitteln Pizol by pi

Schlitteln nur mit Helm

Zum Nachtschlitteln gehört ohne Ausnahme ein Helm. Er schützt deinen Kopf vor schweren Verletzungen. Gerade nachts sind unerwartete Hindernisse, kleine Hügel oder Unebenheiten oft schlecht oder gar nicht erkennbar. Vereiste Stellen sind zusätzliche Gefahrenstellen.

Gutes Schuhwerk

Hohe und feste Schuhe sind das richtige Schuhwerk zum Nachtschlitteln. Sie sollen auch unbedingt ein sehr gutes Profil aufweisen. Für die Nutzung eines Schlittens erweisen sich zudem anschnallbare Fersensporns als hilfreich beim Bremsen.

Weder Turnschuhe noch Skischuhe sind zum Schlitteln geeignet!

Sitzend schlitteln

Nicht im Liegen und schon gar nicht mit dem Kopf voraus schlitteln, sondern immer sitzend und jederzeit bremsbereit.

Nachtschlitteln Beleuchtung Pizol by pi

Verhaltensregeln einhalten

Halte die 10 Verhaltensregeln der bfu zum Schlitteln ein. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung Bern hat Verhaltensregeln zum Schlitteln herausgegeben:

  • Auf andere Rücksicht nehmen (nicht andere gefährden)
  • Geschwindigkeit und Fahrweise dem eigenen Können anpassen, nicht mit dem Kopf voran fahren und keine Schlitten oder Rodel aneinanderbinden
  • Fahrspur des Vorderen respektieren
  • Mit Abstand überholen (rechts und links erlaubt, aber mit Abstand)
  • Vor dem Einfahren und Anfahren (nach einem Halt) nach oben blicken (keine Gefahr für andere darstellen)
  • Am Rand anhalten (nicht an gefährlichen oder unübersichtlichen Stellen), nach Sturz schnell die Piste verlassen
  • Am Rand auf- und absteigen, niemals auf der Piste laufen
  • Zeichen, Markierung, Signalisation beachten
  • Hilfe leisten bei Unfällen ist Pflicht
  • Personalien bei Unfällen angeben, auch als Zeuge

Zusätzliche Regeln der Schlittenpisten:

  • Kleinkinder nur in Begleitung von Erwachsenen.
  • Mechanische Bremsen und Plastikbobs verboten.

 

Nachtschlitteln Geräte by sb 

Schlitten oder Rodel? Unterschiede

Schlitten 

nachtschlitteln Schlitten by sb

Schlitten sind unbeweglicher als Rodel und wegen der starren Konstruktion schwer zu steuern. Die flachen Kufen sorgen für eine grosse Auflagefläche auf dem Schnee. Da die Kufen und die eigentliche Holzkonstruktion miteinander fest verbunden sind, stehen die Kufen immer senkrecht auf dem Boden. Lenken funktioniert lediglich im Zusammenhang mit Bremsen durch den Fuss. Dadurch ist ein Schlitten auch insgesamt langsamer als ein Rodel. Enge Kurven sind praktisch nicht fahrbar.

 

Rodel

Nachtschlitteln Rodel by sb

Im Vergleich zum Schlitten haben Rodel ein flexibles Gerüst. Rodel werden durch eine Verlagerung des Körpers und den Zug am Lenkseil präzise gelenkt. Auch enge Kurven können mit dem Rodel gefahren werden und es findet kein Geschwindigkeitsverlust durch Fussbremsen statt. Die geschwungenen Kufen sorgen für eine geringe Auflagefläche auf dem Schnee und damit für weniger Widerstand.

Zum Nachtschlitteln ist ein Rodel immer die bessere Wahl.

weitere Geräte zum Schlitteln

Auf einigen Schlittelbahnen sind weitere Schlittelgeräte erlaubt. Das trifft aber nicht auf alle Schlittelbahnen zu. In unseren Kapiteln zu den Nachtschlittelpisten gehen wir darauf ein, falls es bekannt ist. Vorsichtshalber solltest du dich vorab bei den zuständigen Veranstaltern informieren.

Bob- oder Lenkschlitten aus Kunststoff sind nicht überall geeignet und daher oft nicht zugelassen.

Nachtschlitteln Skibock by fb

Skibock, Balancer, Skigibel

Skibock, Balancer und Skigibel unterscheiden sich nur wenig. Sie entstanden quasi aus einem Ski und einem Sitz, sind also eine Mischung aus Ski und Schlitten.

Mit dem Balancer, Skibock oder Skigibel flitzt man den Hang dynamisch carvend hinunter. Er ist mit Gewichtsverlagerung zu lenken, zusammenklappbar und ideal für ausgedehnte Fahrten über breite Pisten. SNOOC heissen ähnliche Schlittelgeräte an der Rigi. Mit dem Skibock werden an der Tschentenalp sogar Meisterschaften ausgetragen.

 Airboard (Luftkissenschlitten)

Airboard by fs

Ein Luftkissen-Schlitten ist aufblasbar. Er wird meist als Airboard oder Snowbodyboard bezeichnet. Zwei Griffe an der Oberseite des Boards dienen zum Festhalten. Der Sportler schlittelt hier mit dem Kopf voraus und auf dem Bauch liegend. Ein Airboard wird auch als aufblasbarer Highspeed-Schlitten bezeichnet. Mit Geschwindigkeiten bis zu 100 km/h ist eine Abfahrt mit dem Airboard extrem schnell. Daher darf es nur auf speziell dafür vorgesehenen Pisten verwndet werden.

Velogemel

Nachtschlitteln Velogemel by gr

Im Berner Oberland ist ebenfalls ein neues Schlittelgerät zu finden. Es ist einem Fahrrad nachempfunden und kann wie ein Schlitten verwendet werden. In Grindelwald findet jedes Jahr Anfang Februar eine Weltmeisterschaft mit diesem Schlittelgerät statt.

Bergfink

Bergfink by do

Der Bergfink ist ein Sportrodel, der für junge Erwachsene ergonomisch gestaltet wurde. Er hat Platz für ein Kind vor dem Erwachsenen. Er ist breiter und besitzt anstelle der Stahlkufen zwei hochverschleissfeste PE-1000»-Kunststoffkufen, die besser gleiten. Sowohl für Neuschnee als auch auf Eis greift der Bergfink gut. Allerdings hat er einen hohen Abrieb und ist daher nicht umweltfreundlich. Die Kufen sind beidseitig befahrbar und können schnell ausgetauscht werden.

Vor allem bei rasant abfallenden Strecken solltest du – schon im eigenen Interesse – unbedingt eine entsprechende Ausrüstung tragen.

Dazu gehören folgende Teile:

  • Skihelm
  • Skibrille mit einer hellen Scheibe
  • warme Skihandschuhe
  • warme Winterbekleidung wie Skianzug
  • feste Schuhe (Wanderschuhe, Winterstiefel mit rutschfester Sohle), keine Skischuhe und keine Turnschuhe!
  • Beim Nachtrodeln am besten immer eine Stirnlampe dabeihaben, auch bei beleuchteten Pisten
  • für rasante Strecken ein Rückenprotektor

Skihelme, Stirnlampen und Rückenprotektoren werden auch verliehen.

Nachtschlitteln by jr

Auch das Nachtschlitteln benötigt ein wenig organisatorische Vorbereitung. Daher ist es ratsam, gleich online alle notwendigen Tickets zu bestellen und zu bezahlen. Dadurch geht alles vor Ort sehr viel schneller.

Skibus by ba

Oft gibt es Komplett-Tickets, die Bahn, Lift und Schlittelbahn umfassen. Und den Rodel oder Schlitten kannst du gleich mit dazu buchen. Er steht dann schon für dich bereit, wenn du ankommst. Bei Onlinebuchungen werden oft Rabatte zwischen 10 und 15 % verrechnet.

Falls du komplett mit dem Öffentlichen Verkehr anreist, solltest du ein Rail Away Ticket ab deinem Heimatbahnhof kaufen.

Nachtschlitteln Fideriser Heuberge by tm
  1. 12 km Fideriser – Heuberge (Fideriser Heuberge)
  2. 11 km Klewenalp – Emmetten (Südlicher Vierwaldstättersee)
  3. 10 km Kreuzboden – Saas – Grund (Saastal)
  4. 8 km  Melchsee–Frutt – Stöckalp (Melchsee-Frutt)
  5. 8 km Rosswald – Ried-Brig (zwischen Simplonpass und Aletschgebiet)
  6. 8 km Bussalp-Grindelwald (Berner Oberland)
  7. 8 km Sulwald nach Lauterbrunnen (Berner Oberland)
  8. 7 km Les Diableres (Les Diableres)
  9. 7 km Kerenzerberg – Filzbach (Glarner Land)
  10. 6,5 km Preda-Bergün (Albulapass)
  11. 6 km Hannig – Saas-Fe (Saastal)
  12. 5,4 km Bussalp – City Run (Berner Oberland)
  13. 5 km Eggli – Run (Berner Oberland)
  14. 5 km Diemtigtal – Wiriehorn (Berner Oberland)
  15. 4,7 km Sulwald nach Isenfluh (Berner Oberland)
  16. 4,1 km Brambüesch – Känzeli (Über den Dächern von Chur und Arosa)
  17. 4 km Sparenmoos – Familienschlittelweg (Berner Oberland)
  18. 4 km Milez – Dieni (bündnerische Surselva – SkiArena Andermatt-Sedrun)
  19. 4 km Darlüx – Bergün (Albulapass)
  20. 4 km Ramslauenen – Kiental (Berner Oberland)
  21. 4 km Ämpächli – Elm (Glarner Land)
  22. 3,8 km Sarn –Heinzenberg (Viamala)
  23. 3,8 km Light Ride Lenzerheide (Über den Dächern von Chur und Arosa)
  24. 3,5 km Rinerhorn – Davos (Davoser Schlitteln am Zauberberg und Rinerhorn)
  25. 3,5 km Pizol – Maienberg (Sarganserland)
  26. 3,5 km Curnius – Falera (Skigebiet Laax Flims ​Falera)
  27. 3,5 km Cheselen – Stöckalp (Melchsee-Frutt)
  28. 3,5 km Mostelberg – Sattel (Sattel-Hochstuckli)
  29. 3,1 km Niederhorn – Vorsass (Berner Oberland)
  30. 3 km Gerschnialp– Engelberg (Südlicher Vierwaldstättersee)
  31. 3 km Weissenberge – Matt (Glarner Land)
  32. 3 km Foppa – Flims (Skigebiet Laax Flims ​Falera)
  33. 3 km Dros – Lohn (Viamala)
  34. 3 km Zugerberg Run (Zugerberg)
  35. 3 km Lü – Tschierv (Münstertal)
  36. 3 km Mompé Medel (bündnerische Surselva – SkiArena Andermatt-Sedrun)
  37. 3 km Bellwald Fleschen – Bellwald Richenen (zwischen Simplonpass und Aletschgebiet)
  38. 3 km Grotzenbüel – Hüttenberg (Glarner Land)
  39. 3 km Furggstalden – Saas-Almagell (Saastal)
  40. 3 km Mägisalp – Bidmi am Hasliweg (Berner Oberland)
  41. 2,8 km Schatzalp – Davos (Davoser Schlitteln am Zauberberg und Rinerhorn)
  42. 2,7 km Alpiglen – Brandegg (Eiger-Run)(Berner Oberland)
  43. 2,5 km Bogenfang – Fryfang (Alpthal) (Mythenregion)
  44. 2,5 km Brunni-Ristis (Rinderbüel) (Südlicher Vierwaldstättersee)
  45. 2,35 km La Punt –Chamnes-ch an der Alp Proliebas (Albulapass)
  46. 2,3 km Karl nach Illgau (Mythenregion)
  47. 2,2 km Sparenmoos mittelschwere Tour (Berner Oberland)
  48. 2,2 km Rossweid-Sörenberg (Berner Oberland)
  49. 2,2 km Tschentenalp –Möser – Adelboden (Berner Oberland)
  50. 2 km Prodalp – Tannenheim (Sarganserland)
  51. 1,9 km Mörlialp Run (an der Glaubenbielen-Panoramastrasse))
  52. 1,3 km Handgruobi (Mythenregion)
  53. 1,1 km Rigi-Kulm – Rigi-Staffel (Nördlicher Vierwaldstättersee)
  54. 1 km Prätschli – Obersee (Über den Dächern von Chur und Arosa)
  55. 1 km Tschuggen – Innerarosa (Über den Dächern von Chur und Arosa)
  56. 1 km Sücka Malbun-Steg (Saminatal in LIE)
  57. 0,4 km Stoos – Piste Sternegg (Nördlicher Vierwaldstättersee)
  58. 0,5 km Brunni (Alpthal) (Mythenregion)
  59. Dorflift Ziebel in Saas-Grund (Saastal)
  60. Dorflifte in Saas-Balen (Saastal)
Schlitteln Schild by se

Related To Nachtschlitteln

Keine Beiträge vorhanden