Interlaken - ein Ort zwischen Seenlandschaft und gewaltigen Bergen

Travel Guide

Einer der beliebtesten Urlaubsorte der Schweiz liegt zwischen zwei Seen und hat das beeindruckende Bergpanorama der Jungfrauregion im direkten Blick. Zwischen dem türkisfarbenen Brienzersee und dem tiefblauen Thunersee schlängelt sich die Aare.

Webcam

Webcam

Highlights Interlaken

  • Interlaken liegt zwischen Brienzersee im Nordosten und Thunersee im Südwesten
  • Durch Interlaken fliesst die Aare
  • In 1,5 Stunden von Interlaken auf das Jungfraujoch
  • Harder Kulm, Schynige Platte und Schilthorn sind ebenfalls schnell erreicht
  • Es gibt mehr als 45 Bergbahnen, Luftseilbahnen, Sessel- und Skilifte in direkter Nähe
  • Zugang zu 200 Kilometer Pisten
  • Dichtes Netz an Wanderwegen ringsum
  • Auf Thunersee und Brienzersee verkehren Ausflugsschiffe, darunter historische Schaufelraddampfer.

Ausflugsziele Interlaken

Einerlei, für welches Fortbewegungsmittel du dich schliesslich entscheidest, ob zu Fuss, mit dem Fahrrad, mit dem Boot, mit der Bergbahn oder mit dem Auto – die Jungfrau Region rund um Interlaken mit den Orten Grindelwald, Mürren und Wengen bietet zahlreiche spannende Ausflugsziele, die du auf verschiedenen Wegen erreichst.

Mit dem Jungfrau Travel Pass kannst du übrigens innerhalb von drei bis acht Tagen freie Fahrt in den Bergbahnen zu allen Attraktionen geniessen. Zu beliebten Ausflugszielen gehört zum Beispiel die idyllische Schynige Platte, wo ein duftender Alpengarten, Panoramawanderwege und eine historische Dampflok warten.

Der Grindelwald First hingegen lockt mit einem Cliff Walk, dem glasklaren Bachalpsee, mit einem 700 Quadratmeter grossen Spielplatz bei der Gondel-Zwischenstation Bort und mit dem Restaurant First, wo du dich auf der Sonnenterrasse inmitten des traumhaften Bergpanoramas mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen lassen kannst.

Auf dem Harder Kulm, dem Hausberg von Interlaken, erlebst du die schönsten Sonnenuntergänge und darfst dich auf reichlich Fotomotive freuen. Auf 1.300 Metern Höhe gibt es eine Aussichtsplattform, auf der ein schlossähnliches Restaurant thront. Direkt vom Bahnhof in Interlaken Ost fährt die Harder-Standseilbahn auf die Harder Kulm.

Unvergesslich sind Ausflüge zum stark überfirnten Jungfraujoch auf 3.466 Metern Höhe. Nicht umsonst besuchen jährlich fast eine Million Menschen den höchstgelegenen Bahnhof Europas, der mit der Jungfraujochbahn erreichbar ist. Besucher erwartet hier nicht nur ein atemberaubender Ausblick auf einige der Viertausender in den Berner Alpen, sondern auch Restaurants, Shops, ein Lindt-Chocolatier, der von zwei Bergführern geschaffene, 1.000 Quadratmeter grosse, einzigartige Eispalast mit einem Labyrinth und das eindrucksvolle Sphinx-Observatorium.

Auf das 2.350 Meter Brienzer Rothorn werden Besucher mit der Brienzer Rothorn-Bahn und einer anschliessenden Luftseilbahn gebracht. Unterhalb des Gipfels gibt es einen malerischen Eissee und das Gasthaus Rothorn Kulm, das auch Zimmer für Übernachtungen bietet.

Wo Berge sind, da werden auch imposante Naturschauspiele geboten. In Millionen von Jahren wurden die Tropfsteine und mystischen Grotten der St. Beatushöhle oberhalb des Thunersees geschaffen. Ein präparierter, ausgeleuchteter Weg führt etwa einen Kilometer durch Schluchten, farbenfrohe Säle und vorbei an unterirdischen Seen. Von mehreren Schiffsstationen verlaufen Pilgerwege zur Höhle.

Aktivitäten rund um Interlaken

Das ganze Jahr über ist die Schweizer Ferienregion zwischen Bergen und Seen, die ein Zentrum des östlichen Berner Oberlandes bildet, ein ideales Reiseziel, um verschiedene sportliche Aktivitäten auszuüben. Jede Jahreszeit hat in dieser stimmungsvollen Naturlandschaft ihre besonderen Reize. Bereits im frühen 19. Jahrhundert war Interlaken als Erholungsort für wohlhabende Sommerfrischler und Kur-Urlauber bekannt. Mit dem Bau der Jungfraubahn und der Oberberger Bahnen begann der Erfolg der Region als Tourismusort.

Die facettenreiche Region bietet für jeden Abenteurer und Erholungssuchenden etwas. Aktivurlauber können die Region auf verschiedene Arten erleben, sei es zu Wasser, zu Lande oder in der Luft. Es gibt zahlreiche Anbieter, die von geführten Wanderungen bis hin zum Canyoning alles im Programm haben. Wenn du einmal eine Pause einlegen und dich von den Sorgen des Alltags erholen möchtest, findest du idyllische Hide-Aways und besondere Ausflugsmöglichkeiten, durch die du der Natur ganz nahe kommst und Seele, Geist sowie Körper wieder in Einklang bringen kannst.

Wasseraktivitäten auf dem Brienzer- und Thunersee sowie Lütschine

Wo immer du in Interlaken dein Nachtquartier buchst, bis zum Wasser ist es nirgends weit. Der Brienzer- und der Thunersee bieten eine einzigartige Wassersportwelt mit fantastischem Panoramablick auf die umliegenden Berge. Umweht von der frischen Wasserbrise kannst du hier sowohl traditionelle als auch neue Wassersportarten ausüben und die beiden Gewässer auf ganz eigene Weise erkunden.

Kanufahren in Interlaken ist das ganze Jahr möglich. Zwischen Leissigen bei Interlaken und dem Deltapark bei Gwatt erstreckt sich im südlichen Bereich des Thunersees ein rund 17 Kilometer langer Kanuweg, der beliebig in Etappen eingeteilt werden kann. An vier verschiedenen Stationen kannst du Kanus ausleihen.

Auch beim Stand Up Paddeln (SUP) in Interlaken kannst du diese eindrucksvolle Route, die an malerischen Dörfern und idyllischen Buchten vorbeiführt, erkunden. Auf dem Brienzersee wurde ein eigener Paddle Trail mit mehreren Routen konzipiert. Dieser ist auch für das Kajak-Fahren in Interlaken geeignet, um der auch bei Kletterern beliebten, atemberaubenden Felswand an der Südseite des Brienzersees, der bezaubernden Scheckeninsel und den magischen Giessbacher Wasserfällen ganz nahe zu kommen.

Wer es gerne etwas rasanter und spritziger mag, bucht eine erlebnisreiche Fahrt mit dem Jetboat in Interlaken. Mit hoher Geschwindigkeit geht es bei den Jetboat-Touren über den Brienzersee inklusive actionreichen 360-Grad-Umdrehungen. Vor allem im Winter ist eine Jetboat-Fahrt mit Blick auf die schneebedeckten Berggipfel und der eisigen Brise im Gesicht ein besonders Erlebnis für Jung und Alt.

In jedem Ort rund um den Thuner- und Brienzersee, sei es Spiez, Gunten, Thun, Leissigen, Iseltwald oder Brienz, kannst du ausserdem Wakeboarden, Wasserski-Fahren und Windsurfen. Es gibt mehrere Wassersportzentren, wo du das gewünschte Equipment ausleihen, an Kursen und geführten Ausflügen teilnehmen kannst. Ebenfalls unvergesslich ist das abenteuerliche River Rafting, bei dem du mit Paddel und Schlauchboot die wilden Bergflüsse der Region eroberst.

Gemeinsam mit der Familie, Freunden und einem Guide geht es durch rauschende Stromschnellen, vorbei an tosenden Wasserfällen und durch eine atemberaubende Landschaft. Natürlich kannst du die Seenlandschaft von Interlaken ebenso beim Baden in den 17 Strandbädern der Region oder bei einer gemütlichen Fahrt mit einem der Ausflugsschiffe, wie mit dem historischen Schaufelraddampfer, geniessen.

Ähnlich eindrucksvoll ist das Canyoning in Interlaken, für das es unzählige Varianten gibt. Je nachdem, wie viel Herausforderung du suchst, wird das einzigartige Outdoor-Erlebnis von den Anbietern dem gewünschten Schwierigkeitsgrad angepasst. Von sicheren Einsteigertouren bis hin zu herausfordernden Schluchten ist in der Region Interlaken alles möglich. Nass wird man immer!

Landaktivitäten Interlaken

Eine wild-romantische Bergwelt erlebt man am besten beim Wandern. Schon Johann Wolfgang von Goethe wusste: „Nur wo du zu Fuss warst, bist du auch wirklich gewesen.“ Und immerhin war der grosse Poet gleich wie sein Zeitgenosse, der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy, selbst öfter zu Besuch in Interlaken. Zum Wandern in Interlaken stehen Wanderlustigen ein weit verzweigtes Wandernetz unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und zahlreiche ausgeschilderte Themenwege zur Verfügung.

Ob genussvoller Spaziergang entlang der Uferwege oder spektakuläre Gratwanderungen auf steilen Höhenwegen – es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Passionierte Wanderer besuchen das mächtige Augstmatthorns, das direkt über dem Brienzersee thront und eine fantastische Aussicht über das Seental von Interlaken bietet. Auch das Morgenberghorn ist ein beliebtes Wanderziel für Wanderprofis, welche die Herausforderung schätzen.

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine geführte Gletscherwanderung zum UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch. Statt er-wandern kannst du die Region auch er-klettern. Für Hobby- und Sportkletterer wurden mehrere reizvolle Klettermöglichkeiten geschaffen. Eine der bekanntesten Reviere zum Klettern in Interlaken ist der Hintisberg. Anspruchsvolle Routen zum Klettern findest du auch bei Neuhaus. Adrenalin-Junkies sollten das Deep Water Soloing in Sundlauenen ausprobieren, das man nur mit dem Schlauchboot erreicht.

Sogar mit dem Mountainbike kannst du die Gipfel der traumhaften Bergwelt erobern. Im Naturpark Diemtigtal und in Schwanden bei Brienz geht es auf präparierten Trails Downhill durch das überwältigende Bergpanorama. Die Wege entlang der Seeufer werden zum Radfahren in Interlaken von den Genussradfahrern genutzt, die mit dem City-Bike oder mit dem E-Bike unterwegs sind. Für Rennradfahrer sind die serpentinenreichen Bergstrassen ideal.

Diejenigen, die diese traumhafte Region lieber gemütlich erkunden, lassen sich von den 45 Luftseilbahnen, Bergbahnen, Sessel- und Skiliften auf die Gipfel bringen. An bestimmten Stationen kannst du jeweils zu einer anderen Bergbahn wechseln und dich bei Bedarf bis zum schneebedeckten Jungfraujoch bringen lassen.

Während die Bergbahnen von Frühjahr bis Herbst von Wanderern genutzt werden, sind es im Winter die Skifahrer und Snowboarder. Immerhin gibt es in der Region fünf schneesichere Skigebiete mit 200 Kilometern hervorragend präparierten Pisten und familienfreundlichen Angeboten.

Etwas mehr Action bietet Bungy-Jumping am Stockhorn. Zuerst geht es mit der Gondel in eine Höhe von 138 Metern und dann fliegst du im freien Fall dem Wasser entgegen. Immerhin auf 90 Metern liegt die Plattform in den Schwarzen Wänden bei Grindelwald, von der man sich mit einem Seil mit einer Geschwindigkeit von 120km/h durch die schmale Gletscherschlucht schwingt. Mehr Adrenalin geht wohl kaum!

Ähnlich aufregend ist Fallschirmspringen inklusive Rundflug über Interlaken und über das Gipfeltrio Jungfrau, Mönch und Eiger. Aber auch andere Fallschirmsprünge bietet die Region an. Aus 4.000 Metern wagst du dann den Sprung mit dem Fallschirm am Rücken. Nicht ganz so hoch hinaus geht es im Seilpark Interlaken, einem abenteuerlichem Waldspielplatz mit Seilrutschen, Tarzan-Schaukeln und Holzbrücken. Nicht nur Kindern macht ein Ausflug in den Adventure Park Spass.

Luftaktivitäten Interlaken

Um Interlaken von oben zu erleben, musst du nicht unbedingt einen Hubschrauber nutzen. Immer beliebter wird Gleitschirmfliegen in Interlaken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem stimmungsvollen Abendflug bei Sonnenuntergang oder mit einem 40-minütigem Thermikflug hoch über der Jungfrau Region?

Es gibt auch Kombinationsangebote wie Spin and Fly, das eine rasante Fahrt mit dem Jetboat und einen anschliessenden Tandemflug vereint, oder einen Funky Chocolate Flight, der einen zusätzlichen Besuch bei einem hochwertigen Schweizer Chocolatier beinhaltet. Mehrere Paragliding-Anbieter, die auch das Fliegen mit Delta-Seglern ermöglichen, bedienen unterschiedliche Abflugspots.

Events Interlaken

Das ganze Jahr über werden zwischen Thun und Brienz erlebnisreiche Veranstaltungen organisiert. Von Sport über Kunst und Musik bis hin zur Kulinarik wird jedem Thema ein oder mehrere Events gewidmet. Zu den Top Events gehört zum Beispiel das jährliche Greenfield Festival am Flugplatz Interlaken, das internationale Rock- und Pop-Stars auf die Bühne bringt.

Beim Brienzersee Rockfestival sind zwar meist regionale Musiker vertreten, aber trotzdem ist die Atmosphäre in den Abendstunden direkt am See unglaublich. Für Klassik-Fans gibt es die Thunerseespiele auf einer eigens konzipierten Wasserbühne und die mehrwöchigen Interlaken Classics mit Konzerten an verschiedenen Orten.

Unbedingt gesehen haben solltest du die spektakulären Stunts der Freestyle Mountainbiker beim Swatch Rocket Air. Die atemberaubende Show wird begleitet von Workshops und kulinarischen Highlights.

Die Besten der Besten messen sich beim Ironman Switzerland Thun, beim Inferno Triathlon von Thun auf das Schilthorn und beim Internationalen Jungfrau-Marathon. Dass die Schweizer ein bodenständiges Volk sind, sieht man an den vielen traditionellen Veranstaltungen. Dazu gehören das Chästeilet im Justistal, bei dem der beste Käse der Jungfrau Region gekürt wird, und der Alpabzug jeden September im idyllischen Suldtal. Dabei kannst du nicht nur die bunt geschmückten Tiere bestaunen, sondern auch so manche Köstlichkeiten der Region probieren. Die Weihnachtsmärkte in den Dörfern der Region sind mit ihrem winterlich-romantischem Charme beinahe märchenhaft.

Anreise

Die Gemeinde Interlaken liegt verkehrsgünstig im Berner Oberland und ist mit dem Auto über mehrere Pass-Strassen und über die A8 von Wallis, Uri und Luzern zu erreichen. Auch durch die zwei von Interlaken abzweigenden Täler von Grindelwald und Lauterbrunnen ist eine Anreise mit dem Auto oder mit dem Zug möglich.

Im Halbstundentakt fahren die Züge aus Zürich, Bern, Basel und Genf nach Interlaken und bieten damit eine hervorragende Verbindung zu den Schweizer Flughäfen. Je nach Abfahrtsbahnhof bist du innerhalb von 45 Minuten bis höchstens drei Stunden in der Jungfrau Region. Das beste Fortbewegungsmittel vor Ort sind die zahlreichen Bergbahnen, mit denen man jede Bergregion rund um Interlaken erreicht.

Videos

Interlaken - Stadtrundgang in der schönen Schweizer Alpenstadt

Interlaken, Switzerland - Town between two Lakes

Interlaken: 5 Mistakes Travellers Make